info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Crossgate |

Sage und Crossgate kooperieren beim elektronischen Datenaustausch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


ERP-Spezialist Sage integriert Schnittstelle zum B2B-Netzwerk des Münchner EDI-Spezialisten Crossgate

München/Frankfurt am Main, 01. April 2009. Die Crossgate AG – führender
Service Provider für B2B/EDI-Datenkommunikation – und die Sage Software
GmbH – mit 250.000 Kunden einer der größten Anbieter von betriebswirtschaftlicher
Software und Services für den deutschen Mittelstand –
arbeiten beim elektronischen Datenaustausch zusammen. Durch eine
eingebettete Schnittstelle in die Software-Lösung Classic Line sowie ab Mitte
Mai in die Office Line ermöglicht Sage zehntausenden seiner Kunden den
elektronischen Datenaustausch (EDI – Electronic Data Interchange) über das
B2B-Netzwerk von Crossgate.
Kunden von Sage können durch die Kooperation mit Crossgate Rechnungs- und
Auftragsdaten mit anderen Unternehmen automatisch von System zu System
austauschen. Als Versender liefern sie über die Plattform von Crossgate die Daten
ohne Medienbruch und in Echtzeit an den Empfänger. Als empfangende Seite
spart sich der Anwender die manuelle Erfassung der Belege. Denn der Abgleich
unterschiedlicher Kunden-, Lieferanten- und Artikelnummern erfolgt automatisch.
Das Sage-System lernt bei jedem Beleg, den es einliest, die Daten des
Versenders besser zu erkennen. So kommt das System schließlich ganz ohne
aufwändige Zuordnungstabellen der unterschiedlichen Stammdaten von
Versender und Empfänger aus. Ab April startet der Service mit den ersten Kunden
von Sage.

Synergien auf beiden Seiten nutzen
Durch die Kooperation zwischen Sage und Crossgate wird für bestehende
Crossgate-Anwender das Netzwerk auf einen Schlag um zehntausende Sage-
Nutzer erweitert, während die Kunden von Sage schnell und einfach Zugang zur
Transaktionsplattform von Crossgate erhalten – und das ohne vorangehende
Projektarbeit.
Andreas Heck, Leiter des Geschäftsbereichs ‚Kleine und mittlere Unternehmen‘
bei der Sage Software GmbH in Frankfurt, erklärt: „Mit der Kooperation zwischen
Sage und Crossgate wollen wir den Kunden der ERP-Produktlinien Classic Line
und Office Line einen echten Mehrwert bieten. Denn der elektronische
Datenaustausch über das B2B-Netzwerk von Crossgate bedeutet für unsere
Kunden sowie für die bestehenden Nutzer des Crossgate-Netzwerkes eine
essenzielle Grundlage zur Wettbewerbsfähigkeit. Sie sparen Zeit und Geld beim
Versand ihrer Dokumente und können sich so angesichts des wirtschaftlich
schwierigen Umfeldes besser positionieren.“
Mehrwert für den Mittelstand
Mit der Integration der Meta-Schnittstelle in die ERP-Produktlinien von Sage bieten
sich vor allem mittelständischen Unternehmen neue Möglichkeiten: So öffnet die
EDI-Plattform von Crossgate den Dokumentenfluss auch für Fremdsysteme. Sage-
Anwender können ihre Geschäftsinformationen etwa auch mit Anwendern anderer
Systeme wie SAP austauschen.
Oliver van der Linden, Vice President Sales von Crossgate: „Lange Zeit blieben
vielen kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeiten der elektronischen
Datenkommunikation aus Kostengründen mehr oder weniger verschlossen. Durch
unsere integrierte Meta-Schnittstelle können nun auch diese Unternehmen alle
Vorteile der B2B 360° On-Demand-Services von Crossgate nutzen – ohne
Projektaufwand und zu monatlich fixen Kosten. EDI-Konverter und Drittsoftware
werden überflüssig.“ B2B-Kommunikation per Mausklick
Die Initiierung einer Geschäftspartner-Verbindung aus Sage ist ganz einfach. Der
Sage-Kunde abonniert die benötigten Services im B2B-Transaktionsnetzwerk von
Crossgate. Die Bestellung erfolgt online über eine Seite im Internet. Per Mausklick
wird automatisch eine technische Verbindung hergestellt. Mit einigen weiteren Klicks
wird festgelegt, mit welchen Partnern man elektronischen Datenaustausch betreiben
will. Aktuell tauschen bereits mehr als 40.000 Unternehmen Dokumente und Daten
über das Business-Ready Network von Crossgate aus. Im Zuge der Kooperation mit
Sage wurde zunächst die Meta-Schnittstelle für die Prozesse „Bestellung“ und
„Rechnung“ in die Classic Line integriert. Bis Mitte Mai soll sie zudem in die Sage
Office Line implementiert werden.
Über die Kooperation zwischen Sage und Crossgate:
www.crossgate.de/sage sowie www.sage.de/crossgate.
Bildmaterial ist verfügbar unter: http://web2.crossgate.de:8081/public/Sage_Crossgate.zip

Über Sage Software GmbH
Die Sage Software GmbH ist ein Unternehmen der britischen Sage-Gruppe. Diese ist mit
rund 14.500 Mitarbeitern und 5,8 Millionen Kunden weltweit der drittgrößte Anbieter von
betriebswirtschaftlicher Software und Services. Die Sage-Gruppe erzielte 2008 einen
Umsatz von rund 1,696 Milliarden Euro.
Mit 25 Jahren Erfahrung, 250.000 Kunden und mehr als 1.000 Fachhändlern ist Sage einer
der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software und Services im deutschen Mittelstand.
Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschaftete Sage in Deutschland einen Umsatz von rund 87,1
Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt hierzulande etwa 700 Mitarbeiter.
Lösungen von Sage sind speziell für die Bedürfnisse lokaler Märkte entwickelt. Sie helfen
Kleinunternehmen ebenso wie dem gehobenen Mittelstand dabei, ihr Geschäft erfolgreicher
zu führen. Das umfangreiche Portfolio umfasst Lösungen für die Bereiche Warenwirtschaft
und Produktion, Finanzbuchhaltung, Geschäftsanalyse, Personalwirtschaft und
Kundenmanagement bis hin zu Spezial- und Branchenlösungen. Ein ausgezeichneter
Service rundet das Angebot ab.
Weitere Informationen unter: www.sage.de oder Tel.: 069/ 50007 – 6006.


Über die Crossgate AG:
Crossgate ist der weltweit erste Anbieter eines Business-Ready Networks, das ad hoc eine
hundertprozentige Integration von Geschäftspartnern, Kunden und Lieferanten garantiert. Einmal an das
Crossgate-Netzwerk angeschlossen, können Unternehmen Daten in allen Formaten und über alle
Mediengrenzen hinweg mit beliebigen Geschäftspartnern elektronisch austauschen. Durch die Crossgate
B2B 360° Services „powered by SAP“ erhalten Kunden direkt aus ihrem SAP-System heraus einen
sofortigen Zugang zu allen in das B2B-Transaktionsnetzwerk integrierten Geschäftspartnern. Mit den
rechtskonformen e-Invoicing-Services deckt Crossgate den gesamten Prozess der ein- und
ausgehenden Rechnungen inklusive Signatur, Compliance Monitoring und der revisionssicheren
Langzeitarchivierung ab. Über das Crossgate Business-Ready Network tauschen bereits mehr als
40.000 Geschäftspartner Dokumente und Daten aus.
Neben dem neuen Hauptsitz in München ist Crossgate an vier Standorten in Deutschland vertreten,
Auslandsgesellschaften befinden sich in Atlanta, London, Mailand und Paris. Crossgate beschäftigt
zurzeit ca. 250 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.crossgate.de.

Kontakte für die Presse:
Crossgate AG
Balanstraße 73
Gebäude Nr. 11
81541 München
Andrea Fusenig
Tel. +49-89-207041 388
Fax +49-89-207041 333
E-Mail: Andrea.Fusenig@
crossgate.com
www.crossgate.com
Trademark PR
Goethestraße 66
80336 München
Susanne Nguyen
Tel. +49 (0)89 / 444 46 74 11
Fax +49 (0)89 / 444 46 74 79
E-Mail: susanne.nguyen@
trademarkpr.eu
Sage Software GmbH
Emil-von-Behring-Str. 8-14
60439 Frankfurt am Main
Jörg Wassink
Tel. +49-69-50007 1130
Fax +49-69-50007 7130
E-Mail:
Joerg.Wassink@sage.de
www.sage.de

Web: http://crossgate.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stephanie Wallner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 790 Wörter, 7291 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Crossgate lesen:

Crossgate | 19.03.2009

Crossgate verdreifacht sein Auslandsgeschäft in nur einem Jahr

Die derzeitige wirtschaftliche Lage führt dazu, dass Unternehmen Budgets, Personalressourcen, die Effizienz ihrer Prozesse und Profitabilität ihres Unternehmens besonders aufmerksam beobachten. Aufgrund der finanziellen Situation sind viele Untern...
Crossgate | 28.11.2008

Crossgate: Keine Startinvestition und ein ROI unter 12 Monaten

„Kosten senken - Effizienz steigern" - so lautet derzeit der meist formulierte Auftrag für IT-Verantwortliche im Unternehmen. Oft leichter gesagt, als getan. Marktforscher wie IDC und Forrester raten dazu, EDI/B2B an spezialisierte Dienstleister au...
Crossgate | 19.11.2008

Lenze wickelt elektronische Speditionsaufträge über das Business-Ready Network von Crossgate ab

Die Lenze-Gruppe ist mit weltweit über 3.400 Mitarbeitern einer der führenden Spezialisten für Antriebs- und Automatisierungslösungen beispielsweise für die Fördertechnik, Verpackungsindustrie, Robotik und den Automobilbau mit Hauptsitz in Hame...