info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
trendlux pr GmbH |

ALPHA Business Solutions gewinnt anspruchsvolles ERP-Projekt bei Gebr. Pfeiffer AG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


ERP-Wechsel bei Maschinen- und Anlagenbauer für die Baustoffindustrie


Die Gebr. Pfeiffer AG, international erfolgreicher Maschinen- und Anlagenbauer für die Baustoffindustrie mit Sitz in Kaiserslautern, löst die bis heute eingesetzte Individualsoftware ab und setzt künftig auf die integrierte ERP-Komplettlösung proALPHA. Anwender im In- und Ausland werden über sämtliche Geschäftsbereiche hinweg mit proALPHA arbeiten. Über den Rahmen des Einführungsprojektes hinaus vereinbarten die Gebr. Pfeiffer AG und die ALPHA Business Solutions AG eine strategische Partnerschaft zur Weiterentwicklung der proALPHA Branchenlösung, die bei weiteren Maschinen- und Anlagenbauern zum Einsatz kommen soll.

Kaiserslautern, 31. März 2009 – Die Gebr. Pfeiffer AG ist ein mittelständischer, konzernunabhängiger und weltweit tätiger Maschinen- und Anlagenbauer, dessen Erfolgsgeschichte bereits im Jahr 1864 begann. Seit ihrer Gründung entwickelt, produziert und vertreibt die Gebr. Pfeiffer AG moderne Aufbereitungstechnik zum Mahlen, Sichten, Trocknen, Löschen und Kalzinieren von Baustoffen. Für ihre Kunden aus den Bereichen Zement, Kalk, Gips und Keramik fertigt das Unternehmen hochwertige Maschinen und Anlagen etwa zur Aufbereitung von Steinen und Erden. Mit einem sehr hohen Exportanteil zählt die Gebr. Pfeiffer AG zu den leistungsstarken Herstellern auf diesem Gebiet. Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 400 Mitarbeiter und unterhält Niederlassungen in den USA und Indien sowie Repräsentanzen in China und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Ein weltweites Netzwerk an kompetenten Kooperationspartnern und Vertretern gewährleistet eine umfassende Betreuung und einen erstklassigen Service.
Zementmahlanlage mit Walzenschüsselmühle der Gebr. Pfeiffer AG
Mit dem starken Unternehmenswachstum der letzten Jahre und dem deutlich gestiegenen Auftragsvolumen stieß die bislang eingesetzte Individualsoftware zunehmend an ihre Grenzen. Insellösungen in unterschiedlichen Bereichen, gestiegene Anforderungen an die Informationstransparenz und an den Datenfluss entlang der wertschöpfenden Prozesse waren schließlich die entscheidenden Gründe, dass sich das Unternehmen für die Ablösung der bestehenden Lösung aussprach.
Zu diesem Zwecke wurde in 2008 zunächst eine Machbarkeitsstudie durchgeführt. Im Anschluss fanden je eintägige Workshops mit insgesamt zehn Softwareanbietern statt, um die am besten geeigneten ERP-Dienstleister zu evaluieren. Mit Unterstützung eines externen Beraters wurden am Ende zwei Lösungsanbieter ausgewählt, mit denen mehrtägige Detailworkshops für die wichtigsten Fachbereiche durchgeführt wurden. Referenzbesuche und -interviews bei Bestandskunden mit ähnlichen Strukturen und Abläufen sollten die gewonnenen Eindrücke validieren. Entscheidend für das Entscheidungsgremium bei der Gebr. Pfeiffer AG waren insbesondere die Leistungsfähigkeit der ERP-Lösung, die Realisierungs- und Branchenkompetenz des in Frage kommenden Partners sowie die Referenzen in vergleichbaren Installationen.
Letztlich konnte sich die ALPHA Business Solutions AG mit proALPHA gegen die übrigen Lösungsanbieter durchsetzen. „Wir sind uns sicher, uns für einen Partner entschieden zu
haben, der unsere Prozesse und Abläufe versteht und mit uns zusammen dieses Projekt zu einem Erfolg führen wird. Die ALPHA Business Solutions AG hat uns mit ihrer leistungsstarken ERP-Software proALPHA in der Auswahlphase durch ihre Kundenorientierung, ihre Branchenkompetenz, die durchgeführten Referenzprojekte und die dargestellten Funktionalitäten einfach überzeugt", lobt Wolfgang Fuhr, IT-Leiter bei der Gebr. Pfeiffer AG.
Ein weiterer Beleg der partnerschaftlichen Zusammenarbeit ist die Vereinbarung zur gemeinsamen Weiterentwicklung der bestehenden Branchenlösung für Maschinen- und Anlagenbauer. Die strategische Partnerschaft ist langfristig angelegt.
Zum Einsatz kommt proALPHA in allen Unternehmensbereichen. Neben den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Materialwirtschaft und Fertigung wird auch das Rechnungswesen mit Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung sowie der Anlagenbuchhaltung abgebildet. Der Variantenkonfigurator und die integrierte Projektabwicklung runden die Gesamtlösung ab.

ALPHA Business Solutions AG
Die ALPHA Business Solutions AG ist einer der führenden Spezialisten für Geschäftsprozessoptimierung und die Einführung von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware in Deutschland. Das Unternehmen wurde 1994 als erstes Tochterunternehmen der proALPHA Software AG gegründet und in 2003 aus dem proALPHA Unternehmensverbund herausgelöst. ALPHA Business Solutions betreut heute mehr als 300 ERP-Projekte in über 1.200 Unternehmen. Das Lösungsportfolio umfasst neben der ERP-Komplettlösung proALPHA auch eigen entwickelte Branchenlösungen auf Basis von proALPHA, zudem ist das Unternehmen seit Anfang 2008 auch Early Partner der SAP für die On-Demand-Lösung SAP Business ByDesign. Das Unternehmen bietet damit ein breites Spektrum an leistungsfähigen und anforderungsgerechten ERP-Lösungen für mittelständische Industrie, Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Mit einer umfassenden Branchenkompetenz, langjähriger Erfahrung in der Geschäftsprozessoptimierung und dem ERP-Projektmanagement sowie einer professionellen softwaregestützten ERP-Einführungsmethodik werden ERP-Projekte effizient, sicher und erfolgreich realisiert.

Ansprechpartner für die Presse
ALPHA Business Solutions AG

Carmen Reiser
Brüsseler Str. 5
D-67657 Kaiserslautern
Tel: +49 (0) 631-3 03 47-0
Fax: +49 (0) 631-3 03 47-399
E-Mail: carmen.reiser@abs-ag.de
Internet: www.abs-ag.de

trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10-12
D-22769 Hamburg
Tel. +49 (0) 40-800 80 990-0
Fax +49 (0) 40-800 80 990-99
E-Mail: ps@trendlux.de
Internet: www.trendlux.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Spielmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 592 Wörter, 5146 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema