info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Level 3 Communications |

Level 3 erweitert sein Wellenlängen-Portfolio

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mehr Optionen in Nordamerika und Europa

Frankfurt/Main, 3. April 2009 - Level 3 Communications erweitert sein Angebot im Bereich optischer Wellenlängen und reagiert damit auf den steigenden Bedarf der Anwender nach bandbreiten-intensiven Anwendungen. Die Leistungsmerkmale umfassen neue Übertragungsbandbreiten und -schnittstellen sowie garantierte Service Level im Bezug auf Latenzzeiten im Netz sowie die Möglichkeit Wellenlängen abzusichern. Die neuen Leistungsmerkmale gelten sowohl für innerstädtische als auch für Langstreckenverbindungen in Nordamerika und Europa. Level 3 reagiert mit der Erweiterung des Portfolios auf die steigende Nachfrage von Telekommunikationsunternehmen nach flexiblen, kosteneffektiven und breitbandigen optischen Netzdienstleistungen.

Die neuen Angebote beinhalten im Einzelnen:
1. Gesicherte Wellenlängen: Level 3 bietet jetzt die automatische Umschaltung des Verkehrs auf eine dedizierte Alternativ-Route, falls es zu einer Störung im Netz kommt. Die Umschaltung erfolgt automatisch und mit annähernd gleicher Geschwindigkeit wie in SDH-Netzen. Der Kunde benötigt keine zusätzlichen Interfacekarten, da die Anbindung wie bisher über eine einzelne Schnittstelle erfolgt. Die Wegeführung für die Standard- und Alternativ-Route wird vorab mit dem Kunden festgelegt. Unternehmen und Provider können ihre Verbindungen auf diese Weise schnell und mit vorhersagbarer Leistung wiederherstellen, ohne die Kosten und die Routing-Komplexität zu erhöhen.

2. Gigabit-Ethernet über Wellenlängen: Diese Wellenlängenverbindung mit Gigabit-Ethernet-Schnittstellen ermöglicht Unternehmen Standorte im Stadt- oder Langstreckenbereich anzubinden. Die kostengünstigere Variante mit 1 Gbps Bandbreite bietet eine Alternative für Unternehmen, die Verbindungen mit einer Geschwindigkeit von 2,5 oder 10 Gigabit pro Sekunde nicht auslasten.

3. 40 Gigabit Wellenlängen: Auch am oberen Ende der Bandbreitenskala wurde aufgestockt. Die 40 Gigabit-Verbindung zwischen zwei Standorten mit hohem Verkehrsaufkommen reduziert Komplexität und Betriebskosten, da Kunden jetzt nur noch eine Anbindung anstatt mehrerer 10-Gigabit-Links mit den entsprechenden Schnittstellen anschaffen und betreiben müssen.

4. Garantierte Latenzzeiten: Für laufzeitkritische Anwendungen können Kunden jetzt Verbindungen mit garantierter maximaler Latenzzeit nutzen. Level 3 sichert dieses zusätzliche Qualitätsmerkmal vor der Bereitstellung zu. So kann das Risiko minimiert werden, eine Verbindung einzurichten und dann festzustellen, dass die Laufzeit den Kundenanforderungen nicht gerecht wird. Die Garantie gilt für die gesamte Vertragslaufzeit.

"Angesichts schwindender Investitionsbudgets aufgrund des steigenden wirtschaftlichen Drucks suchen Unternehmen nach Alternativen, um mit den steigenden Anforderungen an ihre Netze effizient Schritt zuhalten", kommentiert Uwe Nickl, Geschäftsführer Central and Eastern Europe, Head of Offer Management, Products Delivery & Marketing Europe bei Level 3 Communications. "Die neuen Services bieten Granularität, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit, damit unsere Kunden trotz permanent komplexer werdendem und steigendem Bandbreitenbedarf flexibel bleiben."

Die neuen Angebote richten sich an Unternehmen mit unterschiedlichen Anforderungen, angefangen bei Betreibern von Hochleistungs-Rechenzentren oder verteilten Systemen bis zu Carriern, die breitbandige IP-Backbones aufbauen.




Level 3 Communications
Uwe Nickl
100 Leman Street
E1 8EU London
+44 (0)20 7954 2063

www.level3.com



Pressekontakt:
RubyCom
Katharina Scheid
Am Rehsprung 10
64832
Babenhausen
k.scheid@rubycom.de
0049 6073-6889 186
http://www.rubycom.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Scheid, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 417 Wörter, 3697 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Level 3 Communications lesen:

Level 3 Communications | 06.10.2010

Obama benennt James Crowe als Vorsitzenden des National Security Telecommunications Advisory Committee

Frankfurt/Main, 6. Oktober 2010 - Der US-amerikanische Präsident Barack Obama beabsichtigt, den CEO von Level 3, James Crowe zum Vorsitzenden des amerikanischen National Security Telecommunications Advisory Committees zu berufen (NSTAC). Dem 30-...
Level 3 Communications | 24.08.2010

wooga setzt auf Level 3

Frankfurt/Main, 24. August 2010 - wooga GmbH nutzt ab sofort Content Delivery Network (CDN)-Services inklusive Caching- und Storage-Services von Level 3. Das Berliner Start-up entwickelt Spiele für soziale Netzwerke wie Facebook. woogas Spiel "B...
Level 3 Communications | 17.08.2010

Level 3: Direkte Verbindung zu BATS Europe

Frankfurt/Main, 17. August 2010 - Level 3 bietet ab sofort eine direkte Anbindung an BATS Europe, den Betreiber einer europäischen Multilateral Trading Facility (MTF). Damit erhalten Level 3-Kunden aus der Finanzdienstleistungsbranche Zugang zum int...