info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell PowerEdge 600SC: leistungsfähiger Einstiegs-Server zum Desktop-Preis

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Dells neuer Einstiegs-Server PowerEdge 600SC bietet Top-Performance zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis: Er ist ab 810 Euro erhältlich und mit den neuesten, relevanten Technologien ausgestattet - etwa einem Intel Pentium 4-Prozessor mit bis zu 2,4 GHz, einem ServerWorks Grandchampion SL-Chipsatz und einer Gigabit-Netzwerkkarte.

Der Dell PowerEdge 600SC eignet sich ideal für den Einsatz in kleinen und mittleren Unternehmen oder in Abteilungen und Filialen großer Firmen. Er lässt sich problemlos in LANs einbinden und arbeitet hervorragend als Drucker-, Applikations-, E-Mail- oder Datenbank-Server. Ausgestattet hat Dell den PowerEdge 600SC mit aktuellen Technologien, beispielsweise einem Intel Pentium 4-Prozessor mit bis zu 2,4 GHz, 512-KB-großem Cache und 400 MHz Front Side Bus (FSB). Im Gegensatz zu vielen anderen Server-Produkten seiner Klasse arbeitet der PowerEdge 600SC nicht mit einem Desktop-Chipsatz, sondern mit einem ServerWorks Grand Champion SL-Chipsatz. Er sorgt für genügend Power bei speicherintensiven Anwendungen. Der Arbeitsspeicher des PowerEdge 600SC lässt sich auf 4 GB DDR-SDRAM erweitern.

Auch in Sachen Netzwerk-Kommunikation bietet der PowerEdge 600SC mehr als herkömmliche Server: Er verfügt standardmäßig über eine 10/100/1000 Mbit/s-Netzwerkkarte; bisher üblich bei Einstiegs-Servern waren 100 Mbit/s. Drei IDE-Controller gewährleisten den Einsatz von bis zu sechs IDE-Laufwerken. Und mit vier 64bit/33MHz PCI-Steckplätzen hat der PowerEdge 600SC genügend Spielraum, um I/O-Bottlenecks zu vermeiden.

Weiteres Highlight des PowerEdge 600SC ist die schnelle, automatisierte Installation: Anwender können ihn in nur drei Schritten konfigurieren und betriebsbereit machen. Außerdem legt Dell großen Wert auf eine einfache Systemadministration. Der PowerEdge 600SC verfügt über umfangreiche Systemmanagement-Funktionalitäten, die unter anderem das Remote-Management des Servers erlauben. Durch die Verbindung von Systemmanagement-Software, begleitenden Rund-um-Services, hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis und der Fokussierung auf Standards trägt der PowerEdge maßgeblich zu einem niedrigen Total Cost of Owner-ship und einem schnellen Return on Investment in IT-Abteilungen bei.

Der Dell PowerEdge 600SC ist ab 810 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich. Darin enthalten sind: ein Intel Pentium Celeron-Prozessor mit 1,7 GHz, 128 MB DDR-SDRAM, eine 20 GB IDE-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute, ein 48fach CD-ROM-Laufwerk, ein 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk, eine Gigabit-Netzwerkkarte sowie Maus und Tastatur.

Der Preis für den PowerEdge 600SC schließt umfangreiche Serviceleistungen mit ein. Dazu zählen der technische Online- und Telefon-Support rund um die Uhr sowie der ein Jahr Vor-Ort-Service mit Reaktionszeit am nächsten Arbeitstag. Eine Verlängerung des Supportzeitraums, beziehungsweise eine Verkürzung der Reaktionszeiten, ist auf Wunsch möglich. Der Online-Service ist unter http://support.euro.dell.com/de/de/home.asp erreichbar.

Nähere Informationen zum Dell PowerEdge 600SC sind unter www.dell.de erhältlich.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 32,1 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell Computer GmbH
Nerses Chopurian
Public Relations Manager
Central Europe
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Germany_Pressoffice@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Michaela Gossmann
PR-Beraterin
Tel. +49-89-59997-801
Fax +49-89-59997-999
michaela.gossmann@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401


Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 440 Wörter, 3877 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...