info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iiM AG measurement + engineering |

Erster Projekttag Berufe erfolgreich abgeschlossen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


4. Klasse der Grundschule Kühndorf schnupperte in Berufsbilder der iiM AG


Meiningen, 8. April 2009. Neun Schüler der 4. Klasse aus Kühndorf sowie drei Betreuerinnen waren am vergangenen Mittwoch bei dem Meiniger Unternehmen iiM AG zu Besuch, um sich dort ein Bild über die verschiedenen Berufsgruppen zu machen. Der einmal im Jahr stattfindende Berufsprojektetag soll es der vierten Klasse ermöglichen, Einblicke in verschiedene Berufe und deren Aufgabengebiete zu erhalten. Ziel war es, den Kindern an praktischen und zugleich anschaulichen Beispielen zu vermitteln, dass Schule und Lernen für die berufliche Zukunft wichtig sind. Denn gerade in der 4. Klasse wird ein wichtiger Grundstein für die berufliche Zukunft gelegt – mit der Entscheidung, welche weiterführende Schule zukünftig besucht wird.

Um 8.30 Uhr begann der Projekttag Berufe für die Schüler mit einer kurzen Vorstellung der beteiligten iiM Mitarbeiter und deren Berufsbilder sowie von Anja Wagner, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit. Nach der Vorstellungsrunde erklärte Heiko Freund, Geschäftsführer der iiM AG, an einem Kabelmessgerät wie diese verschiedenen Berufe in einer Firma zusammenarbeiten.

Anschließend wurden die neun Kinder in drei Gruppen aufgeteilt. Insgesamt waren fünf Stationen zu bewältigen, wobei die Gruppen in einem Rhythmus von circa 20 Minuten die Station wechselten. Vorgestellt wurden zwei Verwaltungs- und drei technische Berufe. Dazu gehörten die Berufsgruppen Industriekauffrau und Kauffrau für Marketingkommunikation sowie der Ingenieur für Elektrotechnik, der Techniker für Verfahrenstechnik und der Industrieelektroniker. An allen fünf Stationen wurden die Berufe erläutert und in kurzen Projekten eine typische Aufgabe dieses Berufes kindgerecht vorgestellt.

An manchen Stationen, wie der für die Prozessmesstechnik oder im Marketingbereich konnten die Kinder sogar selbst aktiv werden. So zeigte ein Versuchsaufbau für die industrielle Bildverarbeitung, wie Bonbons geprüft werden, bevor diese in die Tüte gelangen. Ziel war es, aus verschiedenen Bonbonsorten die auszusortieren, die nicht in die Tüte gehörten. Die Kinder konnten hier selbst testen, welche Bonbons das Programm als gut erkannte und welche aufgrund der falschen Form oder Farbe aussortiert wurden. Zum Schluss verkosteten alle Kinder gemeinschaftlich die Bonbons.

Ebenso aktiv eingebunden wurden die Kinder im Marketingbereich. Hier konnten die Gruppen eine Urkunde mitgestalten und dabei Seiten- und Schriftfarbe sowie die Rahmenart bestimmen, als letztes wurde ein Gruppenfoto eingefügt. Zur Erinnerung an diesen Tag durfte jedes Kind eine Urkunde mit nach Hause nehmen. Für die Grundschüler, die leider nicht am Projekttag teilnehmen konnten, wurden ebenfalls Urkunden erstellt und der Klassenlehrerin Anja Truckenbrodt mitgegeben.

Auch in den anderen Bereichen konnten viele Aufgaben angesprochen und an praktischen Beispielen erläutert werden – so wurden Kabel vermessen, der Aufbau und die Produktion von LED-Beleuchtungen gezeigt sowie der Beruf Industriekauffrau am Beispiel des Wareneingangs vorgestellt.

Nach einem gemeinschaftlichen Mittagessen klärte Berufsberaterin Anja Wagner letzte Fragen in Bezug auf Berufswünsche und gab den Kindern anhand von Broschüren weitere Informationen mit. Diese verdeutlichen an Beispielen prominenter Persönlichkeiten nochmals die vorgestellten Berufe, stellen ergänzend aber auch andere Arbeitsfelder vor.

Mit der festen Vereinbarung, den Schülern der kommenden vierten Klasse ebenfalls einen solchen Tag zu ermöglichen, endete der erste Berufsprojektetag in der iiM AG. Die zwei Klassensprecher und Jana Truckenbrodt bedankten sich ausdrücklich bei Heiko Freund und dem Team der iiM AG für diesen interessanten und lehrreichen Tag. Den daheim gebliebenen Kindern werden die neun Grundschüler anhand eines Kurzvortrages ihre Erlebnisse und die kennengelernten Berufe vorstellen. Denn wie ein Kurzvortrag gestaltet wird, stand kurz vorher bereits auf dem Lehrplan.

Der Berufsprojektetag in der iiM AG ist Teil des Kooperationsvertrages, den die Grundschule Kühndorf und das Meininger Unternehmen am 19. Dezember vergangenen Jahres geschlossen haben. Ziel dieser Kooperation ist es, Kinder bereits in der Grundschule intensiv und praxisnah zu fördern - mit gezielten Projekten, gemeinsamen Veranstaltungen aber auch materiell, bei wichtigen Anschaffungen. Mittlerweile wurden erste Projekte, wie ein gemeinsame Kennenlernen beider Partner und der am Mittwoch stattgefundene Projekttag, erfolgreich umgesetzt.


Web: http://www.iimag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniela Krapick, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 3787 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von iiM AG measurement + engineering lesen:

iiM AG measurement + engineering | 28.10.2009

iiM AG stellt sich Thüringer Konkurrenz

Der „Thüringer Staatspreis für Qualität“ wird seit zehn Jahren vom Thüringer Wirtschaftsministerium ausgeschrieben und für herausragende Leistungen auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements verliehen. In diesem Jahr nahmen insgesamt 36 Thüring...
iiM AG measurement + engineering | 28.10.2009

IBW und iiM AG entwickeln industrietaugliche Qualitätsüberwachung für Bohrlöcher

Die Qualitätsüberwachung von Bohrlochinnenkonturen stellt aufgrund der unterschiedlichen Ausprägeformen von Bohrlöchern in der Qualitätssicherung eine besondere Herausforderung dar. Eine 100-Prozent-Kontrolle solcher Konturen war bisher nur mit ...
iiM AG measurement + engineering | 27.07.2009

iiM AG mit neuer Internetpräsenz

Die neuen Internetseiten zeichnen sich durch eine klare Struktur mit prägnanten Informationen und modernem Design aus. Alle bereitgestellten Informationen, sei es zu den Produkten, dem Unternehmen selbst oder den zahlreichen Serviceangeboten der iiM...