info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Welcher Beruf ist der richtige? Handwerk zeigt seine Vielfalt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zum


Dachdecker, Hörgeräteakustiker oder vielleicht doch Zahntechniker? Die Auswahl an Handwerksberufen ist riesig. Zum 7. Brandenburger "Zukunftstag" am 23. April haben Schüler der Region die Möglichkeit, in das Handwerk hinein zu schnuppern. Neben vielen Unternehmen, die an diesem Tag ihre Türen für Jugendliche öffnen, lädt auch die Handwerkskammer Cottbus (HWK) in ihre beiden Ausbildungsstätten in Gallinchen und Großräschen ein.

Einmal selbst an der Werkbank stehen oder aber den Lehrlingen über die Schulter schauen - zum "Zukunftstag" können Schüler das südbrandenburgische Handwerk hautnah erleben. Dabei besonders interessant: Regionale Handwerksbetriebe präsentieren sich im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Gallinchen (BTZ) sowie im Lehrbauhof Großräschen und stehen den Jugendlichen vor Ort Rede und Antwort. "Die Schüler können sich in den Werkstätten selbst ausprobieren, Kontakte knüpfen und kommen mit Unternehmern und Lehrlingen ins Gespräch. Vielleicht ergibt sich daraus sogar die Chance auf eine Lehrstelle", sagt Sabine Kurth von der Abteilung Berufsausbildung an der HWK.

Wer zum Beispiel Interesse am Beruf des Zahntechnikers hat, der findet in Gallinchen in Oliver Ulbricht einen Ansprechpartner. Der Zahntechnikermeister nutzt den "Zukunftstag", um den Schülern sein Handwerk vorzustellen. "Feinmechanik, computergesteuerte Mechanismen, handwerkliches Geschick - die Zahntechnik zeichnet sich durch vielfältige Fertigkeiten aus, die wir den Jugendlichen zeigen wollen", erklärt dieser.

Hinweis: Um ins BTZ zu kommen, können interessierte Schulen die Busverbindung ab dem Cottbuser Hauptbahnhof Richtung Gallinchen (Linie 16) nutzen. Diese fährt ab 8.43 Uhr jede Stunde. Weitere Informationen zum "Zukunftstag" gibt es im Internet unter www.zukunftstagbrandenburg.de.

Termin:
"Zukunftstag" der Handwerkskammer Cottbus am Donnerstag, 23. April 2009, ab 9 Uhr

Orte:
Berufsbildungs- und Technologiezentrum Gallinchen
Schorbuser Weg 2
03051 Cottbus

Lehrbauhof Großräschen
Werner-Seelenbinder-Straße 24
01983 Großräschen


Hintergrund

Die Handwerkskammer Cottbus widmet sich seit mehreren Jahren gezielt der frühzeitigen Berufsorientierung südbrandenburgischer Schüler. Neben dem "Zukunftstag" ermöglicht die Kammer den Jugendlichen auch mit weiteren Aktionen den Einblick in das regionale Handwerk. So nutzen die Schulen der Region mittlerweile auch verstärkt die zwei Mal im Jahr stattfindenden Berufsorientierungstage in den Ausbildungsstätten der HWK sowie das erfolgreiche Projekt "Handwerk trifft Schule".


Handwerkskammer Cottbus

Altmarkt 17
03046 Cottbus

Ansprechpartner:

Sabine Kurth
Berufsausbildung

Telefon 0355 7835-166
Telefax 0355 7835-288

kurth@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de

Web: http://www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Jüttner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 262 Wörter, 2362 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...