info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TimoCom Soft- und Hardware GmbH |

TimoCom-Mitgliedschaft jetzt staatlich gefördert!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Für Unternehmen mit schweren LKW lohnt sich’s mehr denn je: Die Frachtenbörse von TimoCom!


Düsseldorf, 2009-04-09 – Was viele Unternehmen mit schweren Nutzfahrzeugen noch nicht wissen: Als Nutzer einer Frachtenbörse können auch sie am so genannten „De Minimis“-Förderprogramm teilnehmen. Das teilt die TimoCom ihren entsprechenden Test-Nutzern derzeit ausgiebig mit. Eventuell ein Grund mehr, der marktführenden Frachtenbörse Europas beizutreten, um die Krise zu überwinden – jetzt erst recht!

TimoCom, das ist Einsatz mit vereinten Kräften. Der Anbieter der marktführenden Fracht- und Laderaumbörse TimoCom TRUCK & CARGO hat von Anfang an die Bedürfnisse seiner Kunden in den Mittelpunkt all seiner Bemühungen gestellt. Aus diesem Grund macht TimoCom ihre Kunden auch derzeit ausgiebig auf das Förderprogramm „De Minimis“ aufmerksam. Was viele Frachtenbörsen-Nutzer mit schweren Nutzfahrzeugen nämlich noch nicht wissen: Als Nutzer so genannter intelligenter Transportlogistik können Sie in den Genuss einer nicht unwesentlichen Finanzspritze kommen. Genauer gesagt: Transportunternehmen mit eigenen LKW ab 12 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht haben die Möglichkeit, die „De Minimis“-Fördermaßnahme in Anspruch zu nehmen. Das hat das Bundesamt für Güterverkehr, kurz BAG im Rahmen des eben als De Minimis bezeichneten Förderprogramms so beschlossen. Gemäß seiner „Richtlinie über die Förderung der Sicherheit und der Umwelt in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen“ vom 2009-02-03, ist laut Anlage der „Einkauf bei einer Börse, um Leerfahrten zu vermeiden“ eine förderungswürdige Maßnahme zur Effizienzsteigerung!

Tatsächlich sind neue Informationssysteme, wie zum Beispiel Fracht- und Laderaumbörsen, ein gutes Mittel um Leerfahrten zu vermeiden. Gerade solche überflüssigen Fahrten machen einen erheblichen Teil im Straßengütertransport aus! Durch den vermehrten und überflüssigen CO2-Ausstoß belasten Leerfahrten nicht nur die Umwelt in hohem Maße, sondern kosten den Transportunternehmen auch noch viel Geld. Durch den Einsatz einer Frachtenbörse kann ein LKW-Fahrer on Tour so von jedem Punkt in Europa aus seinen Laderaum mit einer Rückladung aus z.B. der TimoCom-Börse füllen.

Weniger Leerfahrten durch den Einsatz einer Fracht- und Laderaumbörse, wie zum Beispiel TimoCom TRUCK & CARGO – für die Transportunternehmer bedeutet das nun einen doppelten Nutzen: Zum einen reduzieren Sie generell Ihre Kosten, sparen Zeit, tragen zur Verkehrsvermeidung und geringeren Umweltbelastung bei; zum anderen können Sie sich diese Vorteile nun auch von dem BAG fördern lassen. Die Antrags-Einreichungsfrist gilt dieses Jahr noch bis zum 2009-05-15. Einzige Bedingung ist, dass noch vor der Vertragsunterzeichnung mit TimoCom der Förderantrag beim BAG gestellt wird! Nur dann können die beantragten Mittel bewilligt werden. TimoCom-Mitarbeiter Marcel Frings, Abteilungsleiter des Key Account Managements und Drahtzieher bei der „De-Minimis“-Integration bei TimoCom, betont: Das Interesse an der Wahrung einer intakten Umwelt, am Klimaschutz und an einem nachhaltigen Ressourcenmanagement im Transportbereich, ist auch für uns ein wichtiges Thema. Seit Jahren betonen wir, wie sehr Transportunternehmer ihre Verkehrsplanung durch den Einsatz unserer Software sinnvoller und umweltgerechter optimieren können. Wir freuen uns somit sehr, dass es jetzt das De Minimis-Förderprogramm gibt. Mit dieser Maßnahme wird das Bewusstsein für den Einsatz neuer Informationssysteme zur nachhaltigen Verkehrsplanung sicherlich geschärft; von der wohltuenden Finanzspritze in diesen Tagen mal ganz zu schweigen.“

Einen detaillierten und aktuellen Überblick über alle Konditionen, Bestimmungen und Möglichkeiten zur Antragsstellung dieser Fördermaßnahme erhalten Interessierte im Internet unter www.bag.bund.de, direkt telefonisch unter +49 221 57 76 26 99 oder per E-Mail: info.foerderprogramme@bag.bund.de. Weitere Informationen zu TimoCom findet man auch unter www.timocom.com oder http://www.timocom.de/sec/900100/index.cfm/DYN/hmenuaction,503021713040004/.

Pressekontakt:

TimoCom Soft- und Hardware GmbH
Manager Public Relations
Isabel Winking-Lüdtke
In der Steele 2
D-40599 Düsseldorf
Phone: +49 211 88 26 69 05
Fax: +49 211 88 26 59 05


Web: http://www.timocom.de/sec/900100/index.cfm/DYN/umenuaction,604201215000290/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Isabel Winking , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 489 Wörter, 3865 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TimoCom Soft- und Hardware GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TimoCom Soft- und Hardware GmbH lesen:

TimoCom Soft- und Hardware GmbH | 20.05.2015

GDL-Streik: Kaum noch freie Lkw verfügbar

Erkrath, 20.05.2015 - Seit einem Tag streikt die GDL wieder im Güterverkehr und die Auswirkungen auf die Wirtschaft sind deutlich zu spüren. Nachdem die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) zu Wochenbeginn neue Streiks angekündigt hatte,...
TimoCom Soft- und Hardware GmbH | 25.09.2014

Premiere auf der IAA: Per App auf TimoCom zugreifen

Düsseldorf, 25.09.2014 - Schnell Rückfrachten finden, nachdem man gerade beim Kunden abgeladen hat. Transport-Dienstleistern unkompliziert Aufträge anbieten, auch wenn man nicht im Büro ist. Im Logistik-Tagesgeschäft fehlen gute und sichere Mög...
TimoCom Soft- und Hardware GmbH | 12.09.2014

Einladung zur IAA Pressekonferenz von TimoCom am 23.09.2014 um 11:45 Uhr

Düsseldorf, 12.09.2014 - TimoCom, Europas Marktführer unter den Fracht- und Laderaumbörsen, präsentiert auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge eine Neuheit: Den mobilen Zugang per App zu seiner kompletten Produktpalette. So sind Kunden künftig ...