info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vitria |

Vitria BusinessWare B2BI Server erhält Zertifikat für Austausch von EDI-Daten über das Web

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Aktuelle Tests des Uniform Code Council (UCC), dem Pedant zur European-Article-Numbering(EAN)-Organisation, bestätigen: Der Vitria BusinessWare B2BI Server 1.4 verhält sich vollständig konform zu den vom UCC definierten Standards und erhielt daher das Zertifikat Applicability Statement 2 (AS2). Der AS2-Standard ermöglicht Unternehmen eine sichere und zuverlässige Übertragung von EDI-Transaktionen im Internet.

In einem umfangreichen, 22 Wochen dauernden Test, den die Drummond Group (www.drummondgroup.com) in Austin, Texas, durchgeführt hat, genügte der Vitria BusinessWare B2BI Server allen vom Uniform Code Council aufgestellten Regeln. Die Drummond Group ist eine herstellerneutrale Consultingfirma, spezialisiert auf die Durchführung von Kompatibilitätstest im E-Business-Umfeld. Überprüft wurde in dem aktuellen Verfahren die Konformität mit dem Applicability Statement 2 (AS2). Dabei handelt es sich um einen Standard, mit dessen Hilfe Applikationen EDI- und XML-Daten via HTTP austauschen können.

Basierend auf dem Konzept von Konnektoren organisiert Vitria BusinessWare den Austausch von Informationen und Transaktionen zwischen den internen Applikationen sowie den externen Systemen von Geschäftspartnern und Kunden. Explizit dem Bereich Business-to-Business-Integration widmet sich die Komponente B2BI Server. Zur Erlangung der AS2-Zertifizierung musste der Vitria BusinessWare B2BI Server erfolgreich EDI- und XML-Dateien bis zu einer Größe von 50 MByte verschlüsselt übertragen.

"Als eines der marktführenden Unternehmen ist Vitria stets bestrebt, mit BusinessWare alle bedeutenden Industriestandards und Protokolle zu unterstützen", sagt Dale Skeen, einer der Gründer und Chief Technology Officer von Vitria. "Gerade vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen wie der zunehmenden Verbreitung von Web Services und dem Entstehen strategischer Initiativen zur engeren Anbindung von Lieferanten an Unternehmen ist es essentiell, dass Vitria Technology Spezifikationen wie AS2 vollständig erfüllt."

Seit der Gründung des Unternehmens vor sechs Jahren hat Vitria Technology großen Wert auf die Erfüllung von Industriestandards gelegt. So unterstützt Vitria etwa die gemeinsam von IBM, Microsoft und BEA definierten BPEL4WS-Spezifikationen (Business Process Execution Language for Web Services), aber auch andere mission-critical Industriestandards wie RosettaNet und ebXML.

Diese Presseinformation kann auch im Web unter
www.pr-com.de abgerufen werden

Vitria Technology ist an der NASDAQ (VITR) notiert und zählt zu den führenden Anbietern von Lösungen zur Business Process Integration. Das Unternehmen schuf bereits im Jahr 1994 den Markt für Enterprise Application Integration, war Vorreiter im Bereich Business Process Management und ebenso bei Collaborative Applications. Dabei handelt es sich um Standardanwendungen, die aufbauend auf dem Integrations-Server Vitria BusinessWare die am häufigsten auftretenden Integrationsanforderungen bewältigen. Vitria Technology hat in Europa Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien.

Pressekontakte:

Vitria Technology
Ruth Blauel
Marketing-Managerin
Lyoner Straße 26
D-60528 Frankfurt am Main
Tel. 069-67733- 270
Fax 069-67733-355
rblauel@vitria.com
www.vitria.com

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
PR-Beraterin
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-802
Fax 089-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de


Web: http://www.vitria.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 354 Wörter, 3078 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vitria lesen:

Vitria | 27.10.2008

Research-Unternehmen bezeichnet Vitria als einen der „Leader

Anfang Oktober hat das US-Marktforschungsunternehmen Forrester Research den Report „The Forrester Wave: Integration-Centric Business Process Management Suites (IC-BPMS), Q4 2008" veröffentlicht. Unter Zuhilfenahme von mehr als 100 Kriterien analysi...
Vitria | 22.09.2008

Vitria M3O Operations Book bringt sofortige Transparenz in die Geschäftsprozesse

Als erste Lösung auf dem Markt verknüpft Vitria M3O Operations Book Funktionen aus den Bereichen Business Intelligence, Business Activity Monitoring und Complex Event Processing (CEP) in einer webfähigen Software. Anwender in den Fachabteilungen e...
Vitria | 07.07.2008

Telefongesellschaft in Andorra betreibt jetzt Business Exception Management mit Vitria

Servei de Telecomunicacions d'Andorra (STA), die staatliche Telefongesellschaft Andorras, nutzt jetzt unternehmensweit die Exception-Management-Plattform M3O von Vitria. Der M3O Exception Manager adressiert Ausnahmen auf allen Ebenen: technische Infr...