info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Polycom stellt neue Funktionen für Multi-Netzwerk-Videokonferenzen vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


MPPlus-Features wie Mixed-Protocol Dialing und Dial-In Calling vereinfachen die Durchführung von „On-Demand“-Multipoint-Konferenzen


München, 03. September 2002 - Polycom (NASDAQ: PLCM), weltweit führender Anbieter von Konvergenzlösungen für die interaktive Sprach-, Video- und Datenkommunikation, hat die Verfügbarkeit von MPPlus-Features für die Videokonferenzsysteme ViewStation® FX und VS4000™ bekannt gegeben. Funktionen wie Mixed Protocol Dialing und Dial-In Calling geben Anwendern mehr Flexibilität und vereinfachen die Nutzung der Polycom-Konferenzsysteme. Die MPPlus-Features unterstützen unter anderem die Durchführung von „On-Demand“-Multipoint-Konferenzen sowohl über IP- als auch ISDN-Netze und ermöglichen die Einwahl von Teilnehmern in eine laufende Konferenz, ohne diese unterbrechen zu müssen.

Die Funktion Mixed Protocol Dialing ermöglicht der internen MCU (Multipoint Control Unit) der ViewStation FX und VS4000 die Unterstützung von Anrufen aus IP (H.323)- und ISDN (H.320)-Netzen innerhalb einer Multipoint-Sitzung. Mit Dial-In Calling können Anwender von neuen Endpunkten in laufende Konferenzen einsteigen, indem sie sich per ISDN oder IP in das ViewStation FX- oder VS4000-Hostsystem einwählen. Die MPPlus-Features stellen zudem einige weitere Neuerungen zur Verfügung, die die Durchführung gemischter Videokonferenzen stark vereinfachen:
• Downspeeding: Passt die Übertragungsraten automatisch an die Datenraten der Anrufersysteme an und vereinfacht die Einwahl dadurch, dass unterschiedliche Verbindungsgeschwindigkeiten unterstützt werden können.
• Passwortabfrage: Stellt sicher, dass sich nur berechtigte Teilnehmer in die Konferenz einwählen können.
• „Bitte nicht stören“-Funktion: Verhindert unerwünschte Unterbrechungen durch eingehende Anrufe.
• Gleichzeitiges Wählen von Mixed-Protocol-Sites: Möglichkeit, alle Teilnehmer-Sites einer Multipoint-Konferenz über den Multi-Site-Adressbucheintrag bequem auf einmal anzuwählen.
• Einwahlmöglichkeiten: Benutzer können sich manuell, über das Adressbuch oder über eine Web- bzw. Programm-Oberfläche einwählen.
• Unterstützung mehrer eingehender Anrufe: Es werden keine Anrufer mehr zurückgewiesen, wenn sich mehrere Nutzer zum selben Zeitpunkt einwählen.

Mixed-Protocol Dialing
Mixed-Protocol Dialing ermöglicht Anrufe an mehrere IP- und ISDN-Endpunkte innerhalb einer Konferenz durch den internen MCU der Polycom-Systeme ViewStation FX (Settop) und VS4000 (Rack). Dadurch können Anwender „On-Demand“-Multipoint-Konferenzen einrichten, ohne sich darum kümmern zu müssen, ob die Endpunkte, die sie anrufen, über IP oder ISDN kommunizieren. Der interne MCU unterstützt bis zu vier Endpunkte (Video, analoge Telefonleitung oder VoIP) einschließlich des Hostsystems ViewStation FX oder VS4000 und kann über die Webdialer-Benutzeroberfläche gesteuert werden.

Dial-In Calling
Dial-In Calling ermöglicht die Annahme eingehender Anrufe von IP- oder ISDN-Endpunkten einschließlich VoIP-Endpunkten (Voice over IP) während einer laufenden Konferenz. Die Funktion unterstützt bis zu vier Teilnehmer und eine Analogleitung (nur Audio). Eine Konferenz muss für die Aufnahme neuer Teilnehmer nicht mehr unterbrochen werden. Damit stehen den Benutzern für die Planung und Durchführung einer Videokonferenz flexiblere Möglichkeiten zur Verfügung. Der interne MCU ist Passwort geschützt, um die Sicherheit der Meetings zu garantieren und verfügt über eine „Bitte nicht stören“-Funktion zur Vermeidung unerwünschter Unterbrechungen oder Anrufe. Darüber hinaus kann er mehrere eingehende Anrufe gleichzeitig annehmen, so dass kein Anrufer zurückgewiesen werden muss, wenn sich mehrere Nutzer zum selben Zeitpunkt einwählen.

Downspeeding
Downspeeding wird sowohl für ein- als auch ausgehende Anrufe unterstützt und passt die Verbindungsgeschwindigkeit automatisch an die Systeme der Teilnehmer an. Wenn sich beispielsweise ein Teilnehmer mit 384 KBit/s in eine laufende Konferenz mit 512 KBit/s einwählt, stellt das System die Konferenz automatisch auf 384 KBit/s um, damit auch dieser Anwender teilnehmen kann. Diese Funktion macht die Videokommunikation fast so einfach wie das Telefonieren, da die Anwender nicht mehr wissen müssen, welche Datenraten die unterschiedlichen Systeme der Teilnehmer an einer Multipoint-Konferenz haben.

Verfügbarkeit
Die MPPlus-Features für die ViewStation FX- und VS4000-Plattformen werden im September 2002 über die Website von Polycom unter www.polycom.com erhältlich sein.


Über Polycom
Polycom entwickelt, fertigt und vermarktet ein breites Spektrum hochwertiger, einfach bedien-barer und kostengünstiger Sprach- und Videokommunikationsgeräte, Software zur Verwaltung von Videokonferenzen, Multi-Network-Gateways sowie Lösungen für Mehrpunkt-Konferenzen und Netzwerkzugriff. Die Polycom Accelerated Communications Architecture stellt eine integrierte Lösung bereit, mithilfe derer Business-User die Vorteile einer integrierten Video-, Sprach- und Datenkommunikation über die schnell wachsenden konvergenten Netze unmittelbar nutzen können. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49-89-99211-220 oder auf der Polycom-Website unter http://www.polycom-gmbh.de.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Polycom
Michael Hartmann
Zeppelinstr. 1
85399 Hallbergmoos
Tel: +49-811-99 94-100
Fax : +49-89-99 94-200
E-Mail:
michael.hartmann@polycom.com

Harvard Public Relations
Stefanie Weckerle/Désirée Kuhm
Westendstraße 193-195


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, melanie kiener, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 628 Wörter, 5476 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...