info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tiba Managementberatung GmbH |

Tiba übernimmt Projektmanagement-Akademie von Babcock Borsig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Öffnung der Akademie für externe Teilnehmer bereits Anfang 2003


München/Oberhausen, 3. September 2002 +++ Die Tiba Managementberatung GmbH, marktführendes Beratungsunternehmen für Projektmanagement mit Sitz in München, hat per 1. September die Projektmanagement-Akademie von der insolventen Babcock Borsig AG übernommen. Diese in Deutschland einmalige Weiterbildungseinrichtung war von Babcock Borsig ins Leben gerufen worden, um einen konzernweit einheitlichen Qualitätsstandard im Projektmanagement zu etablieren. Die Tiba bot sich gleichsam als natürlicher Kandidat für die Weiterführung der Akademie an, da das Beratungsunternehmen maßgeblich an der Konzeption des Projektmanagement-Curriculums beteiligt war und den Großteil der externen Trainer stellte. Die erworbenen Assets werden in die neu gegründete Tochtergesellschaft Tiba Project Management Academy GmbH eingebracht. Auch alle bisherigen Mitarbeiter der Akademie wurden übernommen. Im Gegenzug hat sich die Erwerberin verpflichtet, das Seminarprogramm für die Mitarbeiter des Babcock Borsig-Konzerns uneingeschränkt fortzuführen. Ab dem 1. Januar 2003 wird die Tiba Academy das Seminarprogramm auch für externe Teilnehmer öffnen. Ziel ist es, schon im Jahr 2003 ein positives Ergebnis zu erwirtschaften.

Die Schieflage des Konzerns hatte die Aktivitäten der Projektmanagement-Akademie Mitte des Jahres praktisch zum Erliegen gebracht und die weitere Ausbildung der Teilnehmer aus allen Babcock Borsig-Gesellschaften gefährdet. Das Weiterbestehen der Projektmanagement-Akademie unter der Federführung der Tiba stellt nun sicher, dass die bereits begonnen Ausbildungsgänge fortgeführt werden. Davon profitieren insbesondere die über 500 Mitarbeiter, die bereits Teile des Kursprogramms durchlaufen, aber noch nicht mit einer Zertifizierung abgeschlossen haben.

Vom 1. Januar 2003 an wird die Tiba das Seminarprogramm allgemein zugänglich machen. Mittelfristig soll das Angebot der Academy sogar international ausgeweitet werden. Till Balser, Gründer und Inhaber der Tiba Managementberatung, plant, die Tiba Project Management Academy zur in Europa maßgeblichen Institution für die Aus- und Weiterbildung im Bereich Projektmanagement zu entwickeln.

Das ganzheitliche Curriculum der Tiba Project Management Academy besteht aus aufeinander aufbauenden Seminarbausteinen, die neben Fachwissen zu Methoden und Werkzeugen des Projektmanagements auch soziale und interkulturelle Kompetenzen vermitteln. Darüber hinaus sorgt die Einbeziehung von realen Fallstudien für Praxisnähe. Prüfungen und Zertifikate dienen dazu, das Qualitätsniveau der Ausbildung zu sichern. Dies verleiht den Weiterbildungsprogrammen der Academy den Charakter eines Postgraduierten-Studiums nach US-amerikanischem Vorbild.

Über die Tiba Managementberatung GmbH
Die Tiba Managementberatung mit Sitz in München wurde 1989 von Till Balser gegründet und beschäftigt heute rund 50 Berater und Trainer. Das Beratungsunternehmen hat sich von Anfang an auf Projektmanagement als Kernkompetenz fokussiert. Das derzeit umfassendste Dienstleistungsangebot im deutschsprachigen Raum beinhaltet rund 100 verschiedene Produkte rund um das Thema Projektmanagement (PM). Es umfasst alle Aspekte der Analyse, Konzeption und Implementierung von Projektmanagement und reicht von PM-Trainings über Projekt-Coaching bis hin zur Beratung bei der Auswahl von PM-Software. Ergänzt wird das Leistungsportfolio durch die Informatik-Dienstleistungen der Tochtergesellschaft Tiba Software Center GmbH mit Sitz in Berlin sowie durch das Weiterbildungsangebot der Tiba Project Management Academy GmbH. Als erster Trainingsanbieter in Deutschland wurde die Tiba vom internationalen Dachverband Project Management Institute (PMI) als "Global Registered Education Provider" zertifiziert. Zu den Kunden von Tiba zählen viele namhafte Unternehmen aus dem Kreis der "Top 100", darunter Babcock Borsig, Alcatel SEL, Deutsche Post World Net, GZS Gesellschaft für Zahlungssysteme und F. Hoffmann-LaRoche.

Web: http://www.tiba.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gabriele Horcher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 341 Wörter, 2763 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema