info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
gateProtect AG |

gateProtect: Kontinuierliches Wachstum beim Umsatz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


28 Prozent Umsatzplus im Geschäftsjahr 2008

Hamburg, 21.04.2009 - Die gateProtect Aktiengesellschaft Germany verzeichnet für das Geschäftsjahr 2008 (01.01.2008 bis 31.12.2008) ein Wachstum von 28 Prozent und erreicht damit zum fünften Mal zweistellige Wachstumsraten im Jahresvergleich. Damit festigt die gateProtect AG ihre Position als eine der wachstumsstärksten europäischen Marktteilnehmerinnen im Bereich Unified Threat Management (UTM). Mit neuen Kunden in Deutschland sowie vor allem im Ausland, allen voran Italien, Frankreich, den nordischen Ländern und im Mittleren Osten, konnte die gateProtect AG ihre Reichweite kontinuierlich auf zahlreiche Branchen und Märkte ausdehnen. "2008 war für uns ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr", bilanziert Dennis Monner, Vorstandsvorsitzender der gateProtect Aktiengesellschaft Germany.

gateProtect erzielte 2008 erneut ein Marktwachstum, das über dem Durchschnitt lag: Mit seinem Portfolio an Netzwerksicherheitslösungen für kleine, mittelständische und große Unternehmen erwirtschaftete der deutsche Hersteller einen Zuwachs von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dazu Dennis Monner:"Ohne Rezession läge unser Umsatzplus bei über 30 Prozent." Treibender Sektor waren xUTM-Appliances für mittelständische Unternehmen mit 250 bis 1000 Mitarbeitern. Im laufenden Jahr 2009 rechnet gateProtect aufgrund der Rezession mit einem nur mehr einstelligen Umsatzplus von sieben Prozent.

Siegeszug der Marke

Die Marke gateProtect wird zum Gütesiegel bei Unternehmen und dem Fachhandel zum Thema Gateway-Sicherheit und extended Unified Threat Management. Allein in Europa verzeichnet gateProtect über 20.000 Installationen. Im Geschäftsjahr 2008 erweiterte der deutsche Hersteller den Vertrieb auf sieben neuen Länder (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark, Belgien, Niederlande, Luxemburg) und ist neben Europa auch in den USA und dem Mittleren Osten vertreten. Bis Ende 2009 plant gateProtect eine Geschäftsausweitung nach Asien und die pazifischen Anrainerstaaten (APAC). Aktuell besteht das Vertriebsnetz in Deutschland aus 280 qualifizierten Fachhändlern.

"Die derzeitige wirtschaftliche Lage zwingt IT-Abteilungen dazu, nicht nur neue, sondern auch installierte Lösungen genauer auf ihre Rentabilität hin zu prüfen. Ziel sind verschlankte Strukturen und Prozesse in allen Bereichen, um flexibler auf die Anforderungen der Geschäftsziele zu reagieren und eine höhere Qualität bei reduzierten Kosten schneller zu erreichen. Besonders beim komplexen Thema Netzwerksicherheit besteht zunehmend Bedarf nach innovativen Lösungen, die Administratoren entlasten und Unternehmen für die täglich wachsende Flut an Bedrohungen rüsten. Mit unserer anwenderfreundlichen Bedienoberfläche, kontinuierlich neuen Erweiterungen aus dem High-End-Umfeld, strategischen Partnerschaften und dem Fokus auf einen persönlichen Kunden-Support bieten wir genau den richtigen Mix", sagt Dennis Monner, Vorstandsvorsitzender der gateProtect Aktiengesellschaft Germany.

gateProtect xUTM-Appliances sind Sicherheitsapplances der nächsten Generation. Sie unterstützen das operative Geschäft, indem sie einerseits schädliche Software bereits am Gateway eines Netzwerks abfangen und unternehmensweit Daten, E-Mails und Anwendungen zuverlässig vor Diebstahl oder Manipulation schützen. Andererseits stellen sie - Dank aktueller Netzwerkfunktionalitäten - Mitarbeitern auch datenintensive Anwendungen wie Video oder Voice over IP zuverlässig zur Verfügung oder ermöglichen die Anbindung mobiler Mitarbeiter über Virtual Private Networking per Mausklick. Auf die gateProtect-Technologie verlassen sich Unternehmen wie E.ON Energie, TÜV Thüringen, Mercedes Benz, Galileo Satelliten Systeme und die Deutsche Bahn. Sie profitieren von unterbrechungsfreien elektronischen Geschäftsprozessen, Mobilität der Mitarbeiter, Effizienzgewinn, mehr Kontrolle und Transparenz. Der Erfolg von gateProtect basiert auf der weltweit einzigartigen Management-Philosophie (eGUI Technologie): Die ergonomische Bedienkonsole ermöglicht ein umfassendes IT-Sicherheitsmanagement, ohne dass das Management der Sicherheitslösung zu einer größeren Herausforderung mutiert als die Abwehr der elektronischen Schädlinge selbst. Unternehmen profitieren von massiven zeitlichen und finanziellen Einsparungen bei der Administration.




gateProtect AG
Kai Bulau
Am Valentinskamp 24
20354 Hamburg
(0) 40 278 850
(0) 40 278 85 100
www.gateprotect.de



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Magdalena Brzakala
Max-von-Laue-Straße 9
86156
Augsburg
brzakala@phronesis.de
0821-44480-44
http://www.phronesis.de


Web: http://www.gateprotect.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Magdalena Brzakala, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 538 Wörter, 4639 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: gateProtect AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von gateProtect AG lesen:

gateprotect AG | 05.09.2011

Ausgezeichnet: gateProtect erhält "Excellence Award" von Frost & Sullivan

Hamburg, 5. September 2011 - Die Anbieter stehen im Markt für UTM-Lösungen vor erheblichen Herausforderungen, so Frost & Sullivan: Er ist geprägt von einem harten Wettkampf, einer extrem schnellen Technologie-Entwicklung sowie hohen Kundenerwartun...
gateprotect AG | 09.08.2011

Leinen los: gateProtect lädt Partner zu Segeltörn und Preisverleihung nach Hamburg

Hamburg, 9. August 2011. Zu einem ganz besonderen Event lädt gateProtect (http://www.gateprotect.de) seine Geschäftspartner am 13. Oktober ein: Zuerst geht es auf einen Segeltörn die Elbe hinab, anschließend folgt die Verleihung des "gateProtect ...
gateprotect AG | 03.08.2011

Dr. Reinhard Festag ist neuer Vorstand Finanzen und Strategie bei gateProtect

Hamburg, 3. August 2011 - Dr. Reinhard Festag, der seine akademische Laufbahn mit einem Projekt bei der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA abschloss, begann seine Berufskarriere als Unternehmensberater bei McKinsey. Dort beriet er int...