info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS veranstaltet größte deutschsprachige Business Intelligence-Konferenz DISK 2002 vom 20. bis 22. November in Mannheim

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Erstmals offenes Business Intelligence Strategie Symposium am 20. und 21. November 2002 - Über 100 Vorträge von Business- und IT-Experten

SAS veranstaltet seine 20. deutschsprachige Business Intelligence-Konferenz DISK vom 20. bis 22. November 2002 in Mannheim. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Next Generation Business Intelligence“. Erstmals hat SAS seine Konferenz auch für Nicht-Kunden geöffnet: Das in die DISK integrierte Business Intelligence Strategie Symposium am 20. und 21. November wendet sich an Management- und IT-Verantwortliche aller Unternehmen. Sie können sich in über 30 Vorträgen über das strategische Vorgehen und Best Practices für eigene Business Intelligence-Projekte informieren.

Auf der diesjährigen DISK berichten Referenten aus Unternehmen unterschiedlicher Branchen von ihren aktuellen BI-Projekten, die sie mithilfe der SAS Software realisiert haben. SAS Experten stellen die neuesten technologischen Entwicklungen der SAS Version 9 vor. Insgesamt über 100 Vorträge beispielsweise aus den Bereichen Customer Relationship Management, Risiko- und Finanzmanagement, Supplier Relationship Management oder Betrugserkennung machen die DISK zur größten und bedeutendsten Veranstaltung für Business Intelligence, Analytical Intelligence und Data Warehousing in Deutschland.

Auf dem Programm des Business Intelligence Strategie Symposiums am 20. und 21. November stehen Vorträge von namhaften Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft, darunter BI-Professionals, Analysten und Management-Consultants, die Erfolg versprechende strategische BI-Ansätze vorstellen und zukünftige Entwicklungen aufzeigen. Hier kommen Stimmen aus den unterschiedlichsten Branchen und Unternehmen zu Wort: In mehr als 30 praxisrelevanten Vorträgen zu den Themen Finance, Marketing und Informationstechnologie erhalten die Teilnehmer wichtige Anregungen und Ratschläge für ihre eigenen Projektvorhaben.

Um erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen zukunftsorientierte Strategien und Lösungen für konkrete Business-Probleme finden. Business Intelligence hat sich vom Werkzeug zur Strategie entwickelt. SAS ist der einzige Anbieter, der alle Komponenten für die nächste Generation von Business Intelligence bereitstellt: von Datenmanagement und Reporting über komplexe Analysemethoden und Analytical Applications bis hin zur Wissensverteilung.

Die begleitende Ausstellung „Meet the Experts“ gibt darüber hinaus Gelegenheit zu individuellen Gesprächen mit Experten von SAS und seinen Partnerunternehmen.

circa 2.400 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über SAS

Gegründet im Jahr 1976, ist SAS heute der weltweit führende Anbieter von Business Intelligence-Lösungen und Services, die Unternehmen befähigen, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu generieren. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen, die Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten sowie die internen Geschäftsprozesse zu optimieren.

Weltweit arbeiten mehr als 38.000 Unternehmen und Organisationen mit Software von SAS – darunter 99 Prozent der Fortune 100-Unternehmen. Als einziger Business Intelligence-Anbieter integriert SAS modernste Data Warehousing-Technologien, komplexe analytische Verfahren und herkömmliche BI-Anwendungen. Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seinen Sitz in Heidelberg.

Weitere Informationen unter http://www.sas.de

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH

In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 (0)62 21 / 415-0
Fax +49 (0)62 21 / 415-140
http://www.sas.de
Petra Moggioli
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 15
Petra.Moggioli@ger.sas.com
Claudia Steppacher
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 14
Claudia.Steppacher@ger.sas.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
http://www.haffapartner.de
Barbara Wankerl
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-40
sas@haffapartner.de
Sebastian Pauls
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-46
sas@haffapartner.de


Web: http://www.sas.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Wankerl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 468 Wörter, 4079 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...