info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Axway GmbH |

Axway unterstützt Produce-Traceability-Initiative von United Fresh

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Track & Trace-Fachwissen aus der Pharmaindustrie soll Innovationen im Bereich weltweite Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln vorantreiben

Frankfurt am Main - 24. April 2009 – Axway, weltweit führender Anbieter von Multi-Enterprise-Lösungen und -Infrastrukturen, unterstützt die Produce-Traceability-Initiative (PTI) der United Fresh Produce Association (UFPA). Die UFPA ist der führende Verband im nordamerikanischen Obst- und Gemüsehandel und will mit dieser branchenspezifischen Maßnahme die Rückverfolgbarkeit von Waren über alle Stufen der Supply Chain verbessern. Außerdem soll die Initiative die Wirksamkeit aktueller Rückverfolgbarkeitsverfahren maximieren und ein standardisiertes Branchenkonzept dazu entwickeln.

Axway bringt sein umfassendes Know-how mit in die Initiative ein. Diese Kompetenz gründet sich auf umfangreiche Erfahrungen und aktive Zusammenarbeit mit der Pharmaindustrie. In diesem Umfeld hat Axway einen maßgeblichen Beitrag zur Innovation von Track & Trace-Technologien geleistet, die die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Effizienz pharmazeutischer Lieferketten optimieren. Nun sollen die Axway-Technologien der PTI dabei helfen, bis zum Jahr 2012 Waren bis auf die Verpackungseinheit einzelner Kisten zurückverfolgen zu können.

Die Obst- und Gemüsebranche wickelt in den USA schätzungsweise sechs Milliarden Warenkisten jährlich ab. Davon lassen sich die meisten von Unternehmen zu Unternehmen durch die gesamte Supply Chain zurückverfolgen. Die Verbraucher verlangen das ganze Jahr hindurch nach an sich nur saisonal verfügbarem und zudem nur begrenzt haltbarem Obst und Gemüse, was zu einem drastischen Anstieg des internationalen Imports dieser Waren führt. Das wiederum verdeutlicht die Notwendigkeit eines globalen Ansatzes der Lebensmittel-Rückverfolgbarkeit. Um Verbraucher außerdem noch besser vor den Auswirkungen von Lebensmittel-Rückrufen schützen zu können, suchte die Branche ein systematischeres, branchenweit umsetzbares Konzept. Dabei geht es insbesondere darum, die Geschwindigkeit und die Effizienz der Rückverfolgbarkeit in der Supply Chain zu erhöhen. Diese Problemstellung führte zur Gründung der Produce-Traceability-Initiative.

„Mit Freude bestätigen wir unsere volle Unterstützung der von United Fresh gegründeten Produce-Traceability-Initiative mit dem Ziel, bestehende Track & Trace-Verfahren zu verbessern und künftige Standards und Technologien für die Warenrückverfolgbarkeit voranzutreiben”, erklärt Paul Fowler, Vice President of Innovation, Office of the CTO bei Axway. „Das Know-how von Axway im Bereich Track & Trace wird bei dem Bestreben helfen, die Rückverfolgbarkeit auf die gesamte Wertschöpfungskette und den Datenaustausch von internen und externen Partnern auszudehnen. Das dient letztendlich dazu, die Reichweite von Lebensmittel-Rückrufen zu verringern.”

Weitere Informationen über Axway Track & Trace unter: www.axway.com/track&trace

Weitere Informationen über United Fresh unter: http://www.unitedfresh.org/about

Axway bei Twitter: http://twitter.com/Axway

Über Axway

Axway ist seit der vor kurzem erfolgten Fusion mit Tumbleweed Communications ein weltweit führender Anbieter von Multi-Enterprise-Lösungen und -Infrastrukturen mit über 11.000 Kunden in mehr als 100 Ländern. Axway beschleunigt und sichert geschäftliche Transaktionen, sowohl inner- als auch außerbetrieblich, mit Lösungen, die den Austausch, das Management und den Schutz von Informationen nachhaltig optimieren. Durch die Verwendung von Synchrony™, einem service-orientierten Multi-Enterprise-Framework, erhalten Axway-Kunden genau die Komponenten, die sie brauchen, um ihre bestehende Architektur ideal zu ergänzen – dabei können sie überall ansetzen und die Komponenten beliebig kombinieren. Das umfassende Angebot von Axway beinhaltet Lösungen für Business-to-Business Integration, Managed File Transfer, Secure E-Mail, Business Activity Monitoring, Enterprise Application Integration, Service-Oriented Architecture, Business Process Management, Track & Trace und Identity Validation. Darüber hinaus bietet Axway seinen Kunden Professional und Managed Services sowie Cloud Computing und Software as a Service SaaS). Axway ist in 20 Ländern vertreten und hat seinen Hauptgeschäftssitz in Scottsdale, Arizona.

Weitere Informationen unter: http://www.axway.de

Pressekontakte

Axway Deutschland:
Kurfürstendamm 119
D-10711 Berlin
Susanne Vogler
+49 (0) 30 / 89 01 - 01 17
svogler@axway.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Axel Schmidt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 525 Wörter, 4407 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Axway GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Axway GmbH lesen:

Axway GmbH | 20.07.2011

Axway Transfer CFT bietet beschleunigten Datentransfer, skalierbare Governance und leichteres Management

Frankfurt am Main - 20. Juli 2011 - Axway (NYSE Euronext: AXW), die Business Interaction Networks Company, setzt mit den neuen Erweiterungen für Axway Transfer CFT ihr Engagement für sicheren und leicht zu verwaltenden Informationsaustausch in Unte...
Axway GmbH | 14.07.2011

Neue Axway Community-Management-Lösung zum Aufbau vertrauenswürdiger Business Communities in der Cloud

Frankfurt am Main - 14. Juli 2011 - Axway, die Business Interaction Networks Company, stellt mit Axway Community Management (ACM) die erste Lösung zum Verwalten weltweiter Business-Interaktionen vor. Die Lösung basiert auf der Force.com-Plattform. ...
Axway GmbH | 22.06.2011

Axway tritt dem Consumer Goods Forum bei

Frankfurt am Main - 22. Juni 2011 - Axway, die Business Interaction Networks Company, ist dem Consumer Goods Forum (CGF) beigetreten. Ziel des CGF ist es, gemeinsame Positionen in wichtigen strategischen und operativen Fragen der Konsumgüterindustri...