info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sourcefire, Inc. |

Sourcefire positioniert sich im Leaders Quadrant des Reports „New Network Intrusion Prevention Appliances Magic Quadrant“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Auswahl basiert auf der Vollständigkeit von Vision und Umsetzung


München, 29. April 2009 - Sourcefire®, Inc. (Nasdaq:FIRE), Opensource-Innovator und Snort-Entwickler sowie führender Anbieter von Enterprise Threat Management, gibt heute bekannt, dass Gartner, Inc. das Unternehmen im Leaders Quadrant des Reports „Magic Quadrant for Network Intrusion Prevention System Appliances“1 platziert hat. Der Magic Quadrant bewertet Anbieter aufgrund ihres richtungweisenden Ansatzes („vision“) sowie ihrer Effektivität („ability to execute“) und positioniert diese in einem der folgenden Quadranten: Marktführer („leaders“), Visionäre („visionaries“), Herausforderer („challengers“) oder Nischen-Player („niche players“).

„Sourcefire steht dafür, seine Kunden mit Netzwerk-Sicherheits-Lösungen auszustatten, die diese vor den heutigen dynamischen Bedrohungen schützen und deren wirklichen Geschäftsbedürfnisse ansprechen. Wir sind stolz, dass wir im Leaders Quadrant des Gartner’s Network Intrusion Prevention Magic Quadrant Reports erwähnt werden“, sagt John Burris, CEO von Sourcefire. „Unser Team ist bestrebt, den Markt mit innovativen und adaptiven Netzwerk-Sicherheits-Lösungen anzuführen, die virtuelle und physische Systeme unserer Kunden schützen.“

Sourcefire entwickelt ständig seine IPS (Intrusion Prevention System)-Angebote weiter, um die alltäglichen Bedürfnisse der kleinen und großen Unternehmen zu befriedigen. Für kleine Unternehmen hat Sourcefire im vergangenen Jahr das DC500 eingeführt, während das Angebot für größere Firmen 10G Netzwerke zu sichern erweitert wurde. Das Unternehmen hat zudem das Sourcefire 3D® System 4.8 auf den Markt gebracht, das es dem Kunden ermöglicht, die Effektivität und Präzision des IPS zu verbessern, indem es das Wissen über das Netzwerk, das es beschützt, nutzt. Des Weiteren hat Sourcefire als erstes Unternehmen ein adaptives IPS auf den Markt gebracht und seinen Kunden die Möglichkeit gegeben, Sourcefire 3D als ganzheitliche Lösung einzusetzen, die physische und virtuelle Geräte in Echtzeit identifiziert und schützt – sobald sie ins Netzwerk eingefügt werden. Diese Innovationen demonstrieren das Engagement von Sourcefire, dynamische Sicherheits-Technologien anzubieten, die den heutigen Bedrohungen effektiv entgegenwirken.

“Die Marktführer zeigen ausgewogenen Fortschritt und Einsatz in allen Kategorien – sowohl in der Umsetzung als auch in ihren Visionen”, so Gartner. „Ihre Leistungen legen die Messlatte für alle Produkte am Markt sehr hoch und sie können den Weg der Industrie beeinflussen. Um Leader zu bleiben, müssen die Anbieter den Erfolg fortsetzen, indem sie beweisen, dass sie erfolgreich IPS-Anwendungen an Großunternehmen liefern und zudem in Produkttests die vorderen Plätze belegen. Marktführer stellen Produkte her, die eine hohe Qualität der Signaturen bei gleichzeitiger geringer Verzögerung bei der Analyse aufweisen, die innovative Ansätze haben um auf die Anforderungen Ihrer Kunden zu reagieren (z.B. das Nutzen von Endpoint-Intelligence, um Probleme effizienter zu entdecken) und eine breite Produktpalette bieten. Sie gewinnen wiederholt Auszeichnungen und sind häufig auf Unternehmens-Shortlisten präsent. Aber sie sind nicht automatisch die beste Wahl für jeden Kunden. Die Käufer sollten nicht annehmen, dass sie ausschließlich von Anbietern im Leaders Quadrant kaufen müssen.“

Um dem kompletten Report herunterzuladen, gehen Sie bitte online unter: http://www.sourcefire.com/resources/gartner_MQ_access

Sourcefire wurde für seine Innovationen und seine Marktführerschaft mit mehr als 40 Preisen ausgezeichnet. Erst kürzlich wurde Sourcefire auf der Deloitte Fast 500 Liste aufgrund seines Unternehmenswachstums über die vergangenen fünf Jahre genannt. Zudem wurde Martin Roesch als einer der eWeek’s „Top 100 Most Influential People in IT“ bewertet und Snort wurde als “Best Network Security” mit dem SC Magazine Award 2008 Europe ausgezeichnet. Um mehr über die Auszeichnungen von Sourcefires zu erfahren, klicken sie auf http://www.sourcefire.com/news/awards/


Über den Magic Quadrant
Der Magic Quadrant wurde von Gartner, Inc. am 14. April 2009 urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung durch das Unternehmen verwendet werden. Der Magic Quadrant bietet eine grafische Aufbereitung eines Markts zu einem bestimmten Zeitpunkt und für einen fest definierten Zeitraum. Er veranschaulicht eine von Gartner durchgeführte Anbieter-Analyse in einem Marktsegment nach von Garnter selbst definierten Kriterien. Dabei unterstützt Gartner weder die im Magic Quadrant bewerteten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen, noch empfiehlt das Unternehmen den Nutzern, ausschließlich die im Leader Quadrant positionierten Anbieter in Betracht zu ziehen. Der Magic Quadrant stellt ausschließlich einen Indikator dar und ist nicht als eine konkrete Handlungsaufforderung gedacht. Gartner übernimmt für die Analysewerte keine Gewähr - weder offenkundig noch stillschweigend -, einschließlich jedweder Mängelgewährleistung oder Eignung für einen besonderen Zweck.

Über Sourcefire
Sourcefire, Inc. (Nasdaq: FIRE), der Erfinder von Snort und Open Source-Innovator, ist einer der Weltmarkührer in Enterprise Threat Management (ETM)-Lösungen. Sourcefire verändert die Art, wie Global 2000-Unternehmen und Regierungsbehörden ihre Sicherheitsrisiken im Netzwerk verwalten und minimieren. Zur Absicherung der Netzwerke dient das 3D-Konzept – Discover (Entdecken), Determine (Bestimmen), Defend (Abwehren). Der Enterpise Threat Management-Ansatz rüstet die Kunden mit einem effizienten und effektiven Sicherheitsschutz, der Netzwerk-Aktivposten vor, während und nach einem Angriff beschützt. Über die Jahre hat Sourcefire immer wieder Anerkennungen für seine Innovationen und die Führungsrolle innerhalb der Branche durch Kunden, Medien und Branchenberater erhalten – insgesamt mehr als 30 Preise und Auszeichnungen. Heute werden der Name Sourcefire und der Gründer Martin Roesch als Synonyme für Innovation und Netzwerksicherheits-Intelligenz gehandelt.
http://www.sourcefire.com.

Pressekontakt:
PR-Agentur HBI GmbH
Antonia Contato
Tel: 0049 8999388742
E-Mail: antonia_contato@hbi.de

Web: http://www.sourcefire.com/news/awards/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Antonia Contato, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 770 Wörter, 6260 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sourcefire, Inc. lesen:

Sourcefire, Inc. | 22.10.2007

ETH Zürich setzt Sourcefire®-Lösungen für die Überwachung und den Schutz ihrer Netzwerke ein

München, 22. Oktober 2007 – Sourcefire, Inc. (NASDAQ: FIRE), führender Anbieter für Lösungen zum Schutz von Unternehmensnetzwerken in Echtzeit, gibt bekannt, dass die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich Sourcefire-Lösungen für eine b...
Sourcefire, Inc. | 26.07.2005

Sourcefire sichert Unternehmens-Netzwerke in Echtzeit

Frankfurt, 26. Juli 2005 – Sourcefire, Inc., führender Anbieter für Lösungen zur Verteidigung von Unternehmensnetzwerken in Echtzeit, bietet mit seinem umfassenden 3D-System optimale Wirksamkeit bei der Erkennung und Reaktion auf Netzwerkbedrohun...