info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AspenTech |

AspenTech bietet Pharma- und spezialisierten Chemieunternehmen Innovationen bei der Entwicklung von Chargenprozessen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neues Release von aspenONE® Software beschleunigt Verfahrensentwicklung und reduziert Herstellungskosten


Reading, UK: April 7, 2009 - Aspen Technology, Inc. (OTC: AZPN.PK), ein führender Anbieter von Software und Dienstleistungen für die Prozessindustrie, präsentiert neue Innovationen bei der Entwicklung von Chargenprozessen für Pharma- und spezialisierte Chemieunternehmen. Die Innovationen des neuen Release 7.1 der asponONE Software helfen Chemikern und Ingenieuren, die Entwicklung von Chargenprozessen zu beschleunigen und Herstellungskosten zu reduzieren.

Das Release 7.1 beinhaltet eine neue Konsole für Verfahrensentwicklung und eine weiterentwickelte GUI, die die Modellierung von Chargenprozessen vereinfacht sowie eine effiziente und fehlerfreie Übertragung vom Labor über den Piloten bis hin zur Produktion sicherstellt. Die neue Version beschleunigt darüber hinaus die Verfahrensentwicklung durch verbesserte Löslichkeits- und Reaktionsmodellierung mit integrierter Chargendestillation.

Dr. Ugo Cocchini, Principal Process Engineer-Team Leader, GlaxoSmithKline, hierzu: „Mit aspenONE V7 erzielen wir gewaltige Fortschritte in unseren Modellierungs- und Designmethoden. Besonders die Einführung des Aspen Reaction Modeler und der NRTL-SAC Thermomethode für Separierungsprozesse wird unsere Herangehensweise an Prozesse entscheidend verändern.“

Pharma- und spezialisierten Chemieunternehmen stehen durch das Release 7.1 der aspenONE Software weitere Vorteile zur Verfügung. Dazu gehört eine verbesserte Effizienz von Chemikern und Chemieingenieuren bei der Verfahrensentwicklung, was ihnen mehr Zeit für Versuchsdurchführungen und andere Tätigkeiten im Bereich Forschung & Entwicklung gibt. Darüber hinaus reduziert das neue Release bei Pilotanlagen das Risiko von Chargenausfällen, indem es Chemiker und Ingenieure in einen engeren Bereich geprüfter Prozessbedingungen führt.

Peter Crafts, Principal Process Engineer, AstraZeneca Pharmaceuticals, sagt: „Löslichkeits-Vorhersagen sind für die AstraZeneca Process R&D von strategischer Bedeutung. Unsere Branche ist zunehmend gefordert, für effiziente und umweltverträgliche Verfahren zu sorgen. Es ist sehr hiflreich, nur ein paar Messungen pysikalischer Eigenschaften vornehmen zu müssen und diese zu extrapolieren, um den Einfluss von Temperatur- und Mischungseffekten auf die Löslichkeit vorhersagen zu können. Die Fähigkeit der Löslichkeitsmodellierung mit Hilfe von NRTL-SAC in aspenONE V7 ist eines der Tools, das wir für die Entwicklung unserer Abläufe bei Kristallisierungsverfahren nutzen. aspenONE hilft uns dabei, aufgrund von Löslichkeitsdaten Prozessbedingungen und die Auswahl von Lösungsmitteln zu optimieren. Wir freuen uns auf die weiteren Entwicklungen von AspenTech, die unsere Anwendungsbereiche weiter erhöhen werden.”

Das neue Release unterstützt weiter die beschleunigte Produktentwicklung durch ein schnelleres Lösungsmittel-Screening und erlaubt damit unsere Profite zu verbessern und Abfallkosten zu reduzieren. Dies wird dadurch ermöglicht, dass Chemiker und Chemieingenieure mehr Prozessoptionen in geringerer Zeit begutachten und die Verfahrensauswahl so treffen können, dass Emissionen minimiert und Umweltauflagen eingehalten werden.

Weitere Vorteile sind die automatische Erstellung von Chargenprotokollen für Pilotanlagen auf Grundlage der Vorlagenrezeptur sowie die Lieferung robusterer Prozesse an die Fertigung durch einen umfassenden Technologietransfer.

Jamie Hintlian, Vice President & General Manager, Pharmaceuticals, AspenTech, sagt: „Eine der größten Herausforderungen für Pharma- und spezialisierte Chemieunternehmen ist es, Informationen fehlerfrei und effizient von einer Versuchsumgebung über eine Pilotanlage in die Fertigung zu liefern und sie mit all diesen Bereichen zu teilen. Mit aspenONE V7 haben wir die Arbeitsabläufe in der Verfahrensentwicklung deutlich rationalisiert. Die neue Version ist eine weitere Komponente unserer Strategie, unsere Innovationen für die Prozessindustrie auch pharmazeutischen und anderen Batch-Industrien anzubieten.“

Weitere Quellen:
- aspenONE for Pharmaceuticals
- aspenONE for Specialty Chemicals
- aspenONE V7 Engineering
- The 7 Best Practices of Engineering Excellence
- What the Industry is Saying about aspenONE V7 Engineering
- AspenTech 2009 User Conference


Über AspenTech:
AspenTech ist ein führender Hersteller von Software zur Optimierung von Produktionsprozessen in der Prozessindustrie – dies schließt die Öl- und Gas-, Petroleum-, Chemie- und Pharma-Industrie ein sowie weitere Branchen, deren Produkte in einen chemischen Prozess hergestellt werden. Mit den integrierten aspenONE-Lösungen können Unternehmen Best Practices zur Optimierung ihrer Verfahrensentwicklung-, Produktions- und Supply-Chain-Abläufe integrieren. Durch den Einsatz der Software erhöhen AspenTech-Kunden ihre Kapazitäten, vergrößern ihre Margen, reduzieren Kosten und arbeiten effizienter. Mehr Informationen und Praxisbeispiele zum Einsatz von AspenTech-Lösungen unter www.aspentech.com.



Web: http://www.aspentech.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Strebe, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 594 Wörter, 5031 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AspenTech lesen:

Aspentech | 21.09.2010

GlaxoSmithKline, AstraZeneca und weitere führende Unternehmen der Pharma-Industrie reduzieren durch den Einsatz von AspenTech-Software Zeit und Kosten in Forschung & Entwicklung

BURLINGTON, Mass. – 21. September 2010 -- Aspen Technology, ein führender Anbieter von Software und Dienstleistungen für die Prozessindustrie, hat bekannt gegeben, dass GlaxoSmithKline, AstraZeneca und weitere führende Unternehmen der Pharma-Indu...
AspenTech | 20.07.2010

AspenTech präsentiert die Version 7.2 von aspenONE V7

BURLINGTON, Mass. – 20. Juli 2010 – Aspen Technology, Inc. (NADAQ: AZPN), ein führender Anbieter von Software und Dienstleistungen für die Prozessindustrie, hat die neue Version 7.2 der Software aspenONE veröffentlicht. Das Release 7.2 baut auf ...
AspenTech | 08.06.2010

Über 160 Erfolgsgeschichten von Kunden auf der aspenONE Global Conference 2010

BURLINGTON, Mass. – Aspen Technology, Inc. (NASDAQ: AZPN), ein führender Anbieter von Software und Dienstleistungen für die Prozessindustrie, teilte mit, dass auf der diesjährigen aspenONE Global Conference über 160 Erfolgsgeschichten von Kunden...