info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Outline - Online Medien GmbH |

exscitron – Schaltnetzteile entwickeln mit Sinn für Nachhaltigkeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Agentur OUTLINE realisiert Internetauftritt für Entwicklungsunternehmen


Entwicklung von individuellen Schaltnetzteilen ist ein aufwändiger Prozess. Das junge Chemnitzer Unternehmen exscitron hat sich darauf spezialisiert. Da dem frischen Team besonders der Markt der nachhaltigen Entwicklung, kurz gesagt Langlebigkeit und Energieeffizienz, interessant erscheint, haben sie - der Wirtschaftskrise zum Trotz, oder vielleicht auch gerade wegen ihr - alle Hände voll zu tun. Entwickler von Systemen für alternative Antriebe, engergiesparender System-Alternativen oder die Entwickler von besonders robusten Systemen geben sich bei exscitron schon heute die Klinke in die Hand.

Um einen angemessenen, ansprechenden und informativen Internet-Auftritt für die junge Firma zu schaffen, startete die Agentur OUTLINE (Augsburg) mit dem neuen Kunden einen bewährten Prozess: Im Rahmen eines Marken-Workshops wurden die Grundlagen geklärt und die Zielrichtung definiert. Anschließend wurde ein charakteristischer Aufbau entwickelt und in durchgängiger Flash-Programmierung die Philosopie des innovativen Entwicklers "ausgerollt". Ein besonderes Bonbon bereichtert den Auftritt: Alle Kern-Texte kann sich der Besucher von einem professionellen Sprecher vorlesen lassen.

Den Kern von exscitron machen drei speziell in der Stromversorgung sachkundige Entwickler aus, welche bereits über mehrjährige Erfahrung bei namhaften Firmen wie Artesyn Technologies, Puls, Finepower und Blum verfügen. Stephan Gruber, Geschäftsführer von exscitron und seine Mitstreiter René Franzky sowie Winfried Beyer, haben ein starkes Unternehmen im Rücken, die Firma inpotron Schaltnetzteile mit Sitz in Hilzingen am Bodensee. Dort werden in einem effizienten Neubau in modernsten Fertigungsanlagen kostenoptimierte, individuelle Schaltnetzteile und Systemlösungen von 0,5 bis 1.000 Watt produziert. Mit einer Erweiterung der Entwicklungskapazitäten in Form einer unabhängig agierenden Gesellschaft können auch die süddeutschen Produktionskapazitäten, so die Erwartung von inpotron-Geschäftsführer Hermann Püthe, wachsend profitieren.

Dazu stehen die Vorzeichen günstig, denn exscitron Stephan Gruber ist Realist und Visionär zugleich. „Stromenergie ist die Energie der Zukunft. In der Entwicklung neuartiger, nachhaltig konzipierter Elektrogeräte steckt ein enormes Potenzial für die gesamte Wirtschaft. Und da in praktisch jedem Elektrogerät ein Schaltnetzteil steckt, von dessen Qualität das Funktionieren des gesamten Systems abhängt, haben wir alle Hände voll zu tun, energiesparende, kleine und robuste Schaltnetzteile zu entwickeln.“

Einen weiteren großen Markt der Zukunft sieht Stephan Gruber in Mobilitätskonzepten mit Strom. „Sobald die Batterietechnik, an der weltweit fieberhaft geforscht wird, optimiert ist, werden Fahrzeuge mit Stromantrieb nicht mehr aufzuhalten sein.“ – Viel zu entwickeln, viele Prototypen zu bauen und viel entlang der Herstellungskette abzustimmen gilt es für das dynamische Team in Chemnitz – die Zukunftsaussichten von exscitron und ihren Kunden kann jedenfalls getrost als "sehr gut" bezeichnet werden.




Web: http://www.exscitron.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Josef Schmaus, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 312 Wörter, 2490 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Outline - Online Medien GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Outline - Online Medien GmbH lesen:

Outline - online medien GmbH | 03.12.2014

Der große TATONKA-Adventskalender hat begonnen

Der TATONKA Adventskalender 2014 erzählt kuriose und unglaubliche Geschichten rund um die Weihnachtstage. Hat der Papst an Weihnachten Geburtstag? Gab es jemals ein Weihnachtsverbot?  Feiert man in Russland wirklich erst im Januar? Jeden Tag muss m...
Outline - Online Medien GmbH | 07.08.2014

PhoneMaps App umgeht Kostenfallen in Reiseländern

Die generelle Kostenfreiheit scheint verlockend: Manche Reise-Apps bieten kostenloses Kartenmaterial unterschiedlicher Qualität an. Zusätzlicher Haken bei vielen Anbietern: Die Karten laden nur nach, wenn ein Funkmast in der Nähe ist, was zahlreic...