info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sage Software |

Erste Hilfe für überschwemmte Software

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Sage KHK hilft Flutopfern schnell und unbürokratisch


Frankfurt – Auch Anbieter von betriebswirtschaftlichen Softwarelösungen wie das Unternehmen Sage KHK wollen ihren Kunden in den überschwemmten Gebieten helfen, ihren Betrieb schnell wieder in trockene Tücher zu bekommen. Unternehmen, denen die Lizenzen davongeschwommen sind oder deren Software den Fluten zum Opfer gefallen ist, erhalten von Sage KHK schnell und unbürokratisch Ersatz für ihre betriebswirtschaflichen Programme. Kunden aus den betroffenen Gebieten können sich in den kommenden drei Monaten unter der kostenlosen Rufnummer 0800 / 914 88 88, Stichwort „Fluthilfe“, an das Customer Service Team von Sage KHK wenden. Alle technischen Fragen zu beschädigter Software oder abhanden gekommenen Lizenzen werden umgehend an das entsprechende Supportteam weitergeleitet.

Sage KHKs Aufbauhilfe für die Flutgebiete

Zusätzlich zu der Unterstützung seiner bestehenden Kunden stellt Sage KHK hochwassergeschädigten Gewerbebetrieben 500 Pakete der betriebswirtschaftlichen Einsteigersoftware PC-Kaufmann Start zur Verfügung. Interessierte Unternehmen können diese unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 836 20 00 anfordern. Weitergehende Informationen werden von Sage KHK auf der eigenen Website unter www.sagekhk.de sowie auf den einschlägigen Flutopfersites bereitgestellt.

Abgerundet wird die Flutopferhilfe von Sage KHK mit einer Spende von 10.000 Euro für den Ruderclub Eilenburg e.V. in Sachsen, dessen Vereinshaus und komplette Bootsausstattung durch das Hochwasser stark beschädigt wurden. Der Ruderclub hat 160 Mitglieder, vorwiegend Kinder und Jugendliche, die im nächsten Frühjahr wieder rudern wollen.

Über Sage KHK
Sage KHK ist ein Unternehmen der britischen Sage Group plc., des weltweit größten Anbieters von betriebswirtschaftlicher Software für PCs und das Web. Das Unternehmen verfügt über 20 Jahre Erfahrung und erzielte im Jahre 2001 einen Gesamtumsatz von 484,1 Millionen britischen Pfund und erwirtschaftete einen Gewinn von rund 121,3 Millionen britischen Pfund. Über 2,8 Millionen kleine und mittelständische Betriebe vertrauen Sage und gestalten ihre Geschäftsprozesse mit deren kaufmännischen Software effizienter und erfolgreicher. Weitere Informationen finden sich unter www.sagekhk.de.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Sage KHK Software GmbH & Co. KG
Harald Engelhardt, PR-Manager
Berner Straße 23
60437 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 50 007-1130
Fax: 069 / 50 007-1548
E-Mail: hengelhardt@sagekhk.de

SCHWARTZ Public Relations
Adelgundenstraße 10
80538 München
Tel.: 089 / 211 871-30
Fax: 089 / 211 871-50
E-Mail: info@schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wiebke Reyer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 326 Wörter, 2641 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sage Software lesen:

Sage Software | 09.08.2011

IT & Business: Sage zeigt "Menschen hinter den Maschinen"

Frankfurt am Main / Stuttgart, 09. August 2011 - Menschen statt Maschinen in den Mittel-punkt zu stellen, das ist die außergewöhnliche Idee, mit der die Sage Software GmbH (http://www.sage.de) ihre Besucher auf der diesjährigen Fachmesse IT&Busine...
Sage Software | 12.07.2011

Finanzbuchhaltung als Frühwarnsystem

Frankfurt am Main, 12. Juli 2011 - Um als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens einen genauen Überblick über die Gesamtsituation seiner Firma zu behalten, müssen viele Daten zusammengetragen und häufig manuell aufbereitet werden...
Sage Software | 05.07.2011

IT-Studie: Unternehmenssteuerung im Blindflug

Frankfurt am Main, 05. Juli 2011 - Mit der konjunkturellen Aufhellung investiert die Industrie in ihre IT-Architektur. Dies zeigt die Studie "IT im Mittelstand 2011" von RAAD Research (http://www.raad.de/) zum Status quo und zukünftigen Ausgaben mit...