info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Mercury Interactive dominiert weiterhin den Markt für automatisierte Lösungen zur Verbesserung der Softwarequalität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Laut IDC erzielte Mercury Interactive einen Marktanteil von 50,1 Prozent im Jahr 2001; bis 2006 prognostizieren die Marktforscher ein Volumen von 1,9 Milliarden US-Dollar für Automated Software Quality


Unterhaching/München, 11. September – Mercury Interactive (Nasdaq: MERQ), weltweit führender Anbieter von Testing-, Tuning- und Application-Performance-Management-Lösungen, hat sich auch im Jahr 2001 eindrucksvoll als Marktführer im Bereich Automated Software Quality (ASQ) behauptet. Zu diesem Ergebnis kommen die Analysten von IDC, die Mercury Interactive einen Marktanteil von 50,1 Prozent bestätigen. Diese Einstufung basiert auf den weltweiten Einnahmen im Jahr 2001, die im neuen IDC Report „The Worldwide Distributed Automated Software Quality Tools Market Forecast and Analysis, 2002-2006“ vorgestellt werden.

Den Ergebnissen der Studie zu Folge hat der weltweite Markt für Distributed ASQ-Tools von 2000 auf 2001 um 9,2 Prozent auf 610 Millionen US-Dollar zugelegt. Für 2003 rechnen die Auguren mit Umsätzen in Höhe von 957 Millionen US-Dollar. Bis 2006 soll der ASQ-Markt auf ein Umsatzvolumen von rund 1,9 Milliarden US-Dollar anwachsen. Mercury Interactive konnte seine Führungsposition erheblich ausbauen und seinen Marktanteil um 12,9 Prozent vom Jahr 2000 bis 2001 steigern.

„IDC führt einen Großteil des Erfolges von Mercury Interactive auf die Fähigkeit zurück, Kundenbedürfnisse im ASQ-Markt vorherzusehen und immer als einer der ersten Anbieter visionäre Lösungen auf den Markt zu bringen“, resümiert Dick Heiman, Research Director bei IDC. „Das Unternehmen ist darauf ausgerichtet,

Geschäftsprozesse zu optimieren. Mercury Interactive stellt die Überprüfung von Funktionalität und Performance einer Applikation den Business-Erfahrungswerten gegenüber. Wir glauben, dass dieser ganzheitliche Ansatz zum Thema Applikations-Qualität auch weiterhin sehr zukunftsträchtig sein wird.“

Der Report von IDC steht auf der Website von Mercury Interactive unter der http://www-heva.mercuryinteractive.com/company/pr/idcreport/27552at.htm zum Download zur Verfügung. Die Studie konzentriert sich auf Anwendungen, die Funktionalität und Performance von Software-Applikationen überprüfen und die Qualität sichern. Zu den Softwareanwendungen, die mit Distributed ASQ-Tools getestet werden, zählen herkömmliche Applikationen für Client/Server, kundenspezifische Anwendungen, ERP (Enterprise Resource Planning)- und CRM (Customer Relationship Management)-Anwendungen sowie alle Internet-, Intranet- und Extranet-Applikationen.

„Die IT-Systeme mit unzähligen Software-Anwendungen, uneinheitlichen Tools und Technologien sind heutzutage so komplex, dass es immer schwieriger wird, die IT-Infrastruktur zu überwachen, zu optimieren und in Einklang mit den Geschäftsanforderungen zu bringen“, erklärt Christian Tabernig, Senior Manager Product Marketing, Mercury Interactive Zentraleuropa. „Mercury Interactive verfügt über ein komplettes Portfolio an Software und Services, mit deren Hilfe die Qualität der Anwendungen gemessen, gemanagt und maximiert werden kann, um die Leistungsfähigkeit der Unternehmens-IT zu optimieren.



Mercury Interactive

Mercury Interactive ist der weltweit führende Anbieter von Testing-, Tuning- und Application-Performance-Management-Lösungen, die es Unternehmen ermöglichen, ihre IT Systeme und Anwendungen zuverlässig zur Verfügung zu stellen und zu betreiben, ihre Hardwarekosten zu reduzieren, die Qualität und Performance der Systeme zu steigern und die Stabilität der Anwendungen zu sichern. Weltweit nutzen 30.000 Kunden die Lösungen von Mercury Interactive um Hardware- und operative Kosten zu senken, die Wertschöpfung zu optimieren sowie ihre Position im Wettbewerb zu stärken. Das Unternehmen erzielte in 2001 weltweit einen Umsatz von 361 Millionen US-Dollar (18 Prozent mehr als im Vorjahr). Das Fortune Magazin zählt Mercury Interactive zu den 100 am schnellsten wachsenden Unternehmen (2001: Platz 9) und das Wall Street Journal hat das Unternehmen in 2002 auf Platz 2 der „best-performing“ Software-Aktien über die letzten fünf Jahre gelistet.



Pressekontakt:


Mercury Interactive GmbH

Edith Krieg

Inselkammerstraße 1

82008 München-Unterhaching

Tel.: (089) 61 37 67-0

Fax.: (089) 61 37 67-60

E-Mail:

ekrieg@mercury-eur.com



Harvard Public Relations

Michaela Groß

Kathrin Geisler

Westendstr.193-195

80686 München

Tel.: (089) 53 29 57-0

Fax.: (089) 53 29 57-888

E-Mail: michaela.gross@harvard.de

kathrin.geisler@harvard.de




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Kiener, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 549 Wörter, 4641 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...