info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

Siemens VDO setzt auf Wind River

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kooperation bei Infotainment-Systemen


Bei der Integration von Infotainmentsystemen in das Automobil setzt Siemens VDO Automotive auf die Software-Lösungen von Wind River. Der Elektronikzulieferer antwortet auf die hohen Herausforderungen mit einer modularen Java-basierten Software-Plattform für automobiles Infotainment, der Top-Level-Architektur (TLA). Sie steht für Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit und realisiert zudem eine Vereinfachung von Navigationssysteme. Als Basis-Betriebssystem dient VxWorks von Wind River, das sich durch besonders hohe Robustheit und geringen Speicherbedarf auszeichnet. Indem die ausgereifte Software laufend verändert werden kann, wächst sie mit und garantiert Investitionssicherheit.

Die Kombination aus den betriebsfertigen, vorintegrierten Komponenten (wie Netzwerk-Konnektivität) mit bewährter Verlässlichkeit bringt den Entwicklern nicht nur reduziertes Risiko, sondern deutlich kürzere Time-to-Market. Ein ausschlaggebendes Kriterium, denn der Automobil-Elektronik werden stark steigende Wachstumskurven prognostiziert. So beispielsweise in einer Studie von HypoVereinsbank und Mercer Management Consulting mit dem Titel Automobiltechnologie 2010. „Der Wert der Elektrik und Elektronik im Auto wird von heute 22 Prozent auf etwa 35 Prozent in 2010 anwachsen“, sagen darin die Autoren voraus.
Siemens VDO Automotive setzt die Anwendungen bei TLA überwiegend mit Hilfe der Internet-Programmiersprache Java um. Mit der JWorks Java Umgebung steht den Entwicklern das passende Werkzeug bereit – es ist Bestandteil der Software-Lösung Tornado for Car Infotainment, einem maßgeschneiderten Paket für die Entwicklung von Infotainment-Systemen. Added Value bietet die Expertise von Wind River-Mitarbeitern aus dem Bereich Professional Services. Sie sind vor Ort in den verschiedenen Entwicklungsstandorten von Siemens VDO Automotive in Wetzlar, Regensburg, Sophia Antipolis (Frankreich) und Rambouillet bei Paris tätig. Die TLA soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen und künftig von Siemens VDO Automotive als Standard für Multimediasysteme eingesetzt werden.
# # #

Wind River Systems, Inc. (www.windriver.com) ist ein weltweit führender Anbieter von integrierten Softwarelösungen und Services zur Entwicklung von verlässlichen und innovativen vernetzten Geräten. Das Angebot umfasst Entwicklungsumgebungen, Echtzeitbetriebssysteme und fortschrittliche Netzwerktechnologie sowie Implementierungs-Fachwissen. Die Lösungen werden in Produkten in den Bereichen Netzwerk-Infrastruktur, Digitale Konsum-Elektronik, Automotive, Industrie Automatisierung und Luftfahrt/Verteidigung eingesetzt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alameda wurde 1981 gegründet und unterhält Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/ München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Training und Consulting an. Weitere Information steht unter www.windriver.de bereit.

Pressekontakte:
Wind River GmbH, Evelyn Hochholzer; Tel.: 089 / 962 445 – 120;
E-Mail: evi.hochholzer@windriver.com
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni;
Tel.: 089 / 386659 – 0, E-Mail: Beate@lbpr.de; www.lbpr.de

Web: http://www.windriver.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 394 Wörter, 3284 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...