info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Softlab GmbH |

Softlab verantwortlich für internationalen CRM-System-Kernel der BMW Group

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Internationaler Roll-out des CRM Systems


München, 12. September 2002 – Softlab hat den internationalen Kernel für das unternehmensweite Customer-Relationship-Management-System der BMW Group erfolgreich entwickelt.

Gemeinsam mit den IT-Stellen der beteiligten Länder ist Softlab für die Entwicklung und Implementierung des Kernels verantwortlich, der die funktionale und technische Basis des CRM-Systems darstellt. Die Entwicklung des Kernels wurde im Juni 2002 fertig ge-stellt. Der erste Roll-out wird bis Januar 2003 abgeschlossen sein.

Unter dem Namen Top Drive führt die BMW Group sämtliche Aktivitäten und Verantwortlichkeiten im Umgang mit den Kunden zusammen und restrukturiert die entsprechenden Prozesse, Organisationen und Systeme. Ziel ist es, ein globales CRM-System zu betreiben, das alle Kundendaten sammelt, verwaltet und daraus spezifische Angebote generiert sowie Marketing-Kampagnen steuert. Dabei wird die gewohnte Qualität der BMW Group gewährleistet. Das von Softlab speziell auf die Bedürfnisse der BMW Group adaptierte CRM-System basiert auf der Standard-Software Clarify von Amdocs und bildet alle Kundenprozesse bei der BMW Group ab.

Nach Deutschland sollen bis Anfang 2003 Großbritannien, Italien, Spanien und Japan an das System angebunden werden. Bis Mitte 2003 ist die Einführung in weiteren Ländern vorgesehen. Derzeit nimmt ein Team bei der BMW Group die spezifischen Anforderungen der Länder auf und bringt diese in den Kernel ein.

„Top Drive umfasst das Management von Kundenkommunikation, -beziehungen und -informationen“, so Michael Schlammer, Projektleiter eCOM und Top Drive bei der BMW Group. „Top Drive ist durch Portale bis in den Handel hinein integriert. Wir haben alle relevanten Systeme vernetzt, um die Kontaktdaten eines Kunden in einer integrierten Historie darstellen zu können. Das gilt auch für die Internetkontakte, die wir über unsere E-Commerce-Plattform Virtual Center erhalten.“ Ein Kunde, der sich sein Fahrzeug im Car Configurator auf der BMW Website konfiguriert, wird durch das integrierte CRM-System auch jederzeit wiedererkannt – egal ob er per Telefon, Fax, oder E-Mail kommuniziert.

„Softlab ist unser strategischer IT-Partner in diesem Umfeld. Die termingerechte Entwicklung des Kernels, also des Fundaments der technischen CRM-Lösung, ist entscheidend für den nationalen und internationalen Roll-out des Systems,“ erläutert Schlammer weiter. Auch Consultants der Softlab Tochter Nexolab arbeiten bei Top Drive: Sie betreuen als IT-Coaches u.a. den Roll-out in den Ländern.

Softlab GmbH
Die Softlab GmbH ist ein Unternehmen der BMW Group und verfügt über 30 Jahre Erfahrung in der Abwicklung von IT-Großprojekten. Dabei liefert der Business Integrator ein umfassendes Beratungs- und Dienstleistungsangebot im Bereich Systemintegration über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Der Schwerpunkt von Softlab liegt in der Verbindung von E-Business-Technologien mit Customer Relationship Management (eCRM) und Supply Chain Management (eSCM) sowie Enterprise Application Solutions (EAS). Wichtigste Zielbranchen sind Banken, Versicherungen, Telekommunikation und Industrie. Softlab ist in bedeutenden europäischen Märkten sowie den USA mit Tochtergesellschaften vertreten. Das Unternehmen beschäftigt heute rund 1.200 Mitarbeiter und erzielte 2001 einen Gesamtumsatz von 173 Millionen Euro.

Pressekontakt:
Softlab GmbH, Tina Lang-Stuart, Tel.: (089) 99 36-18 35, E-Mail: Tina.Lang-Stuart@softlab.de
Maisberger & Partner, Marion Schwenk, Tel.: (089) 41 95 99-65, E-Mail: schwenk@maisberger.com



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marion Schwenk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 450 Wörter, 3408 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Softlab GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Softlab GmbH lesen:

Softlab GmbH | 28.04.2005

Softlab setzt Wachstumsstrategie fort

München/Wien, 28. April 2005 -Softlab Austria übernimmt mit Wirkung zum 27. April 2005 und vorbehaltlich der Zustimmung des österreichischen Bundeskartellamts hundert Prozent der Anteile der Anite GmbH Austria, Wien. Die österreichische Tochter v...
Softlab GmbH | 21.03.2005

e_procure2005: Erfolg mit Lieferantenkooperationen

München, 21. März 2005 - Softlab präsentiert Lösungen für den kompletten Lieferanten-Management-Zyklus: von der Lieferantenauswahl über den Beschaffungsprozess inklusive der elektronischen Ausschreibung bis hin zur Lieferantenbewertung und -ent...
Softlab GmbH | 22.02.2005

Softlab Gruppe auf der Überholspur

München, 22. Februar 2005 - Die Softlab Gruppe ist 2004 deutlich schneller gewachsen als der Markt für Project Services. Während die Softlab Gruppe mit den Unternehmen Softlab, Nexolab und Axentiv ein Umsatzwachstum von 3,1 Prozent verzeichnete, l...