info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Extensis |

Extensis Universal Type Server 2.0 Font Server Upgrade: Integration mit Microsoft Active Directory und Apple Open Directory

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neue Font-Server-Generation bietet sichere Integration von Directory Services, vereinfachte Administration, verbesserte Skalierbarkeit und Compliance-Kontrolle der Font-Lizenzen


Portland, USA, 14. Mai 2009 - Extensis, ein Geschäftsbereich der Celartem Inc., kündigt die Markteinführung von Universal Type Server 2.0 Professional und Lite an. Als einzige Server-basierte Font-Management-Lösung ermöglicht Universal Type Server 2.0 Professional die sichere und dynamische Integration mit Microsoft Active Directory und dem Open Directory von Apple. Neue und bestehende Kunden erhalten diese erweiterte Funktionalität für einen begrenzten Zeitraum kostenfrei, was einem Wert von 3.500,- US-Dollar entspricht.

"Administratoren benötigen in dynamischen Arbeitsumgebungen ein einfaches und effizientes Anwender-Management. Das ist jetzt mit dem Directory Integration Module möglich", sagt Brian Berson, General Manager von Extensis. "Dabei gehen wir weit über die üblicherweise am Markt verfügbare Funktionalität des Lightweight Directory Access Protocols hinaus. Ab sofort verfügen unsere Kunden über eine sichere Methode um ihr Anwender-Management zu automatisieren und zu vereinfachen." Sowohl Mac OS X- als auch Windows-Nutzer profitieren von einem Single Sign-on und der sicheren Netzwerkauthentisierung per Kerberos, sodass eine End-to-End-Lösung für Client Deployment entsteht.


Einfache Compliance-Kontrolle der Font-Lizenzen

Universal Type Server 2.0 bietet neue Funktionen für die Compliance von Font-Lizenzen. Mittels des einfachen Web-Interfaces können Administratoren jederzeit überprüfen, ob die Font-Lizenzen den Compliance-Anforderungen entsprechen. "Die Kombination aus Reports über Nutzung und Zugriff auf Fonts und der Möglichkeit Systemschriftenordner zu kontrollieren gewährleistet ein Maximum an Lizenz-Compliance", sagt Thomas Phinney, Senior Product Manager für Font Solutions bei Extensis. Universal Type Server verhindert durch die neue Funktion für das Management von Systemschriften, dass Anwender unlizenzierte oder nicht abgestimmte Fonts direkt in die Systemschriftenordner des Betriebssystems installieren und so das Font Management umgehen.

Extensis erweitert mit dem aktuellen Release sein Engagement für Industriestandards und bewährte Open-Source-Technologien, um größtmögliche Flexibilität und Performance zu gewährleisten. Für anspruchsvolle Umgebungen bietet ein neues, optionales External Database Modul, das Microsoft SQL Server unterstützt, eine erhöhte Skalierbarkeit.


Verbessertes Anwendererlebnis für Mac und Windows

Die neue Version des Type Client verbessert das Anwendererlebnis für alle Mac- und Windows-Nutzer, wie zum Beispiel durch Darstellung aller Glyphen eines Fonts und Ausdruck einer Font-Vorschau. Anwender können darüber hinaus die Vorschau eines Fonts direkt über ein Dokument legen, um in jeder Applikation gezielt Schriften zu vergleichen. Extensis gewährleistet mit diesem Release eine schnellere Font-Autoaktivierung für zahlreiche Applikationen: Mac- und Windows Plugins sind verfügbar für Adobe Illustrator und InDesign CS2, CS3 und CS4 sowie für QuarkXpress 7 und 8.

Als bisher einzige Client/Server-Lösung für das Font Management führt der Universal Type Server eine zentrale Datenquelle und ermöglicht so eine ideale Zusammenarbeit. Alle Fonts und Font-Metadaten - inklusive Klassifizierungen, Schlüsselwörter und umgruppierte Familien - werden zentral auf dem Server gespeichert und stehen automatisch für Anwender bereit. Durch die Unterstützung von Macintosh- und Windows-Systemen auf dem Server und Client öffnet Universal Type Server allen Unternehmen die Chance für ein Compliance- und Konsistenz-Management von Fonts und Anwendern. Gleichzeitig wird durch die zentrale Speicherung, Aktualisierung und Kontrolle von Schriftbibliotheken ein Maximum an Effizienz und Sicherheit erreicht.


Preise und Verfügbarkeit

Universal Type Server wird ab Juni 2009 erhältlich sein. Vorbestellungen sind ab sofort bei Extensis möglich. Für die Migration vom aktuellen FontReserve Server und Suitcase Server sowie für Kunden mit Volumenlizenzen werden spezielle Preismodelle angeboten. Das Universal Type Server 2.0 Upgrade, Client-Access-Lizenzupgrades und das neue Directory Integration Module ist für bestehende Universal Type Server Professional Kunden mit aktuellem Annual Service Agreement (ASA) kostenfrei. Darüber hinaus wird das Directory Integration Module bis Ende 2009 allen neuen Kunden von Universal Type Server 2.0 Professional ebenfalls kostenfrei angeboten.

Universal Type Server wird in Englisch, Französisch und Deutsch verfügbar sein.

Weitere Informationen zur Universal Type Server Produktfamilie stehen im Web bereit:
http://www.extensis.com/de/typeserver.


Über Universal Type Server
Speziell Unternehmen im Design-, Druck- und Publishing-Bereich werden im Rahmen des Managements ihrer Schriften-Workflows mit einer Vielzahl von Problemstellungen hinsichtlich der Konsistenz und Effizienz sowie der Einhaltung der Schriftlizenzen konfrontiert. Universal Type Server ist die Client Server Fontmanagement-Lösung einer neuen Generation. Sie löst alle Herausforderungen im professionellen Fontmanagement und eignet sich für alle Arten kreativer Workflows. Kleinere Unternehmen, auch solche ohne IT-Ressourcen, haben nun eine leistungsfähige und doch kostengünstige Lösung zur Verfügung, die einfach einzurichten und zu pflegen ist. Große Organisationen können nun auf eine stabile und hoch performante Lösung zählen, die Administratoren und Benutzer gleichermaßen zufrieden stellt. Sowohl auf der Administrations- als auch auf der Benutzerseite werden sowohl Macintosh- als auch Windows-Systeme unterstützt.


Über Extensis
Extensis entwickelt und vertreibt Software-Lösungen, die es professionellen Kreativen und Arbeitsgruppen ermöglichen, ihre Arbeitsabläufe zu optimieren, die Konsistenz von Marken zu sichern sowie ihre kreativen Dokumente und Schriften effizient und effektiv zu verwalten. Die preisgekrönten Einzelplatz- und Client-/Server-Lösungen von Extensis werden von Hunderten bekannter Unternehmen eingesetzt und umfassen Universal Type Server für das serverbasierte Fontmanagement; Suitcase für die Schriftverwaltung auf Einzelplatz-Systemen sowie die Portfolio-Produktfamilie für das Creative Assets Management. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet und ist in Portland im US-Bundesstaat Oregon sowie in Großbritannien ansässig. Extensis ist ein Geschäftsbereich der Celartem Inc., einer 100prozentigen Tochter der Celartem Technology Inc., (Hercules: 4330). Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.extensis.com/deutsch.


Über Celartem®
Celartem Technology Inc. entwickelt und vertreibt innovative Technologien für die Speicherung, Nutzung und Verteilung digitaler Medieninhalte. Celartem entwickelte Technologien in den Bereichen Kompression und Skalierung sowie der Verwaltung und sicheren Verbreitung digitaler Bilder. Celartem ist am Hercules Market des Osaka Securities Exchange gelistet (Hercules: 4330). Der Hauptsitz des 1996 gegründeten Unternehmens befindet sich in Tokio, Japan. Das Unternehmen unterhält eine hundertprozentige Tochtergesellschaft, die Celartem Inc. mit Sitz in Seattle. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.celartem.com.

Web: http://www.extensis.com/de/typeserver


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Harreisser, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 804 Wörter, 6705 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Extensis lesen:

Extensis | 20.08.2009

Extensis Suitcase Fusion 2: professionelles Font-Management für Windows

"Mit Suitcase Fusion 2 für Windows haben wir einen großen Entwicklungsschritt in der Funktionalität, Architektur und dem Anwendererlebnis bei der Font-Verwaltung für Windows-Anwender gemacht.", sagt Thomas Phinney, Senior Product Manager Font Sol...
Extensis | 18.06.2009

Extensis Universal Type Server 2.0 ab sofort verfügbar

Zu den neuen Funktionen des Universal Type Servers 2.0 gehören: - Sichere Integration über Active Directory und Open Directory für einfacheres User-Management - diese Funktion steht für einen begrenzten Zeitraum neuen und bestehenden Extensis...
Extensis | 03.06.2009

Extensis erhält Patent für gleichzeitige Font Vorschau

Schriftsammlungen wachsen stetig, Font-Übersichten sind meist unhandlich und nur schwer zu managen. Mit der Font Vorschau Funktion von Extensis müssen sich Anwender nicht länger durch tausende Fonts scrollen und einzelne Vorschauen öffnen, sonder...