info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micro Focus |

Micro Focus und ABK portieren COBOL-Anwendungen auf IBM zSeries unter Linux

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ismaning, 17. September 2002 - Micro Focus und die ABK Systeme portieren eine Transaktions-intensive Anwendung für den Zahlungsverkehr auf IBM zSeries unter Linux. Server Express von Micro Focus wird dabei als Entwicklungsumgebung und als Applikations-Server verwendet.

Die ABK Systeme GmbH ist seit Jahren führend bei der Entwicklung von Lösungen für Zahlungsverkehr und Clearing, die vor allem bei Banken zum Einsatz kommen. Der Kern dieser Anwendungen wurde mit Micro Focus COBOL für Großrechner- und UNIX-Umgebungen erstellt. Im Rahmen einer neuen Kooperation haben ABK und Micro Focus nun die Zahlungsverkehrsplattform E.F.I.S. (Euro Finance Informations-System) - die führende Plattform für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs und das Inter-Banken-Clearing im EURO-Bereich - auf IBM zSeries unter Linux portiert.

Als Entwicklungsumgebung wird Micro Focus Server Express für
zSeries in der vorläufig verfügbaren Beta-Version verwendet. Im produktiven Betrieb kommt Server Express auch als Applikations-Server zum Einsatz. Dabei muss die Anwendung rund 50 Millionen Zahlungs-Transaktionen pro Tag und mehr als 500.000 Swift-Messages verarbeiten. Sie unterstreicht dadurch die Leistungsfähigkeit von COBOL wie auch von Linux als Plattform für unternehmenskritische Aufgaben.

"Zwei unserer großen Kunden wollen noch dieses Jahr zu Linux migrieren, insofern standen wir vor der Anforderung, auch unsere Software entsprechend anzupassen", erklärt Armin Gerhardt, Geschäftsführer der ABK Systeme GmbH in Dreieich. "Durch die Zusammenarbeit mit Micro Focus waren wir in der Lage, diese Aufgabe sehr schnell umzusetzen - und unsere Kunden können ihre Linux-Projekte nun termingerecht abschließen."

"Linux gewinnt als Plattform für Unternehmensanwendungen zunehmend an Bedeutung", erklärt Joachim Blome, Leiter der deutschen Niederlassung von Micro Focus in Ismaning bei München. "Da wir mit COBOL immer schon eine Plattform-unabhängige Strategie eingeschlagen haben, sind wir auf diese Herausforderung sehr gut vorbereitet und können die Migration zwischen den unterschiedlichen Welten immer unterstützen."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über ABK Systeme GmbH:

ABK Systeme GmbH ist Hersteller der Zahlungsverkehrsplattform E.F.I.S. (Euro Finance Informations-System) - die führende Plattform für den EURO-Bereich. Die Standardsoftware deckt die gesamte Palette des elektronischen Zahlungsverkehrs ab. ABK integriert Beratung, Software, Sicherheit, Telekommunikation und Mitarbeiter in seine Konzepte. Die Zahlungsverkehrsplattform E.F.I.S. des marktführenden Anbieters wird insgesamt in über 100 in- und ausländischen Banken - besonders im SWIFT- und RTGSplus-Umfeld - eingesetzt. Die ABK Systeme GmbH besteht seit 1984 und beschäftigt 47 Mitarbeiter.

Über Micro Focus:

Micro Focus ist einer der weltweit führenden Anbieter von Werkzeugen und Beratungsleistungen für die Erstellung von COBOL-Anwendungen. Von der Neuentwicklung über die Softwarepflege bis zur Integration von Legacy-Applikationen in moderne Technologien wie das Web oder Java bietet Micro Focus eine durchgängige, auf zahlreichen Plattformen verfügbare Produktlinie. Über 7.000 Kunden in aller Welt schätzen Performance und Skalierbarkeit der Micro Focus-Lösungen. Micro Focus mit Hauptsitz in Newbury, Großbritannien, und deutschen Niederlassungen in Ismaning bei München und in Dortmund, beschäftigt insgesamt 450 Mitarbeiter. Website: www.microfocus.com

Weitere Informationen:

Silke Paulussen
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-701
Fax 089-59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de

Heike Braches
Micro Focus GmbH
Carl-Zeiss-Ring 5
85737 Ismaning
Tel. 089-42094-0
Fax 089- 42094-444
Heike.Braches@microfocus.com





Web: http://www.microfocus.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 430 Wörter, 3579 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micro Focus lesen:

Micro Focus | 28.09.2009

Micro Focus stattet Studio EE und Server EE Version 6.0 mit Modernization Workbench aus

Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Test und Management von Enterprise-Applikationen, hat die nächste Generation von Studio Enterprise Edition und Server Enterprise Edition vorgestellt. Diese Lösung, mit der Unternehmen ihre En...
Micro Focus | 18.08.2009

Micro Focus stellt Modernization Workbench vor

Mit der Modernization Workbench von Micro Focus können sich Unternehmen einen umfassenden Einblick in die Struktur komplexer, unternehmenskritischer Anwendungen verschaffen. Die Lösung erstellt eine zentrale Knowledgebase für das gesamte Applikati...
Micro Focus | 28.07.2009

Micro Focus schließt die Übernahme von Borland erfolgreich ab

Borland hat sich in den letzten Jahren insbesondere im Markt für Application Lifecycle Management (ALM) einen Namen gemacht. Die Produkte von Borland umfassen Application Testing, Automated Software Quality (ASQ), Requirements Management, Software C...