info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell entwickelt Netbook für Schulen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Frankfurt am Main, 19. Mai 2009 - Mit einem speziell für Schüler entwickelten Netbook setzt Dell neue Maßstäbe für den Einsatz von Computern im Bildungsbereich. Das Latitude 2100 verfügt über einen 10,1-Zoll-Bildschirm und ist besonders robust.

Dell ist der Auffassung, dass jedes Kind die Möglichkeiten und Voraussetzungen haben sollte, sich die für die digitale Welt notwendigen Fertigkeiten anzueignen. Dafür müssen Technologien zur Verfügung gestellt werden, die genau den Anforderungen von Schülern, Lehrern und auch von Schulverwaltungen entsprechen. Mit seinem neuen Latitude 2100 greift Dell genau diese Anforderungen auf und setzt damit einen neuen Standard für IT-Systeme im Bildungswesen. Dell hat mit Hunderten von Schülern, Lehrern, Eltern und Administratoren zusammengearbeitet und so ein Netbook entwickelt, das ganz auf den Einsatz in Schulen ausgerichtet ist.

Zu den Features, die das Latitude 2100 für den Einsatz in Schulen besonders geeignet machen, gehören ein 10,1-Zoll-Bildschirm, ein besonders robustes und griffiges Gehäuse, das auch einen etwas raueren Umgang verkraften kann, sowie eine drahtlose Netzverbindung, die vom Lehrer durch eine Kontrollleuchte auf dem Deckel des Netbooks überwacht werden kann. Optional ist ein Touchscreen verfügbar, so dass auch Kinder, die mit der Maus noch Schwierigkeiten haben, das Gerät sehr leicht bedienen können. Weitere Optionen sind Solid State Drives (SSD), Tragegriffe, Schulterriemen und eine Webcam. Die Geräte sind in leuchtenden Farben - Schoolbus Gold, Chalkboard Black, Blue Ribbon, Ballfield Green und Schoolhouse Red - verfügbar. Ein Feld auf der Notebook-Rückseite kann mit dem Namen der Schule oder des Besitzers personalisiert werden.

Zu den Features gehören außerdem:

- Betriebssystem wahlweise XP Home, Vista Home Basic oder Linux Ubuntu

- Intel Atom Processor N270

- 10/100/1000 Gigabit Ethernet

- Gewicht 1,32 kg einschließlich Akku

- Festplatte oder SSD

- Akku mit drei oder sechs Zellen

- 3-in-1-Medienkartenleser

- Optional externes DVD+/-RW-Laufwerk mit USB-Anschluss

- VGA-Port

- Glatte Unterseite ohne Lufteinlass, so dass keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Darüber hinaus bietet das Latitude 2100 eine Reihe von Eigenschaften, die die Verwaltung des Systems vereinfachen. Durch eine Mobile Computing Station können in Klassenzimmern bis zu 24 Netbooks für eine gemeinsame Verwaltung und Speicherung von Daten mit einem einzigen Ethernet- und Stromanschluss ausgestattet werden.

Das Latitude 2100 ist in den Business-Service- und -Support von Dell integriert.

Mit seinen umfangreichen Features eignet sich das Latitude 2100 für den Einsatz in sämtlichen Unternehmen und Behörden, in denen preiswerte, robuste und sofort Web-fähige Geräte benötigt werden.

"Das Latitude 2100 ist der erste Computer, der gezielt für Schule und Unterricht entwickelt und hergestellt wurde", erklärt Paul Bell, President der Global Public Sector Division bei Dell in Austin/Texas. "Wir haben dabei aber nicht nur an die Schüler gedacht, sondern auch an die Anforderungen der Schulverwaltungen, die robuste Systeme benötigen, die sich leicht konfigurieren und managen lassen."

Die Geräte sind ab 279 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer und Versand) verfügbar.

Weitere Informationen zum Latitude 2100:

* Im Dell-Onlineshop:

http://www1.euro.dell.com/content/products/productdetails.aspx?c=de&cs=debsdt1&id=laptop-latitude-2100&l=de&s=bsd

* Im Blog Direct2Dell:

http://en.community.dell.com/blogs/direct2dell/archive/2009/05/15/latitude-2100-dell-netbook-for-schools.aspx

http://en.community.dell.com/blogs/direct2dell/archive/2009/05/18/because-one-size-does-not-fit-all-dell-s-latitude-2100-touch-screen-notebook.aspx

* Fotos:

http://www.flickr.com/photos/dellphotos/sets/72157618110617117/


Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf offenen Industrie-Standards basieren und ganz auf die individuellen Anforderungen seiner Kunden zugeschnitten sind. Mit seinem direkten Geschäftsmodell ist Dell zu einem der weltweit führenden Computerhersteller geworden. Auf der Fortune-500-Liste belegt das Unternehmen Rang 34. Weitere Informationen zu Dell können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme. Live-News von Dell gibt es unter www.dell.com/RSS.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager
Dell Central Europe
Tel.+49-69-9792-3271
Fax +49-69-34824-3271
michael_rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
Account Director
Tel. +49-89-59997-802
Fax +49-89-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 522 Wörter, 4645 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...