info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Informatica |

Forrester bestätigt wirtschaftliche Vorteile der Informatica Data Integration Platform

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Forrester TEI-Modell analysiert Einsparungen in Millionenhöhe und schnellen ROI durch effektive Datenintegration Frankfurt, Redwood City (Kalifornien/USA) 20. Mai 2009 – Informatica Corporation (Nasdaq: INFA), führender unabhängiger Anbieter von Datenintegrationssoftware, kündigt die Ergebnisse einer neuen Studie von Forrester Research an. Die von Informatica beauftragte Studie untersucht die wirtschaftlichen Auswirkungen einheitlicher Datenintegrationsplattformen sowie der Nutzung eines Integration Competency Centers (ICC) auf die Arbeitsweise von Unternehmen. Die Untersuchung belegt, dass die Nutzung standardisierter Datenintegration über einen Zeitraum von fünf Jahren Einsparungen von bis zu 5,5 Millionen US Dollar sowie einen Breakeven-Point von 18 Monaten ermöglicht. Ein weiteres Ergebnis ist, dass ein 110 prozentiger ROI bereits drei Jahre nach Implementierung der Lösung erreicht werden kann.

Die Studie mit dem Titel „The Total Economic Impact™ of the Informatica Platform and Integration Competency Centers“, die auf Basis der Total Economic Impact-Methode (TEI) von Forrester erstellt wurde, zeigt, dass Unternehmen bereits nach kürzester Zeit erste Vorteile einer standardisierten Datenintegrationslösung realisieren können. Dies gilt im Besonderen, wenn sowohl die Data Integration Platform als auch ICC von Informatica parallel implementiert werden. Unter Anderem ermöglicht die Einführung einer einheitlichen, standardisierten Lösung durch entstehende Synergien aus einer einheitlichen Service-Umgebung Produktivitäts-steigerungen der Entwickler von bis zu 50 Prozent in einem Zeitraum von fünf Jahren. Weiterhin können so Kosteneinsparungen von bis 20 Prozent durch die entstehende beschleunigte Markteinführung neuer Applikationen und Funktionalitäten erreicht werden. Weitere Vorteile, die durch einheitliche Datenintegration entstehen können, sind: Kostensenkungen durch effektivere Informationsnutzung, höhere Datenverfügbarkeit, gesenkte Administrationskosten, verringerte Datenfehler sowie höhere Transparenz der Daten für ein effektives Reporting.


Die vollständige englische Pressemeldung finden Sie unter:
http://www.informatica.com/news_events/press_releases/Pages/05152009_forrester_tei.aspx


Web: http://www.informatica.com/de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, William Wells, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 144 Wörter, 1344 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Informatica


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Informatica lesen:

Informatica | 13.01.2016

Informatica ernennt Chairman, Chief Executive Officer, Chief Marketing Officer und Chief Financial Officer

Redwood City, Kalifornien - 12. Januar 2016 - Informatica, einer der weltweit führenden unabhängigen Anbieter von Software und wegweisenden Innovationen für "All Things Data", gibt bekannt, dass das Board of Directors Anil Chakravarthy zum Chief E...
Informatica | 29.04.2011

Informatica meldet Rekordumsatz von 168 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2011

“Die Langzeittechnologietrends Cloud Computing und Big Data erweitern unseren Markt und heben die wichtige Rolle hervor, die die Datenintegration innerhalb der IT-Infrastruktur einnimmt“, sagt Sohaib Abbasi, Chairman und CEO von Informatica. „Die ...
Informatica | 21.09.2010