info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dermikon GmbH |

Hautpflege bei Neurodermitis und Schuppenflechte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit iQlind Intensiv Pflegecreme dem Auswasch-Effekt vorbeugen


Alleine in Deutschland leiden etwa 7 Millionen Menschen an den Volkskrankheiten Neurodermitis und Psoriasis (Schuppenflechte).

Auf der ständigen Suche nach dem richtigen Hautpflegeprodukt haben Betroffene oft schon eine Vielzahl verschiedenster Cremes ausprobiert, ohne jedoch eine langfristige Besserung des Hautbildes erzielt zu haben. Die Folgen für die Betroffenen sind hohe Kosten, Frustration und häufig auch die Überzeugung, dass kein Pflegeprodukt die hohen Erwartungen auch tatsächlich erfüllen kann.

Mit der neuen iQlind Intensiv Pflegecreme soll sich dies nun ändern. Oberstes Ziel der Produktentwicklung des Spezialisten Dermikon GmbH war es, ein Pflegeprodukt mit effektivem „Doppel-Effekt“ zu entwickeln. Gemeint ist die Kombination aus der Linderung akuter Symptome von Neurodermitis und Schuppenflechte („Sofort-Effekt“) und gleichzeitiger Förderung der natürlichen Eigenregeneration der Haut („Langzeit-Effekt“).

Verantwortlich für den Sofort-Effekt ist der einzigartige Wirkstoff-Komplex von iQlind, der bereits direkt nach dem Auftragen den Juckreiz lindern und gerötete sowie irritierte Haut nachhaltig beruhigen kann. Dabei verzichtet der Hersteller gezielt auf potenziell irritierende oder sensibilisierende Inhaltsstoffe. iQlind Intensiv Pflegecreme ist daher garantiert frei von Emulgatoren, Konservierungsmitteln, Duft- und Farbstoffen, Kortison, Mineralölen und Silikonen.

Für die langfristige Verbesserung des Hautbildes basiert iQlind auf der neuartigen und innovativen Cremebasis DMS®, die sich im Aufbau und in der Zusammensetzung an der menschlichen Haut orientiert. Fette und Öle, die Hauptbestandteile jeder Cremebasis, sind von Natur aus nicht mit Wasser mischbar. Daher verwenden herkömmliche Cremes Emulgatoren, um Wasser und Öl zu verbinden. Emulgatoren können sich aber in der obersten Hautschicht anreichern und sich beim nächsten Kontakt mit Wasser mit den Hautfetten verbinden und diese herauswaschen. Es entstehen Mikrorisse und die Haut verliert auf Dauer ihre körpereigenen Schutzstoffe. Die Hautschutzbarriere wird nachhaltig gestört („Auswasch-Effekt“) und der Pflegebedarf der Haut nimmt stetig zu - ein Teufelskreis. Dank der innovativen und hautverwandten Cremebasis DMS® sind in iQlind keine Emulgatoren enthalten. Der Auswasch-Effekt wird vermieden und die natürliche Eigenregeneration der Haut kann langfristig unterstützt werden!
Weitere Informationen gibt es im Internet bei www.iQlind.de

iQlind Intensiv Pflegecreme zur Hautpflege bei Neurodermitis und Schuppenflechte ist erhältlich im Internet bei www.iQlind.de sowie ab Mitte Juni 2009 bundesweit in allen Apotheken.


Die Dermikon GmbH ist ein innovatives, mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Erkelenz. Dermikon ist spezialisiert auf Hautpflegeprodukte zur Anwendung bei Neurodermitis, Psoriasis (Schuppenflechte), sehr trockener und zu Allergien neigender Haut.


Web: http://www.iqlind.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Rau, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 346 Wörter, 2802 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema