info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Consol Software GmbH |

Consol erneut einer der besten Arbeitgeber Europas

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Münchener IT-Beratungshaus erreicht Platz 3 der "Best Workplaces in Europe"

München, 22. Mai 2009 ---- Bereits zum vierten Mal in Folge liegt die Consol Software GmbH aus München bei den Top-Arbeitgebern Europas ganz vorne. So erreichte der Spezialist für Entwicklung, Integration und Betrieb komplexer IT-Systeme im Rahmen des Wettbewerbs "Best Workplaces in Europe" (www.greatplacetowork.de) als bestes deutsches Unternehmen den dritten Platz in der Kategorie "Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern". Besonders positiv wirkten sich die Bewertungen für Consol hinsichtlich Flexibilität bei den Arbeitszeitmodellen und Elternzeit, demokratische Unternehmensführung sowie Transparenz in der Unternehmenskommunikation aus. Die feierliche Auszeichnung fand am 20. Mai 2009 im österreichischen Congress Casino Baden bei Wien statt.

Das Great Place to Work Institute Europe ermittelt jährlich die 100 besten Arbeitgeber in Europa anhand eines selbst entwickelten Analyseverfahrens. Dabei befragt das Institut eine Vielzahl von Mitarbeitern und Unternehmen anonym, um Qualität und Attraktivität der Arbeitgeber zu bewerten. 2009 haben sich mehr als 1.350 europäische Unternehmen für die begehrte Auszeichnung beworben.

Stabile Basis statt Schönwetterkultur
"Gerade unter den erschwerten externen Bedingungen freuen wir uns sehr, dass wir erneut eine Spitzenposition unter den besten Arbeitgebern Europas einnehmen", erklärt Dr. Ulrich Schwanengel, Gründer der Consol Software GmbH. "Dazu hat sicherlich beigetragen, dass wir die derzeitige Wirtschaftskrise als Chance begreifen. Unsere Unternehmenskultur ist keine Schönwetterkultur - vielmehr bietet sie eine stabile Basis, um auch auf konjunkturelle Schwankungen flexibel reagieren zu können."

"Auch wenn wir bereits des Öfteren als bester Arbeitgeber auf Deutschland- und Europaebene ausgezeichnet wurden, bleiben wir auf jeden Fall am Ball: Uns ist regelmäßige Kommunikation und reger Austausch mit den Mitarbeitern sehr wichtig. Wir loten ihre Bedürfnisse aus und gehen auf die Belange unseres Teams ein. So können wir unsere Mitarbeiter motivieren, immer wieder Spitzenleistungen für unsere Kunden zu erbringen", ist Andrea Stellwag, Geschäftsführerin Finanzen und Personal bei Consol, überzeugt.



Consol Software GmbH
Isabel Baum
Franziskanerstraße 38
81669 München
089.45841.101
089.211.871.50
www.consol.de



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Verena Schubel
Sendlinger Straße 42A
80331
München
vs@schwartzpr.de
089.211.871.43
http://www.schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Verena Schubel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2505 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Consol Software GmbH lesen:

ConSol Software GmbH | 08.09.2011

CBR Fashion Holding optimiert Servicequalität mit Consol*CM

München, 08.09.2011 - In der Modebranche kommt es auf Schnelligkeit an - denn die Trends von Morgen werden schon heute gemacht. Die CBR Gruppe, eines der führenden Modeunternehmen in Europa (www.cbr.de), setzt auf Schnelligkeit mit ihren drei Marke...
ConSol Software GmbH | 25.07.2011

Consol: Informationssicherheits-Management-System erfolgreich nach ISO 27001 zertifiziert

München, 25. Juli 2011 ---- Die Consol Software GmbH (www.consol.de) ist für den Aufbau und Betrieb eines Informationssicherheits-Management-Systems (ISMS) nach ISO 27001 zertifiziert. Im Juni wurden die letzten Audits durch einen vom TÜV beauftra...
ConSol Software GmbH | 05.07.2011

Der Kunde will keinen Tweet - er will Lösungen

München, 05.07.2011, Der Siegeszug von Social Media in allen Bereichen des privaten und geschäftlichen Lebens macht auch vor dem Kundenservice nicht halt. 70 Prozent der von Detecon (08/2010) befragten Unternehmen sehen Social Media als Servicekana...