info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Optos GmbH |

Scanner: Avision stellt AV6200 vor und macht Flachbettgerät einzugsfähig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Duisburg / Karlsruhe, 27. Mai 2009 – Avision, Hersteller von Hochleistungsscannern und Schlüsselkomponenten für Multifunktionsgeräte, gibt die Verfügbarkeit des Dokumentenscanners AV6200 bekannt. Über die USB 2.0-Schnittstelle können bis zu 35 Seiten oder 70 Bilder pro Minute im Duplex-Verfahren erfasst werden (200 dpi-Auflösung, A4-Format). Das Gerät ist damit für den Einsatz in Abteilungen mit kontinuierlich hohem Dokumentenaufkommen prädestiniert. Zudem bietet Avision ab sofort den Dokumenteneinzug FB2080E-ADF für seinen Flachbettscanner FB2080E an. Das Modell ist dank seiner abgeschrägten Anlegekante für das Scannen von Büchern gut geeignet. Die Neuheiten sind im qualifizierten Fachhandel sowie über die Distributoren BHS Binkert und Avnet Technology Solutions erhältlich.

Der Einzug des AV6200 kann 50 Blatt bis zu einer Größe von 216 x 368 mm aufnehmen. Das Gerät lässt sich ebenfalls als Flachbettscanner verwenden und ist auf ein Tagesvolumen bis zu 5000 Seiten ausgelegt. Die optische Auflösung beträgt 600 dpi, ausgegeben werden Auflösungen von 75, 100, 150, 200, 300, 400 und 600 dpi.

Avision bietet das Gerät mit TWAIN- und ISIS-Treibern an, Mac-OS X-Treiber sind optional erhältlich. Ebenfalls mitgeliefert werden die Scan-Anwendungen Button Manager und ScanSoft PaperPort. Der Button Manager ist ein von Avision entwickeltes Software Tool, mit dem bis zu neun vorkonfigurierte Scan-Profile auf Knopfdruck abgerufen und die gescannten Dateien an verschiedene Ausgabekanäle geschickt werden können (z.B. Druck, E-Mail).
Die Vorlagen lassen sich u.a. in durchsuchbare PDF/A-Dateien umwandeln, die die Anforderungen an die elektronische Langzeitarchivierung erfüllen. Auch andere Bildformate können für den Scan zugewiesen werden.

Flachbett-Upgrade

Für den Flachbettscanner FB2080E ist jetzt auch der Dokumenteneinzug FB2080E-ADF (simplex) verfügbar, der 50 Blätter fasst. Dort können Zielformat und Zielort des Scans über den Button Manager direkt ausgewählt werden.

Der FB2080E ist für Formate bis A4 vorgesehen und speziell für den Buch-Scan geeignet. Das Buch lässt sich entlang der abgeschrägten Gerätevorderseite so anlegen, dass die zu scannende Seite vollständig aufliegt und kein unscharfer Bildbereich entsteht.
Das Modell benötigt 8,5 Sekunden zum Erfassen einer Seite (200 dpi, A4). Die optische Auflösung beträgt 600 dpi.


Weitere Informationen:

Avision Europe GmbH
Thomas Wulle
Borgschenweg 60-68
D-47239 Duisburg
Tel. +49 (0)2151 56981 40
Fax +49 (0)2151 56981 42
E-Mail: t.wulle(at)avision.de
www.avision.de

Pressekontakt:

Art Crash GmbH
Stefan Müller-Ivok
Weberstr. 9
D-76133 Karlsruhe
Tel. +49 (0)721 94009 44
Fax +49 (0)721 94009 99
E-Mail:stefan(at)artcrash.com
www.artcrash.com


Über die Avision Europe GmbH

Seit 1996 bietet der taiwanesische Scannerspezialist Avision seine Produkte in Europa an. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet eine vielfältige Palette von Hochleistungsscannern und Schlüsselkomponenten für Multifunktionsgeräte.

Zunächst wurden die Kunden von Taiwan aus betreut. Zwischen 2001 und 2007 bestand in Deutschland eine Kooperation mit einer Vertriebsgesellschaft. Anfang 2008 startete die Avision Europe GmbH.

Die Avision Europe GmbH betreut das gesamte europäische Distributorennetz und ist auch für die Logistik zuständig. Dazu unterhält Avision ein Lager am Standort Duisburg. Dort steht den Kunden und OEM-Partnern auch ein Reparatur- und Servicecenter zur Verfügung.

Avision Inc. wurde 1991 in Taiwan gegründet. Produziert wird in Taiwan und China. Um die hohen Marktanforderungen zu erfüllen, hat Avision seine Produktionskapazitäten auf über 400 000 Stück pro Monat ausgelegt. Das Unternehmen unterhält OEM-Partnerschaften mit vielen führenden Scannerherstellern.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Müller-Ivok, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 374 Wörter, 3055 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Optos GmbH lesen:

Optos GmbH | 30.04.2008

Medizintechnik/Augenvorsorge: Optos stellt optomap P200C vor

Mit optomap P200C lässt sich der Augenhintergrund mit unterschiedlichen Auflösungen und Aufnahmewinkel noch gründlicher darstellen. Der Arzt kann in bestimmten Bereichen mehr Details herausarbeiten. Zum Beispiel lassen sich mit der Eye Steering-Fu...
Optos GmbH | 15.04.2008

Medizintechnik/Augenvorsorge: Optos für „European Inventor of the Year 2008“ nominiert

Bei der Kandidatenauswahl für „European Inventor of the Year“ stützt sich eine unabhängige, international besetzte Jury auf die Empfehlungen nationaler Patentprüfer und Experten des EPA. Für die aktuelle Vergabe kamen Erfindungen in Frage, di...
Optos GmbH | 11.01.2008

Londoner Börse vergibt techMARK Award an Optos

Das Unternehmen mit Sitz im schottischen Dunfermline ist seit Februar 2006 am Hauptmarkt der Londoner Börse im Bereich techMARK mediscience gelistet und wurde für sein optomap-Verfahren zur Netzhautuntersuchung ausgezeichnet. Im Gegensatz zu an...