info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Onventis GmbH |

Vorwerk organisiert Beschaffung mit ONVENTIS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Unternehmensgruppe Vorwerk setzt Trade Core™ SRM von ONVENTIS ein / Start mit Ordering / Vorbereitungen für Einsatz von Trade Core™ Coordinated Sourcing


Stuttgart, 2. August 2002 – Die international tätige Unternehmensgruppe Vorwerk & Co wird künftig ihre Beschaffung mit Trade Core™ SRM des Software-Spezialisten ONVENTIS organisieren. Zunächst startet das Unternehmen mit der Beschaffung von C-Teilen über alle Geschäftsbereiche und Standorte hinweg. In einem zweiten Schritt wird Vorwerk mit Trade Core™ Coordinated Sourcing Bedarfe standortübergreifend bündeln und Ausschreibungen global koordinieren. Die Strukturen für den Einsatz dieser Lösung werden derzeit vorbereitet. Der Procurement Service Provider ONVENTIS sieht sich durch die Entscheidung von Vorwerk einmal mehr bestätigt, mit seinen auf die Anforderungen von größeren und mittleren Unternehmen zugeschnittenen Lösungen auf dem richtigen Weg zu sein.

Die Unternehmen der Vorwerk-Gruppe erreichten im vergangenen Jahr 1,218 Milliarden Euro Umsatz. Durch die weitere Internationalisierung der Geschäftsfelder erzielt Vorwerk mittlerweile mehr als die Hälfte seines Umsatzes und Ergebnisses im Ausland. Insgesamt beschäftigt der Elektrogeräte- und Teppichhersteller weltweit 19.500 Mitarbeiter. Die tragende Säule des Konzerns ist mit rund drei Viertel Umsatzanteil der Direktvertrieb, gefolgt von Gebäude-, IT- und Finanzdienstleistungen sowie dem Teppichgeschäft.

Unternehmen dieser Größe und Struktur können mit intelligenten E-Procurement-Lösungen erhebliche Einsparungen erzielen. Mit Trade Core™ Ordering von ONVENTIS werden die Bestellprozesse von Vorwerk automatisiert und damit wesentlich vereinfacht. Durch die Bündelungseffekte eines zentralen Einkaufs bei dezentraler Bestellung wird das Unternehmen sowohl seine Materialkosten als auch Prozesskosten senken.

Das Software-Produkt Trade Core™ Coordinated Sourcing, das ONVENTIS derzeit in Zusammenarbeit mit dem Technologiekonzern Schott zu einem Industrie-Standard weiterentwickelt, ermöglicht Vorwerk eine standort- und organisationsübergreifende Koordination von globalen Beschaffungsprojekten. Dabei stellt die ASP Trade Core Technology™ von ONVENTIS als Basistechnologie die Individualität der einzelnen Organisationseinheiten im Rahmen des gemeinsamen Beschaffungsprojektes sicher. Der Einsatz dieses Moduls ist für nächstes Jahr geplant.

Raimund Schlotmann, Geschäftsführer von ONVENTIS, sieht durch die Entscheidung von Vorwerk einmal mehr den Weg des Unternehmens bestätigt, eine Software-Lösung für große mittelständische Unternehmensstrukturen zu entwickeln: „Auch bei anderen Firmen dieser Kategorie spielt der Aspekt, solche Strukturen abbilden zu können, eine gewichtige Rolle in der Entscheidungsfindung. Unsere Produkte sind dahingehend entwickelt, dass sie diesen Anforderungen gerecht werden.“





Procurement Service Provider (PSP)

Aufgrund von normalerweise aufwendigen Einkaufsprozessen und langen Wegen lässt sich insbesondere im Beschaffungswesen durch den Einsatz des Internet ein enormes Einsparpotential erschließen. Dabei herrscht weitgehende Einigkeit, dass an einer elektronischen Beschaffung künftig kein Weg vorbeiführt.
Der auf elektronische Beschaffung und elektronische Vertriebsprozesse spezialisierte Procurement Service Provider (PSP) ONVENTIS, bietet über das Internet Procurement-Lösungen an, die auf der ONVENTIS eigenen ASP Trade Core Technology™ basieren und von verschiedenen Marktteilnehmern initiiert werden können. Darüber hinaus können die Anbieter den gesamten Service liefern, der die Technologie zu einer erfolgreichen Lösung macht, wie z.B. Content Services. Auf der Basis der ASP Trade Core Technology™ können schließlich über einen PSP verschiedene Marktteilnehmer vernetzt werden, so dass diverse Kooperationsmodelle höchst effizient realisiert werden können.
Da auf die Lösungen auch über das Internet zugegriffen werden kann (Application Service Providing) fallen für den Kunden keine Investitionen in Soft- und Hardware an. Die Lösungen können jedoch auch klassisch als Serverlizenz erworben werden.

Kurzportrait ONVENTIS
Die ONVENTIS GmbH ist ein Software-Hersteller und Procurement Service Provider (PSP), der seinen Kunden eine webbasierte Gesamtlösung für das Beschaffungswesen anbietet. ONVENTIS automatisiert mit Hilfe des Internet als Transportmedium die Beschaffungsprozesse für den Kunden neu. Diese Prozessverbesserung kann vom einkaufenden Unternehmen, vertriebsseitig vom Anbieter oder von zentralen Dienstleistern für den Kunden initiiert werden. Mit der einzigartigen ASP Trade Core Technology™ können durch eine Vernetzung der Marktteilnehmer verschiedene gemeinsame Ziele effizient umgesetzt werden.
ONVENTIS ist somit der einzige Anbieter von E-Procurement-Lösungen, die mittleren und größeren Unternehmen volle Funktionalität und Service bei einem klar kalkulierbaren und schnellen ROI bietet. Zu den Gesellschaftern des Unternehmens mit Sitz in Stuttgart zählen u.a. die SAP AG und die 3i GmbH.

Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 0711 / 68 68 75-25
oder auf unserer Website www.onventis.de erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Stummer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 519 Wörter, 4312 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Onventis GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Onventis GmbH lesen:

ONVENTIS GmbH | 15.09.2011

Impulse für den strategischen Einkauf

„Der strategische Einkauf stemmt heute immer mehr Aufgaben und braucht dafür eine umfassende IT Unterstützung“, bringt es Andreas Schwarze, Geschäftsführer der ONVENTIS GmbH, auf den Punkt. Vor diesem Hintergrund organisiert ONVENTIS, Anbie...
Onventis GmbH | 08.06.2010

Business Software iPad ready

„Angesichts des zunehmenden weltweiten Wettbewerbs kann heute kaum noch eine Managemententscheidung warten. Auch im Einkauf nicht. Daher haben wir jetzt auch die Browser-Kompatibilität zum Apple Browser Safari geschaffen und können nun allen Apple...
Onventis GmbH | 18.05.2010

E-Procurement-Systeme unzureichend

Die Mehrheit der Befragten (71%) setzt laut aktueller Umfrage in ihrem Unternehmen ein e-Procurement-System ein. Über die Hälfte (56%) nutzt dabei das e-Ordering, 38 Prozent e-Sourcing. Weniger häufig kommen die anderen Funktionalitäten wie Spend...