info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
seoFactory |

Digitale Wirtschaft mit positiver Beschäftigungstendenz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Münsteraner Pilotprojekt bildet 35 SEO-Experten aus


Innerhalb der digitalen Wirtschaft herrscht im Gegensatz zu vielen anderen Bereichen ein gutes Klima auf dem Arbeitsmarkt. Die Internet-Branche ist geprägt durch Innovationen und neue Märkte mit hohem Entwicklungspotential. Doch so rasant die Branche wächst, so groß ist auch die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften. Ein Münsteraner Start-up-Unternehmen bietet nun eine entsprechende Berufsqualifizierung im Arbeitsfeld der Suchmaschinenoptimierung an.

„Unser Ziel ist eine bedarfsorientierte und praxisrelevante Ausbildung“, so der Geschäftsführer der seoFactory GmbH, Tom Müller. Dass der Bedarf besteht, zeigen aktuelle Wirtschaftsdaten des Bundesverbandes Digitaler Wirtschaft(BVDW). Demnach sind die Angestelltenzahlen in Internet-Agenturen und -Dienstleistern im vergangenen Jahr um 10% gestiegen – Tendenz weiter steigend. „Doch reines Fachwissen allein reicht heutzutage nicht mehr aus. Vielmehr sind in der IT-Branche Talente gefragt, mit denen man neue Wege beschreiten kann. Diese wollen wir finden und fördern“ führt Müller weiter aus.
In einem 3monatigen Intensiv-Praktikum auf Kreta erarbeiten die Nachwuchs-SEOs eigene Projekte und entwerfen individuelle Strategien für suchmaschinenoptimierte Websites – getreu dem Motto „Learning by Doing“. Hierfür wurde ein Feriendorf zum Schulungszentrum umfunktioniert und die reizvolle Umgebung entschädigt für lange Arbeitszeiten am PC. Doch nicht jeder ist bereit für drei Monate seinen routinierten Alltag zu verlassen. „Wer sich auf diese Herausforderung einlässt, beweist Persönlichkeit und Flexibilität – die absoluten Must-Haves in der IT-Branche.“, verdeutlicht Marco Krahmer, Head of Marketing and Sales, die Anforderungen an die 35 internationalen Praktikanten.
Inzwischen sind die ersten Wochen des Praktikums verstrichen. Grundlagen-Seminare sind beendet und die Teilnehmer starten in ihre intensiven Praxisphasen mit Typo3, DokuWiki, Wordpress, Pluck & Co. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass die Schulung ein Erfolg wird. Die Praktikanten sind engagiert und bilden eine erfolgversprechende Gemeinschaft“,freut sich Krahmer über den gelungenen Start.
Gast-Referenten aus verschiedenen Marketing- und IT-Bereichen legen in ihren Vorträgen und interdisziplinären Workshops besonders Wert auf den Bezug zur Alltagspraxis. So informieren die Experten über Web-Analysen und Conversion-Optimierung, erarbeiten Beispiele für suchmaschinenoptimierte Landingpages und vermitteln das nötige Know-How um Stärken und Schwächen einer Website im Hinblick auf SEO herauszustellen. Zusätzlich wird aber auch der kreativen Textgestaltung durch weitere Spezialisten große Bedeutung beigemessen, denn nicht zuletzt der optimale Einsatz von Keywords und konsequent darauf ausgerichteter Textinhalte entscheidet schließlich über die Platzierung innerhalb der Suchmaschinenlisten und damit über den Erfolg einer Website.
Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten die Absolventen ein Zertifikat, mit dem sie sich auf dem Arbeitsmarkt präsentieren können. Bisher gibt es keine staatlich zertifizierte SEO-Ausbildung, die durch einheitliche Ausbildungsstandards geregelt wird. Ein großer Teil der späteren Fachkräfte und Spezialisten gelangt als Quereinsteiger in den Online-Marketing-Bereich. Diesem Trend will man in Münster entgegenwirken. „Mit dieser Qualifizierung gehen wir neue Wege. Einige Agenturen haben schon im Vorfeld ihr Interesse bekundet und möchten bereits während der Maßnahme mit dem Rekruting starten“ erläutert Krahmer die guten Berufsperspektiven der Teilnehmer.
Weitere Informationen zur SEO-Ausbildung unter www.seofactory.de oder unter http://blog.seofactory.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marco Krahmer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 397 Wörter, 3248 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema