info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataCore |

SANsymphony bei der Bauwens GmbH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Virtualisierung für 2 Gbit-SAN


München, 24. September 2002. Die Kölner Bauwens GmbH & Co. KG, innovativer Baudienstleister und Spezialist für ganzheitliche Lösungen, hat mit Unterstützung des Systemhauses Schelle ein 2 Gbit-SAN mit Ausweichrechenzentrum auf der Basis von DataCores SANsymphony installiert. Bauwens profitiert von Hochverfügbarkeit und Datensicherung der Unternehmensklasse, höherer Flexibilität sowie entscheidend niedrigeren Total Cost of Ownership (TCO) für Speicher.

Die SANsymphony-Plattform bildet aus allen Speicherkapazitäten im Netz einen zentralen Pool, der einfach und kosteneffektiv verwaltet werden kann. Neben hoher Leistungsfähigkeit und modernster Datensicherungstechnologie ermöglicht SANsymphony die optimale Ausnutzung vorhandener und problemlose Einbindung neuer Netzspeicher-Ressourcen. SANsymphony läuft in heterogenen Serverumgebungen und unabhängig von der eingesetzten Speicherhardware. Diese Flexibilität und Skalierbarkeit waren für Bauwens mitentscheidende Gründe für die SANsymphony-Plattform.

„Angesichts des ständigen Datenwachstums haben wir nach einer hochverfügbaren Speicherlösung mit skalierbarem Leistungsprofil und kontrollierbaren Kosten gesucht“, sagt Dipl.-Kfm. Michael Wegmann, der als externer IT-Berater für die Bauwens GmbH & Co. KG tätig ist. „Nach eingehender Beratung durch das Systemhaus Schelle haben wir schließlich die ideale Lösung für unsere Anforderungen gefunden: SANsymphony vereint hohe Funktionalität mit einer offenen Technologie, die uns hilft, die Kosten für Speicher und Administration heute und zukünftig im Griff zu behalten.“

Mit der Neustrukturierung des Speichernetzwerkes konnte Bauwens ein Ausweichrechenzentrum einrichten. SANsymphony kommt auf zwei Storage Domain Servern in der Version 5.0 Network Edition zum Einsatz und kontrolliert ein 2Gb-Speichernetzwerk mit etwa 1TB Gesamtkapazität, die von Fujitsu-Siemens S60-Fibre Channel Speichersubsystemen bereit gestellt wird. Auf Anwendungsseite kommen Applikationsserver unter Windows- und Netware-Betriebssystemen für Terminalserver-/Metaframe-, Datenbank-, Messaging- und Webdienste zum Einsatz. Durch die SANsymphony Mirroring-Funktion können Anwendungsdaten einfach und sicher an das derzeit noch im selben Gebäude untergebrachte Ausweichrechenzentrum gespiegelt werden.

„Unsere Zusammenarbeit mit DataCore ist äußerst erfolgreich, denn die große Flexibilität der SANsymphony Software überzeugt. Die Virtualisierung eines 2Gb-SANs bei Bauwens unterstreicht dies!“, sagt Uwe Kramer, Geschäftsführer beim Systemhaus Schelle. „Optimierte Speicherauslastung und automatisierte Verwaltung führen zu unmittelbarer Investitionsrendite. Der offene Ansatz der DataCore-Technologie garantiert darüber hinaus größtmögliche Entscheidungsfreiheit auch bei zukünftigen Investitionen.“

Die Bauwens GmbH ist einer von weltweit über hundert DataCore-Kunden in unterschiedlichsten Industriezweigen und Branchen, die von rascher Investitionsrendite und niedrigen Systemgesamtkosten profitieren. Die Speichervirtualisierungslösung SANsymphony hat sich inzwischen als Standard für eine effiziente, offene und zentrale Verwaltung von Storage Area Networks etabliert und ist derzeit in der Version 5.0 verfügbar.

Über Bauwens GmbH & CO. KG
Die Bauwens GmbH & Co. KG konzentriert sich auf die Optimierung der Prozesse am Bau. Durch die Fokussierung auf die Geschäftsbereiche Wohnbau und Gewerbebau sammeln auf bestimmte Geschäftsfelder fokussierte Teams umfangreiche Erfahrungen für eingegrenzte Bauaufgaben und können diese systematisch für neue, gleichartige Projekte anwenden. Dazu gehört auch der intensive Einsatz modernster IT- und Kommunikationstechnologie auf allen Baustellen. Die interdisziplinären Projektteams arbeiten an Bauprojekten im gesamten Bundesgebiet, die das Unternehmen als Generalüber- oder unternehmer steuert und schlüsselfertig erstellt. Durch eigenes Planungs- Know-how und die entsprechende Verantwortung sichert Bauwens die notwendige Produktverantwortlichkeit und kann somit früher als herkömmlich für Bauzeiten, Kosten und Ausführungsqualitäten garantieren. Von den vier Standorten in Castrop-Rauxel, Köln, Rösrath und Mannheim haben ca. 315 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2001 eine Jahresleistung von 200 Mio. Euro erzielt.


Über Schelle GmbH
Das 1992 gegründete Systemhaus Schelle GmbH mit Sitz in Köln bietet umfassendes IT-Know-How vor allem für Mittelstandsunternehmen. Die Kunden stammen aus den verschiedensten Zweigen von Industrie über Handel und Versicherung bis hin zu Behörden und Dienstleistungsunternehmen. Durch die langjährige Erfahrung hat Schelle bereits in unterschiedlichsten Umgebungen bewiesen, wie wichtig eine hohe „Kompetenz aus einer Hand“ speziell in den Bereichen Storage Area Network, Server-based Computing sowie Netzwerken-Technologien ist. DV-Konzeptionen, professionelles Consulting und zeitnahe Umsetzung durch fundierte Projekterfahrung garantieren einen hohen Grad an Praxisorientierung und Kostenoptimierung. Im partnerschaftlichen Dialog mit seinen Kunden beweist sich seit über einem Jahrzehnt das seriöse und wirkungsvolle Erfolgskonzept des Unternehmens.


Über DataCore Software
Die preisgekrönte Software der DataCore Software Corporation automatisiert und konsolidiert die Speicherverwaltung von Unternehmenskunden weltweit, die dadurch beträchtliche Kostensenkungen erzielen und die Rentabilität speicherbezogener Investitionen signifikant steigern können. Die Software SANsymphony setzt den Standard für das Management offener Speichernetze und unterstützt Speicherressourcen und Betriebssysteme aller führenden Hersteller. Die Software ist über OEMs, Systemintegratoren und Reseller erhältlich, die auch die gewünschten Supportleistungen anbieten. DataCore befindet sich in Privatbesitz und hat seine Hauptniederlassung in Ft. Lauderdale, Florida. Weitere Informationen über unsere internationalen Niederlassungen sowie unsere Produkte erhalten Sie unter www.datacore.com.

DataCare, das DataCore-Logo, Powered by DataCore, Networked-Powered Storage, NPS, ROI Street Smarts, SANsymphony, SANcentral, SANcollege und SANvantage sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Andere hier erwähnte DataCore-Produkt- oder Servicenamen sowie Logos sind Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Alle anderen hier erwähnten Produkte, Dienste und Firmennamen sind die Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.


Bauwens GmbH & Co. KG, Richard-Strauss-Str. 2, 50931 Köln, Tel: 0221 - 40084 -0, Fax: 0221 - 40084 -108, E-mail: info@bauwens.de

Schelle GmbH, Stolberger Strasse 5, 50933 Köln, Tel: 0221 - 95 42 43 -0, Fax: 0221 - 95 42 43 -20, E-mail: schelle@schelle.de

DataCore Software GmbH, Leopoldstr. 236, 80807 München, Tel.: 089-35874-420, Fax: 089-35874-421, E-mail: info@datacore.com

Pressekontakt:
KONZEPT PR GmbH, Michael Baumann, Karolinenstrasse 21, 86150 Augsburg, Tel. 0821-34300 16, Fax: 0821-34300 77, E-mail: m.baumann@konzept-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Baumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 761 Wörter, 6630 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataCore lesen:

DataCore | 03.12.2013

DataCore realisiert Storage-Projekt des Jahres

„Leser und Jury haben den nachhaltigen geschäftlichen Nutzen für den Anwender anerkannt. Die Installation zeigt, wie man den Mehrwert von Software-definiertem Storage für virtualisierte Infrastrukturen nutzt und effizient für eigene Wettbewerbs...
DataCore | 15.10.2013

DataCore stellt Weiterentwicklungen für SANsymphony-V vor

DataCore SANsymphony-V ist eine Hardware-unabhängige, Software-definierte Speicherplattform für Hochverfügbarkeits- und Performance-Anforderungen in virtuellen Infrastrukturen. Die Hardware-agnostische Speichervirtualisierungs-Software integriert ...
DataCore | 13.02.2013

DataCore erweitert Leistungsspektrum von SANsymphony-V

Bis zu 8 Knoten - Skalierbarkeit für Enterprise- und Cloud-Anwender In großen Systemumgebungen ist es entscheidend, die Leistungsfähigkeit einfach zu skalieren. DataCoreTM verdoppelt deshalb die maximale Anzahl von Speichervirtualisierungsknoten ...