info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Localization World |

Saatchi & Saatchi präsentiert Best Practice-Beispiele auf der Localization World

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Internationale Marketing-Kampagnen effektiv planen und umsetzen


International = einheitlich ≠ langweilig Berlin. Unternehmen achten bei der Konzeption internationaler Marketingkampagnen verstärkt auf deren Effizienz. Weltweit einsetzbare Ansprachen und Slogans sind einerseits kostengünstig, können aber nur bedingt an die Gegebenheiten lokaler Zielmärkte angepasst werden. Individuelle Kampagnen für jeden einzelnen Zielmarkt hingegen können zu einem uneinheitlichen Branding führen und sind zugleich zeit- und kostenintensiver. Auf der Localization World erläutert Oliver Rosenthal, Managing Director Saatchi & Saatchi Deutschland, anhand ausgesuchter internationaler Kampagnen das für und wider der unterschiedlichen Herangehensweisen und das Konzept der ‚Lovemarks Organising Idea’ von Saatchi & Saatchi. Die Teilnehmer erhalten fundiertes Wissen darüber, was bei der Entwicklung internationaler Konzepte berücksichtigt werden sollte. Die Localization World findet vom 8. bis 10. Juni 2009 in Berlin statt.

Jedes Land unterscheidet sich in seiner Kultur und in seinem Konsumverhalten. Internationale Kampagnen sollten das berücksichtigen, ohne ein uneinheitliches oder einheitlich langweiliges Branding zu bewirken.

Oliver Rosenthal, Managing Director Saatchi & Saatchi Deutschland, wird sich auf der Localization World mit dem Thema „Creating a Global Campaign“ intensiv auseinandersetzen. Anhand von drei Beispielen aus der Praxis erläutert er, wie Saatchi & Saatchi die jeweils unterschiedlichen Herausforderungen erfolgreich gemeistert hat. Das erste Beispiel ist die Kampagne zu den Olympischen Sommerspielen 2004. „Olympische Spiele bewegen die ganze Welt. Diese Kampagne ist ein seltenes Beispiel dafür, wie starke Consumer Insights weltweit die gleiche Effizienz schaffen können“, fasst Oliver Rosenthal zusammen. Als zweites Beispiel dient die Kampagne zum Launch des Toyota Prius. „Zweifelsohne ist das Umweltbewusstsein in allen Ländern vorhanden, kommt aber in ganz unterschiedlichen Formen zum Ausdruck“, betont Rosenthal. „Wir haben eine Kampagne geschaffen, die den verschiedenen Interpretationsgedanken genügend Spielraum lässt.“ Mit der Kampagne für die Marke Pampers von Procter & Gamble zeigt Oliver Rosenthal schließlich ein Beispiel, bei dem aufgrund der großen kulturellen und sozialen Unterschiede in den Zielmärkten insbesondere die Lokalisierung im Vordergrund stand.

Informationen zur Localization World

Die Localization World findet vom 8. bis 10. Juni 2009 im Maritim Hotel proArte in Berlin statt. Sie wird gemeinsam vom Localization Institute und der MultiLingual Computing, Inc. organisiert. Die Gebühr für die Teilnahme an der Konferenz beträgt 825 €. Interessenten, die die Localization World an einem Tag besuchen möchten, zahlen nur 425 €.
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter www.localizationworld.com

Ihre Redaktionskontakte:

The Localization Institute, Inc.
Ulrich Henes
4513 Vernon Boulevard, Suite 11
Madison, WI 53705, USA
Tel: +1 608-1790
press@localizationworld.com

PR-Agentur:
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 277 Wörter, 2238 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Localization World lesen:

Localization World | 02.06.2010

Localization World: Know-how for Global Success – Marken weltweit etablieren

Für eine erfolgreiche Umsetzung von Internationalisierungsvorhaben sind sowohl eine gründliche Planung als auch eine effektive Durchführung nötig. Dazu gehören unter anderem die Analyse möglicher Zielmärkte, die Entwicklung begleitender Market...
Localization World | 25.05.2010

Adam Greenfield, Design Director bei Nokia, eröffnet als Keynote-Sprecher die Localization World

Die Elektronikbranche mit ihren vielfältigen Technologieprodukten ist international aufgestellt. Kaum ein Anbieter, der seine Produkte nicht weltweit anbietet. Doch wirklich erfolgreich ist nur der, der sein Produktangebot an die jeweiligen regional...
Localization World | 18.05.2010

Localization World Conference 2010: die Agenda für den Themen-Schwerpunkt ‚Life-Sciences’ steht

Diskutiert werden zudem aktuelle Trends aus dem Lokalisierungs- und Übersetzungsbereich, darunter die Integration von Maschinenübersetzungen in Lokalisierungsprojekte oder das „Crowdsourcing“ von Übersetzungen. Namhafte Unternehmen wie KLM, Noki...