info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Convera |

Commonwealth of Learning nutzt Recherche-Technologie von Convera für eine der weltweit größten mehrsprachigen Lernstoffsammlungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die mit RetrievalWare betriebene Website eröffnet Entwicklungsländern schnelleren und präziseren Zugang zu aus über 250.000 Webseiten


München, 24. September 2002. Convera (Nasdaq: CNVR), einer der führenden Anbieter von Such-, Recherche- und Kategorisierungs-Software, gibt bekannt, dass The Commonwealth of Learning RetrievalWare von Convera als Such- und Kategorisierungsmaschine auf seinem neuen Por-tal Knowledge Finder einsetzt. Das Commonwealth of Learning ist die einzige regierungsübergreifende Organisation, die sich mit der Verbreitung der Fernschulung und des offenen Lernens beschäftigt. Die seit Juli 2002 bestehende, von RetrievalWare unterstützte Website () hilft Lernenden, Erziehern, Managern, Entscheidungsträgern und Behörden in Entwicklungsländern dabei, Lernmaterial präziser zu lokalisieren und zu verwalten. Das Commonwealth of Learning Knowledge Finder Portal ist eine der weltweit größten Informations- und Wissenssammlungen für offenes Lernen und Fernschulung.

Der gesamte Content im Knowledge Finder stammt aus Online-Quellen im Internet. Die Inhalte wurden so ausgewählt, dass nur für Schulungen relevante Information im mehr als 250.000 Webseiten umfassenden Inhaltsverzeichnis enthalten sind. RetrievalWare indexiert diese Informationssammlung, um den Benutzern die einfache Suche nach Content aus öffentlichen Websites von einem einzigen Punkt zu ermöglichen anstatt Hunderte von Websites einzeln zu durchsuchen. RetrievalWare erkennt auch intuitiv alternative Schreibweisen (“cheque” oder “check”), Bedeutungen (“banking” oder “finance”) und Tippfehler (“colur” oder “color”) durch die Kombination aus fortschrittlichen Suchmustern mit Konzept- und Boolescher Suche. Benutzer können so effizienter die Dokumente finden, die sie benötigen.

„Mit der neuen One-Stop Website hilft The Commonwealth of Learning den Be-nutzern, Inhalte aus dem Internet zum Thema Fernschulung zu indexieren, ka-tegorisieren und verwalten, und ermöglicht somit Entwicklungsländern einen effektiveren Zugang zu hochwertigen Schulungsinhalten“, erklärte der President und CEO des Commonwealth of Learning, Dato Professor Gajaraj Dhanarajan.

In den nächsten Monaten wird The Commonwealth of Learning die Website ausbauen und dabei verstärkt auf die Multimedia- und Mehrsprachen-Fähigkeiten von RetrievalWare zurückgreifen. Geplant ist, die Verfügbarkeit von Audio-, Bild- und Grafikdateien auf der Website zu verbessern. RetrievalWare soll dabei nach den verschiedenen Datentypen simultan suchen und diese verwalten. Was die Mehrsprachenunterstüzung angeht, so können die Benutzer derzeit auf Englisch, Französisch, Portugiesisch und Spanisch nach Dokumen-ten recherchieren. Da die Benutzung der Website für alle Mitgliedsstaaten (ins-gesamt über 50) ermöglicht werden soll, plant The Commonwealth of Learning in naher Zukunft weitere Sprachen aufzunehmen. RetrievalWare eignet sich für den Einsatz von mehr als 45 Sprachen.

Die Implementierung des COL Knowledge Finder wurde durch das South African Institute for Distance Education (SAIDE) unterstützt, um die Verfügbarkeit dieses Dienstes für seine Zielgruppen zu sichern. Neil Butcher, Educational Technology Strategist beim SAIDE, erläuterte: „Der Knowledge Finder besitzt das Potenzial, mehr Informationsquellen über Fernschulung als bisher, automatisiert und zuverlässig zusammenzutragen. Mit der Kombination aus gezielter Vernetzung von ausgewählten themenrelevanten Websites mit RetrievalWare und den ThoughtScape Management Tools, bedeutet dieser Dienst einen wichtigen Schritt nach vorne bei der Bereitstellung von Informationen für Schüler und Schulungszentren.“ SAIDE wird den Knowledge Finder in eine Wissensda-tenbank integrieren, die gerade für die Fernschulung in der Sub-Sahara-Region Afrikas in Zusammenarbeit mit der UNESCO aufgebaut wird. Somit wird das Reichweitenpotenzial des Systems zusätzlich erweitert.

Über The Commonwealth of Learning
The Commonwealth of Learning (www.col.org ) mit Hauptsitz im kanadischen Vancouver ist eine regierungsübergreifende Organisation. Sie wurde vom Commonwealth Heads of Government gegründet, um die Entwicklung und Verbreitung von Wissen, Ressourcen und Technologien für offenes Lernen und Fernschulung zu fördern. COL unterstützt Entwicklungslän-der beim Zugang zu hochwertiger Schulung und Lehre. Seit dem Bestehen im Jahr 1989 hat COL dabei geholfen, Hunderte von Schlungs- und Lehrprogrammen in mehr als 50 Ländern einzuführen oder zu verstärken.

Über Convera
Convera ist führender Anbieter von Software-Produkten, die unstrukturierte Informationen aufbe-reiten, verwalten und finden - unabhängig davon, ob es sich dabei um Text-, Video-, Audio- oder Bilddateien handelt. Die fortschrittlichen, sprachübergreifenden Multimedia-Technologien und -Produkte von Convera ermöglichen es Unternehmen, den optimalen Nutzen aus ihrem unstruktu-rierten Content zu ziehen, und eine Informationsinfrastruktur zu etablieren, die auch einer großen Anzahl von Usern über das Web den schnellen, präzisen Zugriff auf relevante Informationen bie-tet - u.a. für geschäftskritische Anwendungen wie Enterprise Portals, Knowledge Management, CRM und viele andere.

Convera betreut über seine Niederlassungen in den USA und Europa mehr als 750 Kunden in 29 Ländern. Darunter befinden sich als Kunden und Partner Disney, die britische Labour Party, Macmillan Publishing, NASA, British Telecom, Proquest, Discovery Communications, TV5, die World Bank, Nortel Networks, Sun Microsystems und die Deutsche Post.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.convera.com.

Kontakt:

Convera Technologies International Ltd.
Zweigniederlassung Deutschland
Wolfgang P. Ruth, Country Manager
Höglwörther Straße 1
81379 München
Tel.: 089/71050212
Fax: 089/71050277
E-Mail: wpruth@convera.de


Harvard Public Relations

Florian Gersbach
Westendstraße 193
80686 München
Tel.: 089/53 29 57-0
Fax: 089/53 29 57-888
E-Mail: florian.gersbach@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, victoria graff, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 711 Wörter, 5980 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Convera lesen:

Convera | 14.05.2004

Convera ernennt Steven M. Samowich zum neuen Chief Operating Officer

„Wir freuen uns, dass wir mit Steven M. Samowich eine Führungskraft gewinnen konnten, der mit seiner Management- und Vertriebserfahrung das operative Geschäft von Convera vorantreiben wird“, sagt Patrick C. Condo, Präsident und CEO von Convera. ...
Convera | 05.06.2003

Convera und Basis Technology stellen Such-lösungen in Arabisch und anderen Sprachen für Regierungsbehörden bereit

Convera RetrievalWare ist eine umfassende Wissensrecherche-Plattform, die große Unternehmen dabei unterstützt, ihre Wissensmanagement- und Recher-che-Prozesse zu automatisieren. Hierbei kommt eine Infrastruktur zum Einsatz, die auf einfache Weise a...
Convera | 24.03.2003

In-Q-Tel trifft Entwicklungsabkommen mit Convera

In-Q-Tel wird an Convera eine Zahlung in Höhe von 1.532.500 US-Dollar leis-ten, die für die Weiterentwicklung seiner Recherchetechnologien vorgesehen ist. Laut der Vereinbarung erhält In-Q-Tel Zwei-Jahres-Optionsscheine für den Erwerb von 137.711...