info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Silicon Graphics GmbH |

SGI und Platform Computing bieten dem EDA-Profi eine einsatzbereite Linux-Rechnerfarm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Spezielles Promotion-Angebot der Kooperationspartner reicht bis zum 30. Juni 2001


München, 11. April 2001 – SGI und Softwarehersteller Platform Computing haben die Verfügbarkeit einer Komplett-Lösung angekündigt, die den florierenden Markt Linux-basierender EDA-Systeme (Electonic Design Automation) um eine attraktive Neuerung bereichert. ´SGI EDA Technical Compute Farm for Linux´, eine Rechnerfarm auf Basis des OpenSource-Betriebssystems Linux, bietet dem professionellen Anwender bei der computergestützten Entwicklung komplexer Elektronik mehr Speed und Leistungsfähigkeit, so dass er seine Produktivität gezielt durch Verwendung kostengünstiger, durchsatzbeschleunigender Technologie verbessern kann. Eine Schlüsselkomponente der Lösung ist die Software LSF (Load Sharing Facility), Platforms branchenführender Technologie, die bei der Verarbeitung von Batch-Jobs für optimale Lastverteilung sorgt.

Während eines begrenzten Zeitraums - bis inklusive 30. Juni 2001 - wird die Rechnerfarm-Lösung zu einem speziellen Einführungspreis angeboten.

Power von 32 CPUs - für höchsten Durchsatz
Die EDA/Linux-Farm bietet nicht nur viel Leistungsfähigkeit in kompakter, kostengünstiger Form - der Kunde erhält ein komplettes System aus technologieführender Hardware und Software sowie allen erforderlichen Support. Basisbaustein ist der neue ultraflache Server SGI 1100, der in einer Dual-CPU-Konfiguration auf engstem Raum die Power zweier 1 GHz schneller PentiumIII-Prozessoren bereitstellt. Bis zu 16 solcher nur 1U bauhoher, rackmontierbarer Server lassen sich als Knoten zu einer Rechnerfarm zusammenbinden. Dabei steuert jeder Knoten eine Speicherkapazität von bis zu 2 GB Memory bei. Für die optimale Verbindung zwischen den Knoten sorgt hardwareseitig ein Gigabit-Ethernet-Switch Cisco Catalyst 3524-PWR XL, so dass die Bausteine sehr schnell auf die Daten in anderen Knoten zugreifen können und die LSF-Software optimal in der Lage ist, beim Verteilen und Dirigieren der Jobs auf die ideal ausgewogene Belastung aller Ressourcen zu achten.

Zum Lösungsumfang gehören neben der Betriebssystem-Distribution Red Hat Linux 6.2 auch das SGI Advanced Cluster Environment (ACE). Die fortschrittliche Clustering-Softwareumgebung macht die Systemverwaltung wesentlich einfacher und effizienter.

SGI EDA Technical Compute Farm for Linux stellt eine optimale Kombination dar, um die heutigen aufwendigen EDA-Anwendungen zu betreiben, denn LSF, ist ein idealer "Motor", der Tausende von Designvarianten nach flexibel definierbaren Zielen und Strategien zur Bearbeitung auf die Knoten schickt und für herausragende Durchsatzmöglichkeiten sorgt.

Nahtlose Integration in die EDA-Umgebung
Die EDA/Linux-Farm wird durch eine umfassende Servicelösung flankiert: Der SGI EDA Integration Service for Linux unterstützt den Kunden gezielt, damit er Linux-Systeme von SGI nahtlos in seine vorhandene EDA-Umgebung integrieren und in kürzester Zeit mit der Plattform produktiv werden kann. Das Servicepaket umfasst die Installation der Clustering-Software ACE, Hilfestellung bei der Installation einer EDA-Software von Drittanbietern sowie die Installation von LSF und von Anwendungen zur Versionskontrolle. Mit dieser Servicelösung wird letztlich auch sichergestellt, dass die Rechnerfarm problemlos und effizient mit Clients, Servern und Fileservern anderer Anbieter zusammenarbeitet.

Preise und Verfügbarkeit
Preise für die Gesamtlösung mit 32 CPUs beginnen bei 358,570 DM. In der Einführungsphase bis einschließlich 30.6.2001 kann sich der Kunde beim Kauf eine Vergünstigung von bis zu 55,460 DM sichern.

Weitere Informationen sind abrufbar unter www.sgi.com/go/eda.




Weitere Informationen: Marion Moia Tel 089-46108-240, Fax 089-46108-281
Stefan Ehgartner, Harvard PR: Tel 089-532957-0, Fax 089-532957-888

Silicon Graphics Inc., Mountain View/Kalifornien, www.sgi.com, stellt als marktführender Anbieter im Bereich Technical Computing die weltweit leistungsfähigsten Server, Supercomputer und Visual Workstations zur Verfügung. Mit Hilfe seines weiten Lösungsspektrums für High-Performance Computing und Visual Computing sind Kunden in den Schlüsselmärkten Fertigung, Forschung und Lehre, Wissenschaft, Telekommunikation und Medien in der Lage, neue Einsichten zu gewinnen und die herausforderndsten Aufgaben zu lösen.

Hintergrund


Stimmen zu Produkt und Markt

SGI - Paul Chermak, Vice President, Marketing Fertigungsindustrie:

"Wir sehen am EDA-Markt eine steil wachsende Nachfrage nach Linux-basierten Lösungen. SGI EDA Technical Compute Farm for Linux erschließt die enormen wirtschaftlichen Vorteile, die das OpenSource-Betriebssystem bietet. Die Kosten beim Design-Durchsatz sinken, der Kunde kommt schneller zu produktiven Ergebnissen."

Platform Computing - Phil Weaver, President and Chief Operating Officer:

"SGI engagiert sich bei Linux in einem Maße wie kein anderer der traditionellen Unix-Systemanbieter. Das Unternehmen liefert heute für Linux umfassende, an vorderster Technologiefront stehende Lösungen und trägt permanent dazu bei, dass sich die Möglichkeiten der OpenSource-Community zügig fortentwickeln. Durch den Einsatz unserer Lastverteilungssoftware LSF wurde mit der
SGI EDA Technical Compute Farm for Linux eine Gesamtlösung geschaffen, die sich durch ein überaus attraktives Preis/Leistungsverhältnis auszeichnet."

Synopsys - Deirdre Hanford, Senior Vice President, Geschäfts- & Marktentwicklung:

"Kundenumfragen bestätigen: Synopsys hat sich als einer der führenden Anbieter früh engagiert, um EDA-Applikationen auf Linux verfügbar zu machen. Im Zuge dieser Anstrengungen hat sich SGI als großartiger Partner erwiesen und uns wertvolle Hilfestellung gegeben. Seit Synopsys für seinen VCS Verilog Simulator vor zwei Jahren eine Linux-Version einführte, verzeichnen wir für unsere Verifikationslösung starke Nachfragen hinsichtlich Linux-Rechnern wie auch hinsichtlich Linux-Rechnerfarmen. Mit der Release 2000.11 unserer Synthesis Suite hat der Kunde nun Zugriff auf ein komplettes Spektrum von Design-Tools, die sämtlich unter Linux verfügbar sind."




Platform Computing Inc.
ist ein weltweit führender Anbieter von DRM-Lösungen (Distributed Ressource Management). Mit Platforms Software, LSF Suite und SiteAssure Suite, sind einige der weltweit kreativsten Unternehmen in der Lage, das Produktivitätspotenzial ihrer Mitarbeiter, ihrer Computing-Ressourcen und ihrer Prozesse optimal auszunutzen. Produkte von Platform erschließen ihnen in technischen wie auch Internet-bezogenen Umgebungen die Kontrolle über die missionskritischen Hardware-, Software- und Netzwerk-Ressourcen. Mit Lösungen von Platform sind Kunden in der Lage, die unterschiedlichen Welten von Netzwerken, Systemen und Anwendungen zu überbrücken und höhere Verfügbarkeit und Performanz zu realisieren. Das 1992 gegründete Unternehmen unterhält strategische Partnerschaften mit Compaq, HP, IBM, SGI und Sun (www.platform.com).


Web: http://www.sgi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcella Schwalb, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 769 Wörter, 6166 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Silicon Graphics GmbH lesen:

Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Niederländischer Broadcaster NOS hostet mit Servern ´SGI Origin 200´ täglich 25 Mio Hits

Dabei wurde der Großteil dieser 25 Mio Zugriffe, nämlich 18.5 Mio Hits, von nur einem einzigen der Origin-Systeme gehandelt, das Spitzenlasten von minütlich bis zu 60,000 Hits verarbeitete. Der Origin-Server, der beim NOS zur Distribution von Real...
Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Mental images legt sich für Softwareentwicklung neuen Server ´SGI Origin 3400´ zu

Die Produkte von mental images werden hauptsächlich eingesetzt von führenden Visual-Effects-Häusern und Digital-Film-Studios, Spieleentwicklern und Unternehmen aus der Automobil- und Luft-&-Raumfahrt-Industrie. Mental ray 3.0, die neueste Version ...
Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Salsamedia kauft fünf Medienserver von SGI

Während der Installations- und Test-Phase bei TV2 hat SGI eng mit Salsamedia zusammengearbeitet, und die “Go”-Entscheidung war jetzt unmittelbar im Vorfeld der IBC gefallen. Kosten-Alternative für die gesamte Prozesskette Auf Basis des SGI...