info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LuraTech Europe GmbH |

Sommeraktion: LuraDocument PDF Compressor jetzt ohne zusätzliche Lizenzkosten mit Formularerkennungsmodul erhältlich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


(Berlin) Mit einem attraktiven Angebot lockt jetzt der Kompressionsspezialist LuraTech. Bis zum 31. Juli 2009 können neue und bestehende Kunden sowie Partner ohne zusätzliche Lizenzkosten das Formularerkennungsmodul für den LuraDocument PDF Compressor bestellen. Mit diesem lassen sich manuelle Aufwände reduzieren, z.B. beim Sortieren von Papierdokumenten, und automatisch XML-Daten zur Übergabe an Buchhaltungs- und ERP-Lösungen erzeugen. Zusätzlich wurde das Modul kürzlich um die Freiformerkennung erweitert. Damit können Dokumente im Freiformverfahren automatisiert klassifiziert und Daten extrahiert werden. Anwender und Scandienstleister sind somit nicht länger auf eine Vielzahl von einzeln zu konfigurierenden Werkzeugen angewiesen. Integrationssaufwände und individuelle Anpassungsprogrammierungen entfallen.

LuraTech’s Module zur Formularerkennung und Datenextraktion verbinden einen hohen Automatisierungsgrad, einfachere Prozesse und eine nahtlose Integration in den Workflow bei maximaler Flexibilität mit einer attraktiven Preisgestaltung und unterschiedlich wählbaren Lizenzmodellen. Dadurch ermöglichen sie einen schnelleren Return on Investment und sind eine prädestinierte Lösung sowohl für den Einsatz in kleineren und mittelständischen Unternehmen als auch bei allen anderen Projekten, bei denen der Einsatz von Klassifizierungslösungen bisher unwirtschaftlich war.

Neukunden und -partner können nun für jede neue Lizenz des LuraDocument PDF Compressor – unabhängig vom Lizenzmodell – das Modul Formularerkennung ohne Aufpreis mitbestellen. Wer bereits über eine Lizenz verfügt, profitiert ebenfalls von dem Angebot und hat die Möglichkeit, die Formularerkennung kostenfrei nachzubestellen. Das Angebot ist auf insgesamt 50 Pakete der Formularerkennung begrenzt. Es fallen lediglich die Wartungs- und Supportkosten an.

Erst kürzlich hat LuraTech sein Formularerkennungsmodul um die Freiformerkennung erweitert. Sie stellt eine konsistente Erweiterung des bisherigen, rein templatebasierten Ansatzes dar. Damit können im Freiformverfahren automatisiert Dokumente klassifiziert und Daten extrahiert werden. Vorgangsdaten, wie z. B. Rechnungsinformationen, werden von den Dokumenten ausgelesen und für den Import in ein Warenwirtschafts- oder ein ERP-System aufbereitet.

Damit umfasst das Formularerkennungsmodul die Komponenten templatebasierte Erkennung und Freiformerkennung, einen FormDesigner, einen FormValidator sowie eine Lizenz für einen CPU-Core für die Erkennung im PDF Compressor. Durch zusätzliche FormValidator- und CPU-Core-Lizenzen kann der Durchsatz weiter erhöht werden.

Über LuraTech:

LuraTech entwickelt und vertreibt Softwarelösungen für die Konvertierung, Komprimierung und weboptimierte Bereitstellung von gescannten Dokumenten und Bildern. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Produktportfolio rund um die PDF/A-Langzeitarchivierung. Im Mittelpunkt seiner Produktpalette steht der LuraDocument PDF Compressor, der aus farbigen oder schwarz-weißen Dokumenten im Volltext (OCR) durchsuchbare und hochkomprimierte PDF/A-Dateien erstellt. Neben gescannten Dokumenten lassen sich auch elektronisch erzeugte Microsoft Office-Dokumente, E-Mails und PDF-Dateien stapelweise effizient in PDF/A-Dateien umwandeln. Zusätzlich bietet die Freiformerkennung des PDF Compressors höchste Flexibilität bei der Datenerfassung, indem automatisiert Dokumente klassifiziert und Daten extrahiert werden. Darüber hinaus liefert der Kompressionsspezialist Software für die qualitativ hochwertige Bildkomprimierung in das JPEG2000-Format.

LuraTech wurde 1995 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Berlin, Deutschland, sowie eine Niederlassung in San Jose, USA. Zu den Kunden zählen unter anderem die Bundesdruckerei, die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), die DAK Hamburg, die Stadt Stuttgart, Vattenfall, die BKK ARZ Emmendingen sowie LexisNexis und Library of Congress, beide USA. Weitere Informationen unter www.luratech.com

Das Unternehmen ist Initiator des PDF/A Competence Center und Mitglied im VOI- Verband Organisations- und Informationssysteme e.V.. Darüber hinaus sind LuraTech-Mitarbeiter innerhalb der DIN/ISO-Arbeitsgruppen für JPEG 2000 und PDF/A sowie im AWV (Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung) aktiv.

Ihre Redaktionskontakte

LuraTech Europe GmbH
Carsten Heiermann
Kantstr. 21
D-10623 Berlin
Telefon: +49 30 394050-0
Telefax: +49 30 394050-99
info@luratech.com
http://www.luratech.com

PR-Agentur:
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
luratech@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 439 Wörter, 3892 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LuraTech Europe GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LuraTech Europe GmbH lesen:

LuraTech Europe GmbH | 13.11.2013

ZUGFeRD-konforme PDF/A-3 Ausgangsrechnungen mit SAP

Berlin, 13.11.2013 - Ab sofort ist eine Lösung verfügbar, mit der SAP-Anwender Rechnungen auf Basis des ZUGFeRD-Datenmodells elektronisch austauschen können. Diese haben die LS GmbH, zertifizierter SAP-Partner, und der PDF/A-Experte LuraTech Europ...
LuraTech Europe GmbH | 31.10.2013

PDF/A-Dokumente für windream ECM

Berlin, 31.10.2013 - Der IT-Lösungsanbieter Digital Data mit Sitz in Gießen hat eine bidirektionale Schnittstelle zwischen dem Enterprise-Content-Management-System windream und dem LuraTech PDF Compressor geschaffen. Somit können windream-Anwender...
LuraTech Europe GmbH | 25.10.2013

Dialog statt Monolog: LuraTech lädt zum ersten Web Table ein

Berlin, 25.10.2013 - Die LuraTech Europe GmbH führt ein Web Table durch mit dem Titel 'PDF/A oder nicht PDF/A? ? Entscheidungskriterien aus der Praxis'. Im Gegensatz zum klassischen Webinar können sich die Teilnehmer aktiv beteiligen, Fragen stelle...