info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAE Institute - Munich |

SAE Institute unterstützt deutschlandweiten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Workshops im "gläsernen Tonstudio"

München, 03. Juni 2009 - Ob im Restaurant, im Radio, der Telefonwarteschleife oder im Web - Musik begleitet den Alltag vielfältig und überall. Dabei stellt sich die Frage: "Wo bleibt die Qualität bei der Quantität?" Das Motto des diesjährigen "Tag der Musik", der vom 12. bis 14. Juni vom deutschen Musikrat e.V. unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten bundesweit ausgerichtet wird, lautet daher "Klasse trotz Masse". Vom Laien bis zum Profi, aber auch alle Institutionen wie Musikschulen, Opernhäuser oder Orchester können sich daran beteiligen und ihren speziellen Beitrag dazu leisten, Deutschland als Musikland zu etablieren.



Auch das SAE Institute, der weltweit führende Ausbildungsanbieter in den Bereichen Audio und Multimedia, öffnet zum Tag der Musik an allen sieben deutschen Standorten seine Türen und lädt Interessierte zu seiner Veranstaltung "Das gläserne Tonstudio - Zwei Tage mixen mit den Profis" ein. In deren Rahmen werden vier Workshops zu den Themen "Studiotechnik für Musiker, Recording, Mixing sowie Electronic Music Production" angeboten. Anmeldungen dazu sind unter www.sae.edu möglich.


Im Dienste der Musik: Ausbildung am SAE Institute
Das SAE Institute bietet ein klar an den Bedürfnissen der Auszubildenden ausgerichtetes Aus- und Weiterbildungsangebot in den Bereichen Audio, Film, Animation, Multimedia und Games. Absolventen arbeiten in kreativen Berufen wie Tontechniker, Sound Designer oder Sound Producer. Dabei unterscheidet sich SAE von anderen Hochschulen durch das didaktische Konzept. Der Fokus liegt auf dem praktischen Arbeiten mit modernsten Technologien und der Entwicklung von kreativem Denkvermögen. Bereits nach einem Jahr können SAE-Studenten das SAE-Diploma erlangen. Den Abschluss Bachelor of Arts oder Science kann ein Student dann schon nach einem weiteren Jahr erreichen. Ein Masterabschluss ist darauf aufbauend innerhalb eines weiteren Jahres berufsbegleitend möglich. SAE Absolventen sind so praxisnah ausgebildet, dass sie ohne Anlernphasen direkt in den Job starten können.


Das SAE Institute gibt es in Deutschland in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München, Köln, Stuttgart und Leipzig.




SAE Institute - Munich
Götz Hannemann
Bayerwaldstr. 46
81737 München
+49 (0)89-1890838 23

www.sae.edu



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Mario Henneberger
Sendliger Str. 42A
80331
München
mh@schwartzpr.de
+49 (0)89 211871-32
http://www.schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mario Henneberger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 317 Wörter, 2486 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAE Institute - Munich


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAE Institute - Munich lesen:

SAE Institute - Munich | 16.08.2011

SAE Alumni Awards 2011 - Deadline wird verlängert!

München, 16. August 2011 - Zum siebten Mal in Folge findet im Rahmen der SAE Alumni Convention die Verleihung der SAE Alumni Awards statt. Die Alumni Awards bieten SAE Studenten und Medieninteressierte die Möglichkeit, ihre besten Projekte von eine...
SAE Institute - Munich | 15.06.2011

SAE Institute: Bachelor-Studiengänge an allen deutschen Standorten

München, 14. Juni 2011 - Bei SAE Institute steht nicht nur eine qualitativ hochwertige Ausbildung, sondern vor allem auch Zukunftsorientierung hoch im Kurs. So bietet die weltweite Ausbildungseinrichtung im Medienbereich ab Oktober 2011 an allen deu...
SAE Institute - Munich | 03.05.2011

Neue Kurzkurse für Medieninteressierte am SAE Institute

München, 03. Mai 2011 - iPhone-Apps entwickeln oder elektronische Musik produzieren - all das und vieles mehr können Medienbegeisterte am SAE Institute erlernen. Dazu bietet die weltweit führende Ausbildungseinrichtung im Medienbereich neben Vollz...