info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Clavister Deutschland GmbH |

Clavister warnt – „mit fortschreitender Rezession steigt auch die Gefahr für Netzwerke“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Sicherheitsspezialist rät zum effizienten Einsatz von IT-Budgets


Hamburg, 04. Juni 2009 – Im Zuge des weltweiten Konjunkturrückgangs unterziehen viele Unternehmen ihre IT-Budgets einer genaueren Prüfung. Dabei schneiden Investitionen in die IT-Sicherheit oftmals mit einer geringeren Priorität ab. Unterschätzt wird, dass gerade eine drohende Rezession einen hervorragenden Nährboden für bösartige Angriffe bietet. Vor dieser Entwicklung warnt Clavister, Anbieter von IP-basierenden Sicherheits- und Unified Threat Management(UTM)-Lösungen. Einschnitte in IT-Ausgaben, kombiniert mit Stellenabbau, erhöhen drastisch die Verwundbarkeit von Netzen.

Viele Analysten prognostizieren, dass Unternehmen in diesem sowie im nächsten Jahr wesentlich weniger für die IT-Sicherheit ausgeben. Sie weisen aber gleichzeitig auch darauf hin, dass die Unternehmen diese Kürzungen später bedauern werden.

Peter Johansson, CEO von Clavister, erklärt: „In Zeiten, in denen Organisationen an allen möglichen Stellen nach Kosteneinsparpotenzialen suchen, ist es wichtiger denn je, in die Absicherung des Unternehmensnetzwerks zu investieren. Gerade jetzt muss Security als ein wesentliches Werkzeug und strategischer Bestandteil für die Geschäftstätigkeit gesehen werden. Bei Reduzierung der Sicherheit und damit erhöhter Anfälligkeit stehen Türen weit für externe sowie interne Angriffe offen. Erschreckend ist in diesem Zusammenhang, dass die größte Gefahr oftmals aus dem Inneren eines Unternehmens hervorgehen kann.“

Solange das Budget für die Security auf dem Prüfstand steht, müssen IT-Manager ihre Strategien auf effiziente Einsparpotenziale prüfen. Eine regelmäßige Kontrolle der Sicherheitsverfahren ist ratsam, der Schutz der IT-Infrastruktur sollte jedoch in jedem Fall einen festen Platz im Unternehmensbudget einnehmen.
„Letztlich sollte bei der Überprüfung der Security-Aufwendungen die Überlegung im Vordergrund stehen, ob es sich eine Organisation leisten kann, ihre Netzwerksicherheit zu vernachlässigen’“, fügt Johannson hinzu.
Clavister ermöglicht es Unternehmen, sich vor Störungen bzw. Unterbrechungen der Geschäftsprozesse, die durch Sicherheitslücken im Netzwerk entstehen können, sowie finanziellem Verlust zu schützen. Auf Basis von umfassenden IT-Security-Lösungen gewährleistet der Spezialist das richtige Maß an Schutz, angepasst an die individuellen Bedürfnisse.

Kurzporträt Clavister:
Seit 1997 entwickelt Clavister führende Network-Security-Lösungen, die Zehntausenden Unternehmen weltweit einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Die Serie Clavister Unified Threat Management Appliance (UTM) und die Remote-Access-Lösungen ermöglichen innovative und flexible Netzwerksicherheit mit ausgezeichneten Management- und Kontrollfunktionen. Clavister gilt als Pionier auf dem Gebiet der virtuellen Netzwerksicherheit. Diese Kombination in Verbindung mit dem umfassenden Portfolio von Hard- und Software-Appliances bietet Kunden eine optimale Wahl hinsichtlich ihrer Sicherheitsarchitekturen. Sämtliche Clavister-Produkte werden durch Clavisters preisgekröntes Support-, Maintenance- und Bildungsprogramm unterstützt. Mit Hauptsitz in Schweden, vertreibt das Unternehmen seine Lösungen durch internationale Verkaufsbüros sowie über ein internationales Netz von Distributions- und Reseller-Partnern in ganz EMEA und Asien. Der Vertrieb der Clavister-Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgt über den erfahrenen Mehrwertdistributor sysob und seine mehr als 500 Reseller-Partner. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.clavister.com.

Weitere Informationen:
Clavister Deutschland
Buelowstraße 20
D-22763 Hamburg

Ansprechpartner:
Marcus Henschel
Tel.: +49 (40) 41 12 59 - 0
Fax: +49 (40) 41 12 59 19
eMail: marcus.henschel@clavister.de
www.clavister.de

PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Ansprechpartner:
Fabian Sprengel
Tel.: +49 (26 61) 91 26 0- 0
Fax: +49 (26 61) 91 26 029
eMail: f.sprengel@sup-pr.de


Web: http://www.clavister.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Ostrowski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 455 Wörter, 4007 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Clavister Deutschland GmbH lesen:

Clavister Deutschland GmbH | 15.10.2009

Clavister weiter auf globalem Expansionskurs

Die beiden Neuen im Management-Team folgen der Berufung von Andrew Stewart zum Vice President Sales Worldwide und Chief Operating Officer (COO). Beide Mitarbeiter bringen eine Fülle an internationaler Erfahrung mit ins Clavister-Team, wo sie in Zuku...
Clavister Deutschland GmbH | 29.07.2009

Clavister Multifunktions-Firewalls für KMUs im Magic Quadrant bei Gartner gelistet

Hamburg, 29. Juli 2009 – Clavister, Spezialist für IP-basierende Sicherheits- und Unified Threat Management(UTM)-Lösungen, hat sich im „Magic Quadrant“ des Marktforschers Gartner, Inc. als Nischenplayer positioniert. Die Marktuntersuchung beleuc...
Clavister Deutschland GmbH | 09.06.2009

Mehr Leistung sowie Sicherheit für mittelständische und große Unternehmen

Mehr Leistung sowie Sicherheit für mittelständische und große Unternehmen Clavister präsentiert neue Security Gateway 4300-Serie Basierend auf der international ausgezeichneten Clavister-Technologie bietet die Security Gateway 4300-Serie ...