info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MIPS Technologies |

MIPS Technologies tritt der Open Embedded Software Foundation bei

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Weitere Maßnahme zur Etablierung der Android-Plattform jenseits des Mobiltelefonbereichs

MIPS Technologies, Inc. (NasdaqGS: MIPS) tritt der Open Embedded Software Foundation (OESF) bei, einer Organisation, die sich der Standardisierung und Entwicklung von Android™-Plattformen für Embedded-Systeme jenseits des Mobiltelefonbereichs widmet. Hier schließt sich MIPS mit anderen Mitgliedern in verschiedenen Arbeitsgruppen zusammen, um die Android-Plattform in den Märkten Settop-Boxen, DTV, Home Media Playern, VoIP und Networking zu etablieren.

„Unser Ziel ist, wachstumsfähige Android-basierte Plattformen für den Embedded-Markt jenseits des Mobiltelefonbereichs zu schaffen. Deshalb freuen wir uns über die Mitgliedschaft von MIPS Technologies, die eine führende Prozessorarchitektur für die meisten Segmente im Digital-Home-Bereich beisteuern“, erklärt Masataka Miura, Vorsitzender der Open Embedded Software Foundation. „Die Open Source Android-Plattform besitzt das Potenzial, um zur ersten Wahl für Embedded-Produkte zu werden, OEM-Entwicklungskosten zu senken und neue Märkte zu eröffnen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit MIPS, deren Technologie, Know-how und Ecosystem rund um ihre Prozessorarchitektur mit einzubinden, um so die Standardisierung und Entwicklung von Android für Consumer-Märkte zu beschleunigen.“

„Durch die Freigabe von Android zur Open-Source-Anwendung ermöglicht Google die weitere Verbreitung und Etablierung der Android-Plattform“, fügt Art Swift, Vice President Marketing bei MIPS Technologies, hinzu. „Wir freuen uns, dass wir eine wichtige Rolle übernehmen dürfen, Android in digitale Consumergeräte wie DTV, mobile Internetgeräte (MIDs), digitale Bilderrahmen und Settop-Boxen voranzutreiben. MIPS wird dabei den Grundstein bei der Android-Einführung im Digital-Home-Bereich legen.“

Weitere Informationen über die Android-Plattform und MIPS stehen unter: www.mips.com/android
###
Über die OESF
Die Open Embedded Software Foundation (OESF) wurde im März 2009 gegründet und widmet sich der Markterweiterung für die Android-Plattform. Die OESF und ihre Mitgliedsunternehmen arbeiten an Standards und der Weiterentwicklung von Android für Embedded-Systeme jenseits des Mobiltelefonbereichs, z.B. für Consumerelektronik und Fahrzeug-Navigationssysteme. Sie tauschen technische Informationen aus, entwickeln und vermarkten gemeinsame Initiativen.

MIPS ist ein Warenzeichen oder ein eingetragenes Warenzeichen von MIPS Technologies, Inc. in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen hier erwähnten Warenzeichen sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer.

Android ist ein Warenzeichen der Google Inc. Dessen Verwendung unterliegt den Richtlinien bei Google.

Über MIPS Technologies (www.mips.com):
MIPS Technologies, Inc. (Nasdaq: MIPS) ist ein führender Anbieter von Industrie-standardardisierten Prozessorarchitekturen und –cores. MIPS-basierte Designs sind in zahlreichen bekannten Produkten aus den Märkten Home Entertainment, Kommunikation, Networking und tragbare Multimediageräte integriert, wie z.B. in die Breitband-Kommunikationsgeräte von Linksys, DTVs und Unterhaltungssysteme von Sony, DVD-Recorder von Pioneer, digitale Settop-Boxen von Motorola, Netzwerk-Router von Cisco, 32-bit Mikrocontroller von Microchip Technology und Laserdrucker von Hewlett-Packard. MIPS Technologies wurde 1998 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Mountain View, Kalifornien, und unterhält Büros in der ganzen Welt.

Sales Europe:
MIPS Technologies B.V.
Berghauser Strasse 62 42859 Remscheid
Tel. +49 2191 900 200 eurosales@mips.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Landshuter Str. 29, 85435 Erding b. München; Tel.: +49 8122 55917-0; www.lorenzoni.de;
Beate Lorenzoni; beate@lorenzoni.de



Web: http://www.mips.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 436 Wörter, 3738 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MIPS Technologies lesen:

MIPS Technologies | 11.08.2011

Loongson lizensiert MIPS32 und MIPS64 Architektur für Embedded und Computeranwendungen

SUNNYVALE / Calif. - 8. August 2011 - Loongson hat die MIPS32® und MIPS64® Architektur zur weiteren Entwicklung von MIPS-Based? Loongson CPU Cores lizensiert. Sie sollen in Anwendungen angefangen bei Hig-End Computing, über Cloud Server und Termin...
MIPS Technologies | 02.08.2011

Lauterbach TRACE32 unterstützt MIPS32 M14K Cores

SUNNYVALE/USA und HÖHENKIRCHEN-SIEGERTSBRUNN/D - 2. August 2011 - Ab sofort bieten die TRACE32® Debugger von Lauterbach Unterstützung für die MIPS32® M14K? und M14Kc? Prozessorkerne von MIPS Technologies. Dank der fortschrittlichen Code Kompress...
MIPS Technologies | 14.07.2011

MIPS Technologies erhält Auszeichnungen für innovative Lösungen, die auf der China IC Expo 2011 vorgestellt wurden

SUNNYVALE, Calif/USA - 12. Juli 2011 - MIPS Technologies hat zwei Auszeichnungen für innovative Lösungen erhalten, die auf der China IC Expo 2011 vom 28. bis 29. Juni im Shenzhen Convention and Exhibition Centre demonstriert wurden. Die Organisator...