info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ISG IT & Automation GmbH |

SMART 09 in Linz (A) - Neuheit!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neuheit: Performance Management mit iMES


Ein innovatives MES Produkt für die Prozessindustrie (Chemie und Pharma) setzt neue Maßstäbe in Sachen Einsparpotentiale erkennen und Verbesserungen schrittweise umsetzen. So wird Performance Management in der Produktion, der Anlage und den Ressourcen zum leichten Spiel. Unter Nutzung neuester Technologien, Industrie-Standards und Features bietet iMES eine noch nie dagewesene Einfachheit zur Analyse komplexer Zusammenhänge, Optimierung von Anfahrvorgängen, Produktwechsel oder Debottlenecking.

Anhand von flexiblen, produktspezifischen Konfigurationen, dargestellt in einem Easy-to-Use Operating Window, kann die Produktion oder Abschnitte davon sehr rasch visualisiert werden. Produktwechsel können per Mausklick aktiviert werden (minimale Rüstzeiten) ohne dass das Informationssystem umprogrammiert werden muss. Die produktspezifischen Trigger zum Starten und Terminieren von Vorgängen (z. B. Chargen) innerhalb der Produktion werden vom Subsystem (Steuerung, Leitsystem) geliefert und im iMES verarbeitet. Key Operating Parameter (KOP) und Key Performance Indicator (KPI) überwachen den Prozess und werden produktionsbegleitend mit In-Process Control (IPC) Werten ergänzt, sodass permanent Qualitätskontrolle und Constraint-Management garantiert ist und Abweichungen sofort gemeldet werden. Durch Vergleichsanalysen (Zielvorgaben) ist ein ‚Selbstlerneffekt’ erzielbar, der einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess unterstützt.

Das iMES trägt zu einer operativen und kooperativen Verbesserungen bei, wobei die wichtigsten Haupterfolgsfaktoren reduzierte Zykluszeiten, bessere und stabile Produktqualität, Zeitabschätzung und Einsparungen im energetischen Bereich durch verbesserten Einsatz der Ressourcen erreicht wird. iMES maximiert die Effizienz aller am Produktionsprozess beteiligten Kostenfaktoren, liefert bessere Entscheidungshilfen für die Verantwortlichen und produziert weniger „Papier“.

‚Einsparungen werden schon innerhalb weniger Wochen nach Einführung von iMES nachvollziehbar, wobei die Prozentsätze im zweistelligen Bereich liegen können!‘ so Heinz Holzinger (GF der ISG).


Besuchen Sie uns auf der SMART 09 in Linz (Stand 307)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Priglinger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 253 Wörter, 2197 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ISG IT & Automation GmbH lesen:

ISG IT & Automation GmbH | 16.09.2010

Zeit wird immer kostbarer

ISG, die Softwareschmiede für Manufacturing Execution Systeme, erweitert sein Produkt-portfolio mit Personaleinsatzplanung, Zeitwirtschaft und Zutritt und erreicht damit auch den Handel sowie die Dienstleistungs- und Konsumgüterindustrie. Kaum e...
ISG IT & Automation GmbH | 10.03.2009

ISG – erfolgreich bei internationalen Projekten

Das Anlagen Performance Management System (APMS) und Asset Utilization System wurde für Anlagen der Prozessindustrie (Chemie, Pharma, Lebensmittel, etc.) mittels F&E Unterstützung entwickelt. Das System sollte der Produktion Werkzeuge zur Verfügun...
ISG IT & Automation GmbH | 19.01.2009

Drei Jahrzehnte Erfahrung in Batch Automation!

Gebündeltes Know-how aus Verfahrenstechnik, Prozessleittechnik und Informatik macht das Team von ISG zu einem anerkannten und geschätzten Partner sowohl für Pharma- und Feinchemie- Konzerne wie Boehringer, DSM, Roche, Sandoz als auch für Herstell...