info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Mit Topaz Business Availability finden IT-Verantwortliche und Manager anderer Abteilungen eine gemeinsame Sprache

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mercury Interactive bringt ein interaktives Cockpit für das vorausschauende und präventive Performance Management auf den Markt / Erstmals Echzeit-Analysen der System-Performance und deren Effekt auf die einzelnen Geschäftseinheiten


Unterhaching/München, 01. Oktober 2002 – Mercury Interactive (Nasdaq: MERQ) erweitert seine erfolgreiche Produktfamilie für das Application Performance Management um eine neue Überwachungs- und Steuerungskonsole: Mit Topaz Business Availability bringt der weltweit führende Anbieter von Business Technology Optimization das branchenweit erste digitale und interaktive Cockpit auf den Markt, das die entscheidenden Performance-Parameter aller geschäftskritischen Anwendungen eines Unternehmens in Echtzeit sichtbar macht. Mit dieser neuen Software schaffen Kunden von Mercury Interactive die Grundlagen für einen gezielten und reibungslosen Austausch ihrer IT-Verantwortlichen mit Managern anderer Abteilungen. Denn mit Topaz Business Availability können nicht nur Techniker, sondern auch Führungskräfte ohne IT-Know-how auf einen Blick sehen, inwieweit die laufenden Softwaresysteme die Ziele der einzelnen Geschäftseinheiten erfüllen. Für die schnelle Diagnose und Behebung von Performance-Defiziten zuständige Teams erhalten erstmals die Kompetenz, die Reihenfolge der erforderlichen Maßnahmen konsequent gemäß des jeweiligen Einflusses auf das Gesamtunternehmen festzulegen und ihren Ressourceneinsatz strategisch im Sinne einer Umsatz- und Gewinnmaximierung zu optimieren.

Während herkömmliche Konsolen für das System-Management lediglich isolierte Performance-Messungen an Netzwerk- und Systemkomponenten vornehmen, erweitert Topaz Business Availability dieses Monitoring-Konzept entscheidend: Die neue Lösung von Mercury Interactive visualisiert den Zusammenhang zwischen dem reibungslosen Funktionieren aller Software-Anwendungen und einer erfolgreichen Geschäftstätigkeit. Denn Topaz Business Availability führt Leistungsmessungen aus Endanwender- und IT-Perspektive in aggregierten Metriken zusammen, ermittelt über Mapping-Techniken deren Einfluss auf alle geschäftskritischen Abläufe eines Unternehmens und präsentiert diese übersichtlich aufbereitet über grafische Benutzeroberflächen. Automatisch sammelt das neue digitale Performance-Cockpit die Leistungswerte einer Vielzahl von Datenquellen. Dazu zählen die aktiven und passiven Topaz-Monitore für Leistungsmessungen aus End-User-Sicht und auf Systemebene ebenso wie Enterprise Management-Systeme, Web-Services und eine Vielzahl von Programmierschnittstellen (Application Programming Interfaces – APIs). Das digitale Performance-Cockpit von Mercury Interactive präsentiert alle Performance-Metriken verzögerungslos und zeichnet so ein äußerst präzises Bild, welche Service Levels die IT-Organisation den übrigen Geschäftseinheiten tatsächlich liefert.

„Bisher scheiterte der Austausch zwischen der IT-Organisation und den übrigen Geschäftseinheiten mangels einer gemeinsamen Sprache“, betont Karsten Ludolph, Managing Director Central Europe bei Mercury Interactive und ergänzt: „Für die IT-Verantwortlichen zählen Netzwerk- und Server-Verfügbarkeiten, während die übrigen Manager allein interessiert, ob und wie reibungslos die elektronischen Geschäftsprozesse funktionieren. Topaz Business Availability führt diese beiden Perspektiven jetzt erstmals zu einer einheitlichen Sichtweise zusammen, bei der die Anforderungen der eigentlichen Systemanwender maßgebend sind. So verfügen alle Beteiligten endlich über die gleiche Informationsbasis. Die gegenseitigen Schuldzuweisungen haben ein Ende. Gewinner sind schlussendlich die End-User, eigene Mitarbeiter ebenso wie Kunden.“

Alles Wichtige auf einen Blick: Beeinträchtigt die IT den Geschäftserfolg?

Die Kontroll- und Steuerungskonsole von Topaz Business Availability liefert eine Vielzahl aufeinander aufbauender Echtzeit-Analysen zum „Gesundheitszustand“ der geschäftskritischen Applikationen. Auf oberster Darstellungsebene können Vertreter der Unternehmensleitung direkt den Zusammenhang zwischen den strategischen Software-Anwendungen und der gesamten Geschäftstätigkeit erkennen. Für einen verantwortlichen Manager aus der Produktion sind beispielsweise die Performance-Indikatoren ihrer SCM-Anwendung (Supply Chain Management) von Interesse. Bei Topaz Business Availability genügt ein Mausklick und er erhält alle relevanten Leistungswerte zu den Infrastrukturen, die dieser Applikation zu Grunde liegen – beispielsweise die Performance von Rechenzentren und Technologie-Clustern oder Analysen unter geographischen Gesichtspunkten.

Funktionsweise von Topaz Business Availability

Topaz Business Availability beruht auf einer vierschichtigen Software-Architektur. Als erste Ebene ist die Data Collection dafür zuständig, die Performance-Metriken aus unterschiedlichen Quellen zusammenzutragen: aus Front- und Back-End-Monitoren von Topaz, Enterprise Management-Systemen, Web-Service- und XML-Anwendungen und unterschiedlichen APIs. Auf Datenbus-Ebene erfolgt dann die Aggregation dieser Informationen mittels eines Event-Servers, der bis zu 400 gemeldete Events pro Sekunde verarbeiten kann. Auf der dritten Ebene des Performance-Cockpits verwandeln eine Business Rule Engine und Modellierungs-Mechanismen die rohen Performancedaten durch Verweise auf die betroffenen Applikationen in verwertbare Informationen. Abschließend generiert die Präsentationsebene auf dieser Basis ein einheitliches Set integrierter Übersichten, mit denen sich die Arbeit der IT-Organisation gezielt in Einklang mit den Belangen aller Geschäftseinheiten bringen lässt: Echtzeit-Analysen der tatsächlich realisierten Service Levels und der Performance-Effekte auf User-Seite schaffen die Grundlagen für einen Betrieb von Software-Systemen, bei dem stets die Bedürfnisse der eigentlichen Anwender im Mittelpunkt stehen.

Topaz Business Availability: Baustein der Business Technology Optimization

Topaz Business Availability legt einen wichtigen Grundstein für die Business Technology Optimization (BTO) – die neue, von Mercury Interactive maßgeblich vorangetriebene Strategie, bewährte Management-Prinzipien der Qualitätssicherung auch auf die IT auszudehnen. Mit BTO gewinnen Unternehmen deutlich mehr Kompetenz, die Qualität aller IT-gestützten Abläufe zu messen, zu maximieren und zu managen , ihre Geschäftsergebnisse zu steigern und gleichzeitig Kosten zu senken. Dazu vereint Mercury Interactive in der Produkt-Suite Optane bereits erfolgreich im Markt etablierte Software-Familien für das unternehmensweite Testing, das Tuning von Produktivsystemen und das Performance Management. So erhalten IT-Teams die Chance, im Rahmen eines End-to-End-Ansatzes die Qualität von Applikationen über deren gesamten Lebenszyklus hinweg zu optimieren. Als erstes neues Produkt der Optane-Suite gibt Topaz Business Availability den Kunden von Mercury Interactive ein wirksames Instrument für ihre Software-gestützten Geschäftsprozesse in die Hand, mit dem sich laufende Anwendungen in Echtzeit im Sinne der Unternehmensziele optimieren lassen.

„Es wächst der Druck auf IT-Organisationen, dem gesamten Unternehmen den Wert ihrer Leistungen mit konkreten Zahlen zu belegen. Dafür sind vor allem die immer schlechteren volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen verantwortlich“, unterstreicht Glenn O’Donnell, Programm Director für Service Management Strategies beim Marktforschungsunternehmen META Group: „Genau dieser Druck sorgt für die wachsende Popularität von Produkten, die Daten zum Verhalten von IT-Systemen und -Anwendungen in geschäftsrelevantes Wissen übersetzen. Wenn IT-Organisationen diesen Zusammenhang vermitteln, können sie auch ihren unternehmerischen Wert besser demonstrieren – in einer Sprache und mit Kategorien, die nicht nur für Informatiker, sondern auch für IT-fremde Mitarbeiter der Geschäftsführung nachvollziehbar sind.“

Mercury Interactive

Mercury Interactive, der weltweit führende Anbieter von Business Technology Optimization (BTO), stellt mit Optane eine integrierte Produktsuite für Enterprise Testing, Production Tuning und Performance Management zur Verfügung, mit denen Unternehmen Geschäftsprozesse optimieren und Unternehmensergebnisse maximieren können. Weltweit nutzen Unternehmen die Lösungen von Mercury Interactive über ihre gesamten Applikationen und technologischen Infrastrukturen hinweg, um deren Performance lückenlos zu messen, zu maximieren und zu managen – auf allen Geschäftsprozessebenen und in jeder Phase, die Softwareanwendungen in ihrem Lebenszyklus durchlaufen. Das ist der Schlüssel zu mehr Qualität, geringeren Kosten und einer IT, die permanent im Sinne der Unternehmensziele agiert. Davon profitieren unter anderem bereits 75 Prozent aller Konzerne aus dem Kreis der Fortune 500.

1989 gegründet, hat Mercury Interactive seinen Hauptsitz im kalifornischen Sunnyvale und verfügt derzeit über Niederlassungen in mehr als 25 Ländern. Die Aktien des Unternehmens werden an der Nasdaq unter dem Kürzel MERQ gehandelt. Weitere Informationen zu Mercury Interactive finden Sie unter www.mercuryinteractive.de.

Pressekontakt:

Mercury Interactive GmbH

Edith Krieg
Inselkammerstraße 1
82008 München-Unterhaching
Tel.: (089) 61 37 67-0
Fax.: (089) 61 37 67-60
E-Mail:

ekrieg@mercury-eur.com

Harvard Public Relations

Michaela Groß

Kathrin Geisler

Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail: michaela.gross@harvard.de
kathrin.geisler@harvard.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, victoria graff, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1070 Wörter, 9448 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...