info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Oxid esales |

OXID eShop 4.0 erhält Anbindung an Online-Bezahlsystem ipayment von 1&1

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


- OXID eSales zertifiziert qualitätsgesicherte Schnittstelle für ipayment - Agiler Entwicklungsprozess für Entwicklungspartner geöffnet - erhältlich für Enterprise, Professional und Community Edition

OXID eSales Partner anzido bietet mit oxid2ipayment ab sofort eine Anbindung von OXID eShop 4 an das beliebte Online-Bezahlsystem ipayment von 1&1. Mit der Schnittstelle wird zugleich erstmals ein 3rd-Party-Modul gemäß den Anforderungen des OXID agilen Entwicklungsprozesses zertifiziert.

Kunden, die im Internet in OXID eShops einkaufen, bietet oxid2ipayment viele Optionen, um mit Kreditkarte oder elektronischem Lastschriftverfahren zu zahlen. Die Software-Lösung prüft die Zahlungsdaten und wickelt den Geldtransfer automatisiert ab. Händler können in alle debitorischen Vorgänge eingreifen und beispielsweise Teilabbuchungen, Gutschriften und Stornierungen bearbeiten.

„Wir freuen uns, dass mit oxid2ipayment jetzt die Anwender eines weiteren populären Shop-Systems die Vorteile von ipayment nutzen können“, sagt Robert Hoffmann, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG. „Mit dem bei ipayment enthaltenen Verfahren 3D-Secure haben Shop-Betreiber die Gewissheit, dass sie bei Zahlungen per Kreditkarte auch wirklich ihr Geld bekommen.“

Mittels der 3D-Secure-Sicherheitsverfahren „Verified by Visa“ und „MastercardSecureCode“ stellt oxid2ipayment sicher, dass es sich beim Käufer tatsächlich um den Kreditkarteninhaber handelt, somit schützt es Online-Händler vor Missbrauch von Kreditkarten. Betreiber des OXID eShops gehen kein Rückbelastungsrisiko (Chargeback) ein, wenn sie Transaktionen von Visa, Mastercard und Maestro wegen Missbrauchs widerrufen. Ipayment ist multiwährungsfähig, datenschutzkonform, betrugssicher und hochverfügbar, da es mehrfach redundant mit den Zahlungsanbietern verbunden ist.

Intensive und kontinuierliche Qualitätssicherung
OXID eSales nutzt so genannte agile Softwareentwicklungsmethoden mit automatisierten Unit-Tests, um ihren Kunden marktgerechte Software-Lösungen in hoher Geschwindigkeit und mit optimaler Qualität liefern zu können. „Zur fortlaufenden Sicherung der Softwarequalität durchläuft OXID eShop mehr als 3.000 automatisierte Testszenarien. Erst wenn diese fehlerfrei absolviert sind, erfolgt die Freigabe der Software für den produktiven Einsatz“, erklärt Roland Fesenmayr, Vorstandsvorsitzender OXID eSales.

Alle zu zertifizierenden Module von Drittherstellern lässt OXID eSales in automatisierten Verfahren testen, um das einwandfreie Zusammenspiel mit der laufenden Shopentwicklung zu garantieren.

„Dank der automatisierten Tests von OXID eSales kann unsere ipayment-Schnittstelle auch gemeinsam mit der jeweils aktuellen Version von OXID eShop sowie anderen Modulen intensiv getestet werden. Das vereinfacht uns die Weiterentwicklung erheblich und sichert eine hohe Qualität für die Shop-Betreiber“, sagt anzido Geschäftsführer Andreas Ziethen.

Preis und Verfügbarkeit
oxid2ipayment ist ab sofort für die Professional und Enterprise Edition des OXID eShops 4 über OXID eXchange http://www.oxid-esales.com/de/exchange/extensions/oxid2ipayment-pro erhältlich. Der Preis für eine Vollversion beträgt 369 Euro, zzgl. MwSt. Ein Upgrade von einem älteren ipayment-Modul auf das neue oxid2ipayment kostet 149 Euro, zzgl. MwSt.

Bezahlmodul für Community-Edition
Zusätzlich bietet der Modulentwickler oxid2ipayment als kostenfreie Open-Source-Extension an. Die Lösung ist dem proprietären Modul ähnlich, bietet jedoch nicht den gleichen Funktionsumfang. Download unter: http://www.oxid-esales.com/de/exchange/extensions/oxid2ipayment-ce


Über OXID eSales
OXID eSales ist einer der führenden Hersteller von E-Commerce Software. Mit OXID eShop bietet das Unternehmen eine modulare und skalierbare Internet-Shopping-Software mit außergewöhnlichem Preis-Leistungsverhältnis. OXID eShop ist erhältlich als Mietshop-Lösung (OXID eShop easy), als Community Edition unter einer Open-Source-Lizenz, in einer Professional Edition für kleine und mittelständische Händler sowie in einer Enterprise Edition für große Handelsunternehmen. Letztere lässt sich umfassend anpassen und vollständig in Geschäftsprozesse integrieren. Die ergänzende E-Commerce Intelligence Plattform OXID eFire bietet Schnittstellen zu E-Commerce Partnern wie Payment-Dienstleistern, Webcontrolling/Datamining, Produktportalen, Preissuchmaschinen oder Affiliate-Programmen und sorgt dafür, dass der Online-Handel nachhaltig zum Erfolg wird. Weitere Informationen unter www.oxid-esales.com

Über die 1&1 Internet AG:
Die 1&1 Internet AG ist mit über 8 Millionen Kundenverträgen ein führender Internet-Provider. Das Produktangebot richtet sich an Konsumenten, Freiberufler und Gewerbetreibende. Über 4.000 Internet-Shops nutzen bereits ipayment von 1&1 zur Abwicklung von Online-Zahlungen. ipayment unterstützt alle gängigen Zahlungsverfahren wie Kreditkarten, elektronisches Lastschriftverfahren (ELV) oder paysafecard und ist nach der höchsten Anforderungsstufe des Sicherheitsstandards PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standards) zertifiziert.
1&1 ist auf den Märkten in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Spanien und USA präsent und eine 100%ige Tochtergesellschaft der börsennotierten United Internet AG (ISIN DE0005089031).

Über anzido
Das Dortmunder Unternehmen anzido GmbH (ehemals top-webdesign) entwickelt seit knapp 10 Jahren E-Commerce-Lösungen, Applikationen und realisiert Anbindungen an Online-Shops. Als langjähriger OXID-Partner bietet das Unternehmen individuelle Performance-Optimierung von OXID-Shops und Schulungen. Darüber hinaus ist anzido beratend tätig und übernimmt Aufgaben im Projektmanagement.


Pressekontakt
OXID eSales AG
Caroline Helbing
Bertoldstraße 48, D-79098 Freiburg
e-mail: caroline.helbing@oxid-esales.com
fon: +49 (0) 761 36889 214
http://www.oxid-esales.com/de


Web: http://www.oxid-esales.com/de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Gorille, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 649 Wörter, 5793 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Oxid esales lesen:

Oxid esales | 25.08.2009

OXID eSales AG beim Versandhandelskongress 2009

Sind Channel-Konflikte im E-Commerce noch zeitgemäß? Eindeutig nicht, sagt Vorstands-Chef Roland Fesenmayr von der Freiburger OXID eSales AG. Auf dem diesjährigen Versandhandelskongress in Wiesbaden widmet er sich der Frage und veranschaulicht am ...
Oxid esales | 14.07.2009

300 Teilnehmer auf erster OXID Commons

Community-Entwickler, Partner und OXID-Interessierte haben sich zum ersten Community-Tag „OXID Commons“ der OXID eSales AG getroffen. Die Tageskonferenz bot ein hochkarätiges Programm mit rund 40 Vorträgen und Diskussionsrunden zu nahezu allen As...
Oxid esales | 09.07.2009

Internet World Awards 2009: OXID eShops bieten beste Bedienbarkeit

Online-Shops von OXID eSales gehören zu den Lösungen mit der besten Usability. Auf der Fachmesse Internet World 2009 wurden jetzt vier Unternehmer, die einen Shop mit OXID Technologie betreiben, für ihre Nutzerfreundlichkeit ausgezeichnet. Die Jur...