info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micro Focus |

EnterpriseLink von Micro Focus öffnet Mainframes für Web Services

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


In seiner neuesten Version verbindet Micro Focus EnterpriseLink COBOL-Anwendungen mit der Technologie der Web Services. Bestehende Anwendungen können damit ohne Code-Änderungen innerhalb kürzester Zeit mit Web Services arbeiten.

EnterpriseLink von Micro Focus, dem führenden Anbieter von Werkzeugen und Dienstleistungen im Bereich der COBOL-Entwicklung, stellt nun eine Verbindung zwischen bestehenden COBOL-Anwendungen und modernsten Technologien her. Mit dieser skalierbaren Transformations- und Integrations-Lösung können Anwendungen innerhalb von weniger als 30 Tagen ohne Änderungen des Code die Technologie der Web Services nutzen. Die Integrität der unternehmenskritischen Ressourcen und Daten bleibt dabei in vollem Umfang erhalten, so dass ein hoher Return on Investment erreicht wird.

EnterpriseLink stellt eine Schnittstelle für Web Services zur Verfügung und implementiert damit eine XML-basierte, von Programmiersprachen unabhängige Verbindung zu Mainframe-Applikationen. EnterpriseLink für Web Services umfasst folgende neue Features:

* Host Screens und deren Verbindungen lassen sich ohne Analyse oder Änderung des Source-Code abbilden.

* Für Anwendungen können Web Service Interfaces über ein einfaches Drag & Drop-Interface erstellt werden, das der Standard XML Document Type Definition (XML DTD) und der Web Service Definition Language (WSDL) entspricht.

* Web Service Client-Applikationen lassen sich mit Microsoft .NET Studio oder anderen Werkzeugen generieren.

* Ein EnterpriseLink-Projekt ist von verschiedenen Client-Typen aus zugänglich, auch wenn diese unterschiedliche Protokolle wie HTML (Web Browser), XML (Java-Applikationen), WML und PDF nutzen.

* Die vorhandenen SmartCOM- und SmartJ-Kapazitäten lassen sich mit EnterpriseLink vervollständigen. Mit SmartCOM können Microsoft COM-Applikationen, in C++ und Visual Basic programmierte Anwendungen sowie Active Server Pages auf Legacy-Applikationen zugreifen. SmartJ erlaubt Internet-basierten Java-Anwendungen und Java Server Page (JSP)-Technologien den Zugriff auf Legacy-Systeme.

* Die optimale Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit wird über Load-Balancing, Fail-over-Support und nicht-hierarchisches Clustering erreicht.

"Viele Unternehmen wollen ihre bewährten Anwendungen durch neue Technologien wie Web Services ergänzen", erklärt Joachim Blome, Leiter der deutschen Niederlassung von Micro Focus in Ismaning bei München. "Dabei muss allerdings sicher gestellt werden, dass die Sicherheit, Stabilität und Performance von COBOL-Applikationen erhalten wird. Mit EnterpriseLink können Web Services auch für Anwendungen mit 10.000 Benutzern und hoher Auslastung eingesetzt werden."

EnterpriseLink läuft auf Unix- oder Windows-Oberflächen und ist ab November 2002 erhältlich.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Micro Focus ist einer der weltweit führenden Anbieter von Werkzeugen und Beratungsleistungen für die Erstellung von COBOL-Anwendungen. Von der Neuentwicklung über die Softwarepflege bis zur Integration von Legacy-Applikationen in moderne Technologien wie das Web oder Java bietet Micro Focus eine durchgängige, auf zahlreichen Plattformen verfügbare Produktlinie. Über 7.000 Kunden in aller Welt schätzen Performance und Skalierbarkeit der Micro Focus-Lösungen. Micro Focus mit Hauptsitz in Newbury, Großbritannien, und deutschen Niederlassungen in Ismaning bei München und in Dortmund, beschäftigt insgesamt 450 Mitarbeiter.

Website: www.microfocus.com

Weitere Informationen:

Silke Paulussen
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-701
Fax 089-59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de

Heike Braches
Micro Focus GmbH
Carl-Zeiss-Ring 5
85737 Ismaning
Tel. 089-42094-0
Fax 089- 42094-444
Heike.Braches@microfocus.com



Web: http://www.microfocus.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 415 Wörter, 3646 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micro Focus lesen:

Micro Focus | 28.09.2009

Micro Focus stattet Studio EE und Server EE Version 6.0 mit Modernization Workbench aus

Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Test und Management von Enterprise-Applikationen, hat die nächste Generation von Studio Enterprise Edition und Server Enterprise Edition vorgestellt. Diese Lösung, mit der Unternehmen ihre En...
Micro Focus | 18.08.2009

Micro Focus stellt Modernization Workbench vor

Mit der Modernization Workbench von Micro Focus können sich Unternehmen einen umfassenden Einblick in die Struktur komplexer, unternehmenskritischer Anwendungen verschaffen. Die Lösung erstellt eine zentrale Knowledgebase für das gesamte Applikati...
Micro Focus | 28.07.2009

Micro Focus schließt die Übernahme von Borland erfolgreich ab

Borland hat sich in den letzten Jahren insbesondere im Markt für Application Lifecycle Management (ALM) einen Namen gemacht. Die Produkte von Borland umfassen Application Testing, Automated Software Quality (ASQ), Requirements Management, Software C...