info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Scheiffele & Schmiederer KG |

Markus Ferber, MdEP und OB Kunz als Gast bei der Scheiffele-Schmiederer KG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Auf Einladung der Scheiffele-Schmiederer KG haben Markus Ferber, OB Kunz, der Bundestagsdirektkandidat der CSU Ulrich Lange und Xaver Abele mit Mitgliedern der Mittelstandsunion die Scheiffele-Schmiederer KG besucht.


Die Gäste wurden von den Gesellschaftern Karl Schmiederer sen. und Karl Schmiederer jun.begrüßt. Karl Schmiederer jun. hat die Scheiffele-Schmiederer KG von Gründung bis zum heutigen Stand mit Niederlassungen dargestellt.

Mit dem Firmensitz in Ruhpolding bestehen Niederlassungen in Dillingen (Hauptverwaltung), Egling und Plattling. Zur Firmengruppe gehört die IB GmbH in Ulm. Das Unternehmen Scheiffele-Schmiederer KG beschäftigt mittlerweile 130 Mitarbeiter. Der Exportanteil beträgt ca. 20%.

Die Produktion (Herstellung von Hobelware und Holzbriketts) wie auch das umfangreiche Lieferprogramm wurde von Karl Schmiederer jun. erläutert.

Anschließend fand eine Betriebsbesichtigung statt.
Die Teilnehmer waren über das Ausmaß und die Vielfältigkeit des erforderlichen Lagerbestandes beeindruckt.
Karl Schmiederer sen. informierte über die verschiedenen Produkte, gab Hinweise von welchen Ländern die Holzwaren bezogen werden und wie wichtig die Logistik (Service für den Kunden) mit eigenem Fuhrpark ist.

Die Gäste wurden von ihm auch über die neu investierte Heizzentrale für den gesamten Betrieb informiert. Als Brennstoff werden Hobel- und Sägespäne sowie Hackmaterial (Holz) verwendet. Die Energieversorgung des gesamten Unternehmens ist somit mit eigenen Brennstoffen gesichert. Hiermit wird der Ökologie und Ökonomie Rechnung getragen. Die Unabhängigkeit vom Öl ist damit erreicht.

Aus dem breiten Spektrum der Besucher kam anschließend eine angeregte Diskussion zustande.

Einerseits überzogene Bürokratie, andererseits unterschiedliche Anwendung der Mehrwertssteuer-Systemrichtlinie (EG/Richtlinie) seien eben nicht förderlich für eine positive Umsatzentwicklung in einem anderen EU-Land, z. B. Italien.

Es wurden auch noch andere Themen angesprochen (z. B. Zertifizierung) die vom Europ. Parlament behandelt werden müssen.

Markus Ferber zeigte große Aufgeschlossenheit für die vorgetragenen Probleme und Wünsche.
Die angesprochenen Ungereimtheiten will er im Europäischen Parlament aufgreifen und sich dafür einsetzten, dass im Sinne der gesamten Wirtschaft eine praktikable Lösung gefunden wird.

Alle Teilnehmer begrüßten es sehr ihre Probleme einem Mitglied des Europäischen Parlaments vortragen zu können.
Es war somit für alle Beteiligten eine interessante und gelungene Veranstaltung.

Markus Ferber und OB Kunz, sowie die übrigen Teilnehmer, bedanken sich bei den Herren Schmiederer für die Gastfreundschaft.

Web: http://www.scheiffele-schmiederer.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karl Schmiederer jun., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 271 Wörter, 2271 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema