info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
REA Card GmbH |

REA Card schreibt Sicherheit groß: Das REA Card Sicherheitssiegel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Auch in Deutschland ist es letztes Jahr vorgekommen: Findige Ganoven haben Terminals manipuliert. Damit konnten sie Kartendaten und sogar PINs von Kunden illegal ausspähen und anschließend missbrauchen. Für die Betroffenen bedeutete das teilweise einen erheblichen finanziellen Schaden. Klar, dass viele Menschen nach solchen Berichten misstrauisch werden, wenn es um bargeldloses Bezahlen geht.

Dagegen wollen wir etwas tun! Terminals von REA Card waren zum Glück nicht betroffen. Es könnte aber sein, dass sie in Zukunft eher eine attraktive Zielscheibe werden. REA Card expandiert nämlich, also gibt es an immer mehr Orten REATerminals. Da lohnt es sich für Verbrecher womöglich erst richtig, sich zu überlegen, wie sie unsere Terminals manipulieren könnten. Damit das nicht passiert, sorgen wir vor: Ab sofort können Sie Ihr REA Card-Terminal mit einem Sicherheitssiegel gegen Datendiebstahl absichern – zusätzlich zu den bisherigen Sicherheitsvorkehrungen.

Jedes Terminal, das unser Haus verlässt, trägt inzwischen ein solches Sicherheitssiegel. Für Terminals, die Sie schon länger in Gebrauch haben, fordern Sie am besten nachträglich Sicherheitssiegel an und kleben sie selbst auf. Die Siegel passen auf alle gängigen Modelle von REA Card. Und falls dann jemand versucht, Ihr Terminal zu öffnen, können Sie kontern: Sie erkennen das daran, dass Ihr Sicherheitssiegel anders aussieht als vorher, zum Beispiel eine andere Struktur hat, gerissen ist oder unebene Kleberänder aufweist. Sobald Sie auch nur die kleinste Veränderung an Ihrem Sicherheitssiegel bemerken, rufen Sie bitte sofort Ihre REA Card-Hotline an:

Hotline Deutschland
Tel.: +49 (0)6154/638-152
E-Mail: hotline@rea-card.de
Hotline Österreich
Tel.: +43/(0)800/555-632
(innerhalb Österreichs gebührenfrei)
E-Mail: info@rea-card.at

Übrigens: Die Sicherheit des bargeldlosen Bezahlens liegt uns sehr am Herzen. Deshalb entwickeln und produzieren wir alle Terminals mit höchstem Anspruch an die Sicherheit. Dabei halten wir alle Vorgaben der Kreditwirtschaft ein.

Der Empfehlung des deutschen Bundeskriminalamts, zusätzlich ein Sicherheitssiegel einzusetzen, schließen wir uns an. Unser Sicherheitssiegel entspricht den höchsten Anforderungen und Prüfbedingungen, die das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für Sicherheitsetiketten aufgestellt hat. Leider können wir dennoch nicht vollständig ausschließen, dass jemand auch das aktuellste Siegel durch Manipulationen umgeht. Wir übernehmen daher keine Haftung für Schäden, die trotz Einsatz des Siegels entstehen. Auf jeden Fall raten wir Ihnen dringend, die aktuellen Sicherheitsempfehlungen der Kreditwirtschaft zu beachten. Und wenden Sie sich umgehend an Ihre REA Card-Hotline, falls Sie trotzdem einmal befürchten, dass Ihr Terminal Opfer einer Manipulation geworden ist.


Web: http://www.rea-card.de/das_unternehmen/news/muehltal_2_maerz_2009


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Larissa Hassenzahl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 319 Wörter, 2488 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: REA Card GmbH

REA Card ist kompetenter Anbieter von Komplettlösungen bargeldloser Bezahlsysteme am Point-of-Sale. Über 20 Jahre Erfahrung als Zahlungsverkehrsdienstleister mit bereits 250.000 produzierten girocard-Terminals schaffen die Basis für das umfassende Produkt- und Serviceangebot. Heute betreut REA Card mehr als 21.000 Kunden, mit rund 25 Millionen Transaktionen jährlich.

In ihrer Produktpalette führt REA Card modernste stationäre und mobile Terminals. Diese zeichnen sich durch hochwertiges Design und speziell zugeschnittene Software aus, wodurch unterschiedlichste Kundenbedürfnisse erfüllt werden. Als Terminalhersteller verfügt REA Card über großes Know-how und bietet in den Bereichen Service und Wartung Kundenbetreuung höchster Qualität.

REA Card ist ein Teil der REA Systeme, die ca. 200 Mitarbeiter beschäftigt. Neben Deutschland ist REA Card mit Tochterunternehmen in Österreich und Polen vertreten.

Das Stammhaus des Unternehmens wurde vor über 30 Jahren gegründet und wird heute von der zweiten Generation der Gründerfamilie geführt. Firmensitz ist Mühltal (Rhein-Main-Gebiet).


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von REA Card GmbH lesen:

REA Card GmbH | 27.09.2010

DER Reisebüro:

In über 500 Filialen von DER Reisebüro wird zum bequemen Bezahlen nun eines der neuen ec-Terminals von REA Card, das REA T3 pro, installiert. Das Gerät entspricht vollständig dem aktuellen europäischen Standard, ist also EMV- und TA 7.0-fähig. ...
REA Card GmbH | 07.06.2010

Europa zahlt kontaktlos

Schon ab dem zweiten Halbjahr 2010 wird ein externer Leser im REA T3 terminalseitig kontaktlose Zahlungen ermöglichen. Und MasterCard bietet die passenden Karten dazu an, die »Master- Card PayPass« und die »Maestro PayPass«. Das Ganze funkti...
REA Card GmbH | 12.04.2010

Contactless & Mobile Payment auf dem EHI-Kongress 2010

Als eines der wichtigsten Branchenthemen des Jahres 2010 wird die Einführung des kontaktlosen Bezahlens auf dem diesjährigen EHI-Kongress für reichlich Gesprächsstoff sorgen. Auch REA Card wird das Thema aufgreifen, sowohl am eigenen Stand als au...