info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SCHEMA GmbH |

Standard mit Extras - Avaloq erstellt seine Software-Dokumentation mit SCHEMA ST4

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Nürnberg. Mit der Avaloq Gruppe hat die SCHEMA GmbH den Schweizer Marktführer für standardisierte Bankensoftware als Kunden gewonnen. Das XML-basierte Redaktions- und Content Management System SCHEMA ST4 wird Avaloq künftig für die Erstellung seiner Software-Dokumentationen nutzen – sowohl für die technischen Beschreibungen seiner Standard-Produkte als auch für die sogenannten customized Applications. Mit SCHEMA ST4 ist es Avaloq nun möglich, das Branching-Konzept seiner Software auch in der zugehörigen Dokumentation abzubilden. Für die Strukturbeschreibung und Referenzierung der Texte nutzt das Schweizer Software-Haus den OASIS-Standard DITA. Dafür wurde das Standard-Modul ‚DITA Open Tool Kit’ direkt in SCHEMA ST4 integriert. Das ausgefeilte Versions-Management des Redaktionssystems vereinfacht darüber hinaus die Anpassung der Dokumentationen an die Besonderheiten ausländischer Zielmärkte. Der gesamte Prozess der Systemauswahl und -einführung wurde von der Dokuwerk KG, dem Beratungshaus und Spezialisten für alle Themen rund um das Informations-Management, begleitet.

„Wir sind mit der Zusammenarbeit mit SCHEMA sehr zufrieden“, sagt Peter Weiß, Leiter der Technischen Dokumentation der Avaloq Evolution AG. „Sowohl das SCHEMA-Team als auch das System hat sich als überaus flexibel erwiesen. Wir verfügen nun über eine Redaktionslösung, die einerseits auf Standardsoftware basiert, andererseits aber speziell an unsere Anforderungen angepasst wurde.“

Das Avaloq Banking System ist eine universelle und modular aufgebaute Bankenplattform, die sämtliche Bankprozesse und Funktionalitäten abdeckt. Neben einem hohen, kosteneffizienten Automatisierungsgrad berücksichtigt die Software auch die individuellen Anforderungen der einzelnen Banken. Ähnlich dem Baukastenprinzip wird die Standardsoftware für die speziellen Anforderungen im Bankenumfeld zusammengestellt und ggf. weiterentwickelt. Entsprechend detailliert und sorgfältig gilt es, die begleitende Software-Dokumentation zu erstellen.

Integrierte Branching- und Versions-Verwaltung
Die Dokumentation für die Avaloq Banking Systeme ist dynamisch: Neben dem Handbuch zu den Standard-Produkten, dem sogenannten Hauptstrang, gibt es ergänzend weitere kurzlebige Dokumentationen, die sogenannten Nebenstränge. Sie werden für die einzelnen kundenspezifischen Lösungen angefertigt. Bisher wurden die Dokumentationen in Microsoft Word erstellt und, so möglich, Teile daraus durch ‚copy’ and ‚paste’ in neue Dokumentationen übernommen. Diese Arbeitsweise führte zu redundantem Datenmaterial, dessen Pflege und Verwaltung überaus aufwendig war.

Mit SCHEMA ST4 soll nun ein zentraler Daten- und Textspeicher aufgebaut werden, in dem alle Dokumentationen und technischen Angaben zu den Software-Produkten gespeichert sind. Die Inhalte werden als themenorientierte Textbausteine erstellt und gegliedert, entsprechend der Strukturbeschreibung nach DITA, der Darwin Information Typing Architecture. Dabei werden die Textbausteine auch klassifiziert, durch ein sogenanntes Vererbungsschema werden Eigenschaften, Metadaten und Verarbeitungsprozesse definiert. Die Strukturbeschreibung der DITA-Texte erfolgt mithilfe einer XML-DTD (document type definition), der sogenannten topic, die zusammen mit Dokuwerk realisiert wurde. Die Konfiguration des DITA Open Tool Kit wurde ebenfalls von Dokuwerk durchgeführt.

Die so aufbereiteten technischen Beschreibungen können nun jederzeit über Referenzen in verschiedenen Kontexten und neuen Dokumentationsprojekten wiederverwendet werden. Das Anlegen und die Pflege redundanter Kopien entfällt damit. Gleichzeitig lässt sich durch die Branching-Verwaltung und Referenzierung in SCHEMA ST4 jederzeit nachvollziehen, in welcher Dokumentation die einzelnen technischen Informationen und Beschreibungen eingegangen sind. Dabei kann auch der sogenannte Evolutionspfad nachverfolgt werden, d.h. welcher Text oder Informationsbaustein als Ausgangstext diente.


Über Avaloq:

Die Avaloq Gruppe ist Schweizer Marktführer für standardisierte Bankensoftware mit Niederlassungen in Luxemburg und Singapur. Über 30 Banken weltweit vertrauen auf das Avaloq Banking System, das sich konsequent an den Geschäftsprozessen und Anforderungen einer innovativen Bank orientiert. Ob Privat-, Retail- oder Universalbank: Mit Avaloq steigern Banken die Effizienz und erhöhen die Transparenz. Avaloq ist weit mehr als ein Banking System. Die Avaloq Academy stellt sicher, dass alle Projektmitarbeitenden über eine fundierte Ausbildung verfügen, damit sie das Potenzial des Avaloq Banking System ausschöpfen können. In der Avaloq Community tauschen sich über 35'000 Avaloq User, Kunden und Partner zum Thema Avaloq Banking System und Banking Software aus.


Über SCHEMA:

Das 1995 von Dokumentationsexperten gegründete Nürnberger Softwareunternehmen hat sich auf Informationslogistik und Redaktionslösungen spezialisiert. Mit über 60 Mitarbeitern an vier Standorten werden Profi-Systeme für kleinere und mittlere Redaktionen bis hin zu unternehmensweiten Informationslogistik-Lösungen umgesetzt. Die Anwendungen basieren auf der Standard-Software SCHEMA ST4, verwenden führende Technologien (.NET/J2EE) und integrieren alle relevanten Standards (u. a. XML, DITA, SAP R/3©). Über Technologiepartnerschaften (z. B. Across Systems) aber auch komplementäre Integrationspartnerschaften (z. B. mit CSC) ist die vertikale und horizontale Einbindung der Lösungen in die Unternehmens-IT-Landschaft optimal gelöst. Anwendungen finden sich vor allem in der Informationserstellung entlang des Produktentstehungs-Prozesses in der Industrie, aber beispielsweise auch bei Fachverlagen. Installationen bestehen unter anderem bei ABB, Agilent, Bosch, DaimlerChrysler, Lindauer Dornier, MAN, Reifenhäuser, Schaeffler Gruppe, Siemens, Österreichische Bundesbahnen, Philips, STOLL, T-Systems, Voith u.v.m.


Redaktionskontakt:

SCHEMA GmbH
Silke Schmitt
Hugo-Junkers-Straße 15-17
D - 90411 Nürnberg
Tel: +49 (0)911 58 68 61-18
Fax: +49 (0)911 58 68 61-70
silke.schmitt@schema.de
www.schema.de

PR-Agentur
good news! GmbH
Dr. Claudia Rudisch
Kolberger Str. 36
D - 23617 Stockelsdorf
Tel: +49 (0)451 88199-21
Fax: +49 (0)451 88199-29
claudia@goodnews.de
www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Solvey Kaiwesch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 613 Wörter, 5253 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SCHEMA GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SCHEMA GmbH lesen:

SCHEMA GmbH | 02.08.2012

ST4 DocuManager 2012: Redaktionssystem und Produktinformationsmanagement aus einem Guss

SCHEMA ST4 ist eines der wenigen XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Systeme am Markt, mit dem Unternehmen ein durchgängiges Produktinformationsmanagement (PIM) umsetzen können. Kunden wie Bosch Security Systems, Siemens Gebäudesicher...
SCHEMA GmbH | 05.03.2012

SCHEMA GmbH weiter auf Wachstumskurs

Traditionell startete das User Group Meeting der SCHEMA GmbH mit einem Rück- und Ausblick der Geschäftsleitung. Und auch in diesem Jahr konnte der Anbieter von XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Lösungen mit einem beeindruckenden Erg...
SCHEMA GmbH | 11.10.2011

GFT und SCHEMA beschließen Partnerschaft

GFT und SCHEMA stehen bereits seit dem Frühjahr dieses Jahres in einem engen Austausch über eine Zusammenarbeit, die nun – unmittelbar vor der tekom-Jahrestagung 2011 – offiziell bekannt gegeben wurde. Die Kernkompetenzen und Schwerpunkte beider ...