info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AB-Tec |

Technologische Führung in der industriellen Verklebung wird international ausgebaut

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


AB-Tec erschließt mit neuen Anwendungsbereichen globale Märkte

Iserlohn, 17. Juni 2009
Verklebt in Deutschland: Das hohe Niveau der industriellen Verklebung in Deutschland genießt weltweit einen herausragenden Ruf. AB-Tec ist als Spezialist für Produktion und Verarbeitung von thermoplastischen, wärmeaktivierbaren Klebstoffvliesen eines der technologisch führenden Unternehmen in der globalen Fügetechnik. Der Lieferant von "TecWeb®", ein universell einsetzbarer High-Tech-Klebestoff, hat nun neue Anwendungsbereiche erschlossen und stärkt damit die Innovationskraft der deutschen Klebstoffindustrie.

"Mit TecWeb® erschließen wir heute auch Anwendungsbereiche, die bisher der herkömmlichen Pulverbeschichtung oder der Flammkaschierung vorbehalten waren", sagt Kenneth Keuchel, Geschäftsführer von AB-Tec. Der 46-Jährige Amerikaner ist weltweit als Web-Experte gefragt und begleitet zahlreiche Unternehmen bei der Umstrukturierung der komplexen Produktionsverfahren hin zu umweltgerechten Lösungen. Keuchel baut die internationale Beratungsdienstleistung AB-Tec entscheidend aus: Das Joint-Venture schafft sich mit dem lösungs-orientierten Systemconsulting in der industriellen Produktion ein weiteres Standbein.

"AB-Tec begleitet den Kunden von der Machbarkeitsstudie über den Planungsprozess bin hin zur Auftrags- und Eigenproduktion", fasst Keuchel zusammen. Gerade durch die räumliche Nähe zur Hänsel-Gruppe in Iserlohn kommen erhebliche Vorteile für die risikoarme Auftragsproduktion zum Tragen. "Eine Test- und Vorserienfertigung ist zu geringen Investitionen und niedrigen unternehmerischen Risiken umsetzbar", verrät Keuchel ein "Betriebsgeheimnis".

Mit "TecWeb®" hat AB-Tec einen Werkstoff der Zukunft geschaffen. "Wir ersetzen in bestimmten Anwendungsbereichen die zwar als günstig geltende, aber eben auch teilweise ungenaue Streupulververklebung", erläutert Sales Director Bernhard Kaschner. "Zudem hat sich heraus gestellt, dass das Web-Verfahren auch im Kostenvergleich bei bestimmten Anwendungen der Pulverbeschichtung stand hält. Denn mit TecWeb® bringen wir nur genau so viel Klebstoff in die Klebefuge, wie zur Laminierung benötigt wird. Streuverluste bei offenen oder porösen Materialien gibt es bei uns nicht". Und: "TecWeb®" bietet durch die hohe Verformbarkeit der Klebefläche eine weitaus genauere Justierung der Griffhärte.

TecWeb® als Alternative zur Flammkaschierung
Auch bei den in Europa eingesetzten Flammkaschier-Verfahren ist "TecWeb®" einsetzbar. "Unsere Testreihen haben ergeben, dass mit TecWeb® höhere Trennfestigkeiten erreicht werden können, als dies bei der herkömmlichen Flammkaschierung möglich ist", so Kaschner. "Denn durch den Einsatz von TecWeb® kommt es nicht mehr zur Oxidation des PU-Schaumes, die Original-Festigkeit des Schaumes bleibt erhalten."

"Da die Flammkaschierung zudem nicht zu den umweltschonendsten Laminierverfahren gehört, bieten sich durch unsere Innovation in der industriellen Verklebung erhebliche Potenziale, die bisherige Fertigung ohne große Umrüstzeiten und kostenintensive Reinigungsverfahren auf Effizienz zu trimmen", so Keuchel. Der AB-Tec-Gesellschafter sieht dadurch sein Unternehmen in der Pole Position: Permanente Weiterentwicklung der Produktionsverfahren, detaillierte Forschung der Werkstoffe und eine industrielle Spezialisierung auf Rollenbreiten von mehr als 2 Metern machen AB-Tec zu einem Systeminnovator im wachsenden Segment der Klebstoffvliese.

Die Experten sind auf der Frankfurter Fachmesse "techtextil" (16. bis 18. Juni 2009, www.techtextil.com) auf dem Stand in Halle 3.0, E72 zugegen.




Bei Rückfragen:
Maria Aleixo, m aleixo ab-tec com
AB-Tec GmbH & Co. KG, Pütterstr. 22, 58636 Iserlohn
Tel. +49 (0) 2371 9491-25, Fax +49 (0) 2371 4601-93

Thomas Sauerbier, sauerbier mmh ag
mmh kommunikationsagentur GmbH, Herscheider Landstr. 89, 58515 Lüdenscheid
Tel. +49 (0)2351 6790-0, Fax +49 (0)2351 6790-199

Stichwörter:
thermoplastische wärmeaktivierbare Klebstoffe, Fügetechnik, industrielle Verklebung



mmh kommunikationsagentur GmbH
Thomas Sauerbier
Herscheider Landstr. 89
58515
Lüdenscheid
sauerbier@mmh.ag
0235167900
http://www.mmh.ah


Web: http://www.mmh.ag


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Sauerbier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 481 Wörter, 4179 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema