info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Extensis |

Extensis Universal Type Server 2.0 ab sofort verfügbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neue Font-Server-Generation bietet Features wie vollständige Active Directory und Open Directory-Integration, vereinfachte Administration und verbesserte Fontlizenz-Compliance


PORTLAND, USA, 18. Juni 2009 - Extensis, ein Geschäftsbereich der Celartem Inc., gibt die Verfügbarkeit von Universal Type Server 2.0 bekannt. Die neue Generation der Server-basierten Font-Management-Lösung ist für Windows- und Macintosh-Systeme verfügbar. Das Font-Server Upgrade ist erhältlich in den Versionen Professional für Arbeitsgruppen jeder Größe und Lite für bis zu zehn gleichzeitigen Anwendern.

Zu den neuen Funktionen des Universal Type Servers 2.0 gehören:

- Sichere Integration über Active Directory und Open Directory für einfacheres User-Management - diese Funktion steht für einen begrenzten Zeitraum neuen und bestehenden Extensis-Kunden kostenfrei zur Verfügung
- Erweiterte Skalierbarkeit durch externes Database Modul, das Microsoft SQL-Server unterstützt
- Verbesserte Compliance Kontrolle durch Reports zu Font-Lizenzen und Nutzung der Fonts durch Anwender
- Einfache Verwaltung der System-Schriften durch die "System Font Policy" mit der Option nicht-lizensierte Fonts zu entfernen
- Vorschauen von Schriften und Glyphen mit Abreiß-Funktionalität (schwebende Vorschau)
- Plug-ins für die Auto-Aktivierung bei Mac und Windows Clients: Adobe Illustrator® und InDesign® CS2, CS3 and CS4 und QuarkXPress® 7 and 8

"Wir arbeiten sehr eng mit unseren Kunden zusammen und adressieren die Bedürfnisse des Marktes", sagt Thomas Phinney, Senior Product Manager Font Solutions bei Extensis. "Die neue Integration per Active Directory mit Single Sign-on ist sehr wichtig in Termin-gebundenen Arbeitsumgebungen. Mit den Möglichkeiten der Font-Lizenzverwaltung und des Reportings behalten Unternehmen ihre Font Compliance jederzeit im Griff."

Universal Type Server 2.0 Professional ist derzeit die einzige Server-basierte Font-Management-Lösung, die eine sichere und dynamische Integration mit Microsoft Active Directory und Apple Open Directory ermöglicht und Kerberos Single Sign-on vollständig unterstützt.

"Unsere Anwender arbeiten sehr gut mit der neuen Lösung und wir bekommen deutlich weniger Helpdesk-Anfragen zu Font-Themen", sagt Chris Harford, Macintosh Engineer bei Macmillan USA und Kunde von Extensis. "Das neue Directory Integration Modul hilft uns das User Management zu vereinfachen und ein besseres Font-Management bereitzustellen."


Universal Type Server 2.0 bietet u.a. folgende Funktionen:

- Batch Apply von Anwendereinstellungen in der Administration
- Remote-Verteilung der Server-Verbindungseinstellungen auf Clients
- Verbesserte, Server-kontrollierte Startup Sets
- Unterstützung von SSL (Secure Sockets Layer)
- Directory Integration Module:
Einstellung von Synchronisationsplänen und optionale Entfernung von Anwendern
Voreinstellung von Rollen für den Import
Optionale Anforderung von Kerberos-Authentifizierungen
- Filterung, Export und Erneuerung von Reports zur Lizenz-Compliance
- Einstellung der maximalen Anzahl auf dem Server aufbewahrter Backups
- Offline-Nutzer werden gewarnt bevor der Font-Zugriff abläuft
- Administratoren können sich alle Arbeitsgruppen darstellen lassen, in denen sich ein Font befindet. Fonts lassen sich zudem aus persönlichen (Server-basierten) Anwender-Arbeitsgruppen löschen
- Verbessertes Handling von beschädigten Fonts
- Systemschriften können auf dem Client außer Kraft gesetzt werden
- Zusätzliche Suchkriterien erhöhen die Übersicht. So kann zum Beispiel über das "Hinzugefügt von"-Suchfeld festgestellt werden, wann und von wem ein Font auf dem System hinzugefügt wurde.


Preise und Verfügbarkeit

Universal Type Server ist ab sofort verfügbar. Der Preis für Universal Type Server Professional liegt bei 1.990,00 US-Dollar für den Server und 180,00 US-Dollar pro verbundenem Client. Darin ist sowohl für den Server, als auch die Clients, ein einjähriges Annual Service Agreement (ASA) enthalten. Universal Type Server Lite steht zu einem Preis von 1.535,00 US-Dollar zur Verfügung und beinhaltet 10 Client-Zugangs-Lizenzen.

Das Universal Type Server 2 Upgrade, Client Access License Upgrades und das neue Directory Integration Modul sind kostenfrei für Universal Type Server Kunden, die über ein aktuelles ASA verfügen. Für einen begrenzten Zeitraum erhalten alle neuen Kunden des Universal Type Server 2.0 Professional das Directory Integration Modul gratis. Upgrades sind möglich für Kunden von Universal Type Server Lite, FontReserve Server, Suitcase Server und Volumens-Lizenz-Kunden.

Universal Type Server ist in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar.

Weitere Informationen zur Universal Type Server Produktfamilie sind unter http://www.extensis.com/de/typeserver abrufbar.

Web: http://www.extensis.com/de/typeserver


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Harreisser, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 524 Wörter, 4284 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Extensis lesen:

Extensis | 20.08.2009

Extensis Suitcase Fusion 2: professionelles Font-Management für Windows

"Mit Suitcase Fusion 2 für Windows haben wir einen großen Entwicklungsschritt in der Funktionalität, Architektur und dem Anwendererlebnis bei der Font-Verwaltung für Windows-Anwender gemacht.", sagt Thomas Phinney, Senior Product Manager Font Sol...
Extensis | 03.06.2009

Extensis erhält Patent für gleichzeitige Font Vorschau

Schriftsammlungen wachsen stetig, Font-Übersichten sind meist unhandlich und nur schwer zu managen. Mit der Font Vorschau Funktion von Extensis müssen sich Anwender nicht länger durch tausende Fonts scrollen und einzelne Vorschauen öffnen, sonder...
Extensis | 14.05.2009

Extensis Universal Type Server 2.0 Font Server Upgrade: Integration mit Microsoft Active Directory und Apple Open Directory

"Administratoren benötigen in dynamischen Arbeitsumgebungen ein einfaches und effizientes Anwender-Management. Das ist jetzt mit dem Directory Integration Module möglich", sagt Brian Berson, General Manager von Extensis. "Dabei gehen wir weit über...