info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

One Globe – One Network – One ABAS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


6. International Partner Summit in Karlsruhe


Karlsruhe – Der ERP- und eBusiness-Anbieter ABAS Software AG hat ein Netzwerk qualifizierter Partner aufgebaut: Rund 50 abas-Software-Partner weltweit garantieren kurze Reaktionszeiten und hohe Dienstleistungsqualität. CEOs, Vorstandsvorsitzende, Geschäftsführer, Projektmanager und Verkaufsleiter aus verschiedenen Ländern kamen zum sechsten International Software Partner Summit in Karlsruhe.

Der diesjährige Summit stand unter dem Motto "One Globe - One Network - One ABAS". Vom 10.05. bis zum 15.05. setzten Vertreter aus den USA, Mexiko, China, Malaysia, Thailand, Iran, Tschechien, Ungarn, Polen, Italien, Spanien, Frankreich und der Schweiz gemeinsam ihre gesamte Energie für die Maximierung ihrer Stärke im Hinblick auf weltweite Projektdurchführung ein.

Die internationalen Software-Partner hatten auch die Gelegenheit, sich mit den Neuerungen in abas-ERP und abas-eB vertraut zu machen und sich von der einzigartigen Fähigkeit des Systems zum weltweiten Einsatz zu überzeugen.

Vorteile für alle
Das neu strukturierte weltweite Partnernetzwerkmodell von ABAS, das es den Software-Partnern ermöglicht, aufstrebende Märkte schneller und effektiver zu erobern, legt seinen Schwerpunkt auf die Optimierung des weltweiten Einsatzes und der Kommunikation innerhalb des Netzwerks und soll die erwartete hohe Qualität weltweit garantieren.

“Es ist wie bei einer Kettenreaktion - zufriedene Software-Partner haben zufriedene Kunden und zufriedene Kunden sind unsere besten Verkäufer!" Alan Salton, President ABAS USA

"Das gleiche Auftreten für alle Kunden rund um die Welt, eine Win-Win-Chance für alle beteiligten Mittelständler und diejenigen, die nach mehr streben, eine lokale Nische auf den Weltmarkt bringen: Unser Ziel ist es, die besten Dienstleistungen auf dem Markt zu bieten – und das weltweit." COO und Gründer Peter Forscht.


Gut ist nicht gut genug!
Peter Forscht und Werner Strub, die Gründer der ABAS Software AG, ziehen nach dem Summit beide eine positive Bilanz und bezeichnen ihn als großen Erfolg und Riesenschritt in Richtung weltweiter Tätigkeit.

"Wir erwarten viel von unseren Software-Partnern, ebenso wie sie von uns – sie sind unsere ersten Kunden! Gut ist uns nicht gut genug. Bis heute haben wir gute Leistungen erbracht, aber besonders in einer Zeit der finanziellen Möglichkeiten wollen wir ausgezeichnete Leistungen erbringen und erwarten diese auch von unseren Partnern. Unser neu strukturiertes weltweites Partnernetzwerk wird Synergien optimieren und ohne jeden Zweifel sämtliche Erwartungen übertreffen." CEO und Gründer Werner Strub.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marion Schäfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 306 Wörter, 2228 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

Firmenporträt abas Software AG:

abas bietet dem Mittelstand die besten internationalen ERP-Projekte.

360 IT-Profis unter dem Dach der abas Software AG und rund 600 im Verbund der 41 abas Vertriebs- und Implementierungspartner realisieren in 28 Ländern unter Berücksichtigung der lokalen, rechtlichen, kulturellen und sprachlichen Besonderheiten passgenaue ERP-Lösungen.

Mehr als 3.000 Kunden mit rund 90.000 Anwendern arbeiten mit der abas Business Suite. Die umfangreichen Funktionen von Vertrieb über Kalkulation, Beschaffung oder Produktion, über Supply-Chain-Abwicklung und Servicemanagement bis hin zu Rechnungswesen und Controlling helfen abas Kunden, schnell auf veränderte Anforderungen zu reagieren und unternehmensinterne- und übergreifende Prozesse zu beschleunigen.

Ein B2B-Webshop und eine B2C-Webshopschnittstelle ergänzen das umfangreiche Portfolio von abas. Weitere, über die reine ERP-Kernfunktionalität hinausgehende Applikationen, z.B. Business Intelligence (BI) und Feinplanung, werden zusätzlich im Standardlieferumfang von abas bereitgestellt. Anwendungen wie Dokumenten-Management-System (DMS) und Projektmanagement sind ebenfalls erhältlich.

abas unterstützt Interessenten schon im Software-Auswahlprozess effizient und verwendet die dort gewonnenen Ergebnisse bei der Einführung der abas Business Suite. Im Mittelpunkt der globalen Implementierungsmethodik abas GIM (Global Implementation Method) stehen die mit der Software-Einführung erwarteten Ziele, die im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen und unter Einhaltung des Budget- und Zeitrahmens realisiert werden. Auch nach dem Echtstart optimiert abas kontinuierlich die Prozesse im Unternehmen und entfaltet so ständig zusätzlichen Nutzen für seine Anwender.

Durch Qualifizierung der Vertriebs-, Implementierungspartner und der Mitarbeiter sichert abas seinen Kunden weltweit einheitliche, höchstmögliche Qualitätsstandards hinsichtlich Software, Projektmanagement und Customer Service. Die hohe Zufriedenheit der Anwender steht bei abas permanent im Fokus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...