info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ASM GmbH & Co. KG |

„Pizzabox“ inklusive

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


ASM bietet seine Jukeboxen ab sofort auch als Komplettlösung mit integriertem Server und Speicher-Software an

Westerstede, 11. Oktober 2002. Der Jukebox-Hersteller ASM GmbH & Co. KG, Westerstede, bietet seine MO- / WORM- und DVD-Systeme nunmehr auch als Komplettlösung mit Speicher-Software und integriertem Server an. Der Rechner, der das Format einer Pizzabox hat, wird dabei direkt in das Jukebox-Gehäuse eingebaut. Auf dem Server ist die Software installiert, welche den Zugriff auf das Speicher-System steuert. Gemäß den Kundenwünschen stellt ASM die einzelnen Komponenten des Gesamtpakets individuell zusammen und konfiguriert diese soweit, dass sie vor Ort nur noch ans Anwender-Netzwerk angeschlossen werden müssen. Das Westersteder Unternehmen stellt dadurch eine optimale Kommunikation zwischen Server und Jukebox sicher. Die Vorteile liegen auf der Hand: Für die Anwenderfirmen reduzieren sich sowohl die Installations- und Abstimmungszeiten als auch der Platzbedarf für das Speichersystem. Da die komplette IT-Infrastruktur wieder schneller zur Verfügung steht und dadurch die betrieblichen Arbeitsabläufe in sehr viel geringerem Maße beeinträchtigt werden, verringert sich auch der finanzielle Aufwand. Der Einstiegspreis für eine ASM-Komplettlösung liegt zwischen 53.000 Euro für eine DVD-Jukebox und circa 65.000 Euro für die MO- / WORM-Technologie. Die Speicherkapazitäten liegen je nach Medium und Größe des ASM-Geräts zwischen 1,9 und 16,7 Terabyte.

Bei der Speicher-Software kann der Kunde aus zahlreichen Produkten auswählen, welche die ASM-Jukeboxen unterstützen und für Windows NT, Windows 2000 und alle gängigen Unix-Betriebssysteme konzipiert sind. Dazu zählen die Lösungen so namhafter Hersteller wie Saperion, QStar, die IBM-Tochter Tivoli, Siemens, PoINT, Legato, COI, GDI und Documentum. ASM kann auf Wunsch das Komplettsystem auch an das Kunden-Netzwerk anschließen, wodurch sich der Arbeitsaufwand für den Kunden nochmals reduziert. Der Westersteder Hersteller ist für alle drei Komponenten der Ansprechpartner. Dadurch vereinfachen und verkürzen sich die Abstimmungswege bei Rückfragen in erheblichem Maße.

„Unternehmen möchten heutzutage so wenig wie möglich eigenen Aufwand bei der Realisierung eines IT-Projektes betreiben. Somit bieten sich Komplettlösungen, welche zudem die spezifischen Kundenbedürfnisse berücksichtigen, geradezu an“, erläutert Johann Deters, Geschäftsführer von ASM. Durch die geringe Tiefe von maximal 9 Zentimetern kann die „Pizzabox“ – bei einer Höhe von 43 und einer Breite von 56 Zentimetern – optimal in die ASM-Jukeboxen integriert werden. Zudem ist der Server mit einer Tastatur und einem TFT-Display ausgestattet. Bei gleichem Gehäuse werden die einzelnen Komponenten von ASM individuell nach den Kundenwünschen zusammengestellt. So kann die „Pizzabox“ beispielsweise mit einem 1,8-Gigahertz-Prozessor, einer Festplatte mit 40 GB und einem DVD-ROM-Laufwerk ausgestattet sein sowie über einen Arbeitsspeicher von 256 MB DDRAM verfügen.


Über ASM GmbH & Co. KG:
Die ASM GmbH & Co. KG entwickelt und fertigt seit 1993 Jukeboxen für 5.25"- und 12"-WORM, 5.25"-MO sowie CD/CD-R- und DVD-R/RAM-Laufwerke für den nationalen und internationalen Markt. Mit Kapazitäten von 20 bis über 1700 Medien pro Jukebox sowie bis zu 48 Laufwerken sind ASM-Systeme flexibel an die jeweiligen Kundenanforderungen anpassbar. Durch zertifizierte Integrationsmöglichkeiten von Laufwerken unterschiedlicher Hersteller können die Jukeboxen an die jeweils neueste Laufwerksgeneration leicht und kostengünstig angepasst werden. Am Firmensitz in Westerstede konzentrieren sich Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Seit 1997 arbeitet ASM in einem erweiterten Gebäude mit 16 Mitarbeitern, um die kontinuierlich positive Unternehmensentwicklung weiter zu unterstützen. Die geschäftsführenden Gesellschafter Johann Deters und Günter Blank sind bereits seit 1987 in Vertrieb, Konstruktion und Entwicklung von Jukeboxen aktiv tätig. ASM-Produkte werden deutschlandweit von der DICOM Deutschland AG exklusiv vertrieben und vom DICOM-Service in Deutschland, Österreich und der Schweiz gewartet. Zu den Kunden von ASM zählen Alcatel, Barclaycard International, Bayer, BMW, Daimler/Chrysler, Hüls, KPN Telekom, Pfleiderer, RWE Systems und die VHV Versicherungsgruppe.


Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Presseagentur Walter GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 553 Wörter, 4268 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ASM GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ASM GmbH & Co. KG lesen:

ASM GmbH & Co. KG | 09.06.2006

asm-Jukeboxen schützen die Umwelt

Westerstede, 9. Juni 2006. Noch vor Umsetzung der europaweiten Richtlinie RoHS (Restriction of Hazardous Substances) am 1. Juli 2006 erfüllen alle optischen Archiv-Systeme der asm GmbH & Co. KG, Westerstede, die Auflagen der neuen EU-Norm. Die RoHS ...
ASM GmbH & Co. KG | 30.05.2006

Faszination Zukunft: asm präsentiert Prototyp für die holographische Datenspeicherung

Während konventionelle Aufnahmetechnologien (beispielsweise DVD, PDD oder UDO) nur die Oberfläche eines Mediums beschreiben, ist die holographische Datenspeicherung ein optisches Verfahren, mit dem auch die Tiefe des Materials für die Aufzeichnung...
ASM GmbH & Co. KG | 12.04.2006

ASM-Jukeboxen: Offen für alles

Westerstede, 12. April 2006. Zusätzlich zu ihren Jukeboxen der PDD- und UDO-Serie wird die ASM GmbH & Co. KG, Westerstede, noch in diesem Jahr ihre Produktpalette um weitere zwei Blaulichtlaser-Systeme erweitern. Mit der Integration der beiden neuen...