info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

CCS-Gesetz ist verschoben: Falsches Signal für die Lausitz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Handwerkskammer Cottbus bedauert politische Entscheidung


Vor der Bundestagswahl im Herbst wird es kein Bundesgesetz zur Speicherung von Kohlendioxid unter Tage geben. Das so genannte CCS-Gesetz (Carbon Capture and Storage) ist erst einmal vom Tisch, da sich die Regierungsparteien nicht auf einen einheitlichen Entwurf festlegen konnten. Das südbrandenburgische Handwerk bedauert diesen Schritt, da er für die Energieregion Lausitz einen Rückschritt darstellt.

"Es ist erschütternd zu erleben, dass ein innovatives Verfahren wie die geplante CO2-Abspeicherung in Gefahr gerät, weil ein Gesetzesvorhaben auf eine neue Legislaturperiode vertagt wird. Zugleich ist es gerade in einer wirtschaftlichen Krise ein falsches Signal für die Menschen in der Energieregion Lausitz-Spreewald", erklärt Horst Freimann, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus (HWK).

Die Forschung und Wissenschaft strebt nach immer höheren Wirkungsgraden der Kraftwerke. Es wird nach Technologien gesucht, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und in Prozessen weiter zu verwenden. "Lösungen, die bei uns in Brandenburg, und damit in Deutschland entwickelt werden, können auch global zum Einsatz kommen sowie einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten", betont Freimann, der klarstellt: "Die Verstromung fossiler Brennstoffe wird noch für eine längere Zeit parallel zur Entwicklung erneuerbarer Energien erforderlich sein. Deshalb gilt es, Klarheiten zu schaffen, denn die Energiekompetenz ist das Rückgrat der Lausitzer Wirtschaft und darf nicht aufs Spiel gesetzt werden!"


Handwerkskammer Cottbus

Altmarkt 17
03046 Cottbus

Ansprechpartner:

Veronika Martin
Büro für Öffentlichkeitsarbeit

Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-227

martin@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de

Web: http://www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Saller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 155 Wörter, 1352 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...