info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CRF Deutschland GmbH & Co. KG |

CRF-Studie belegt: Variable Arbeitszeiten fördern Work-Life-Balance

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Düsseldorf, 29.06.2009. Flexible Arbeitszeitmodelle boomen bei deutschen Firmen. Zu diesem Ergebnis kommt das international tätige Researchunternehmen CRF (http://www.crf.com) in seiner aktuellen Studie "TOP-Arbeitgeber Deutschland 2009". Besonders beliebt sind in Deutschland die klassischen Formen: So bieten 98 Prozent der befragten Unternehmen vor allem die Möglichkeit der Teilzeitarbeit, 91 Prozent bauen auf Vertrauensarbeitszeit. 85 Prozent der Firmen ermöglichen es auf Überstundenausgleichs- oder Gleitzeitangebote zurückzugreifen.

In neun von zehn Unternehmen können Mitarbeiter Homeoffice-Lösungen nutzen. Damit belegt Deutschland im europäischen Vergleich die Spitzenposition vor Großbritannien (87 Prozent) und den Niederlanden (81 Prozent).

Unflexible Arbeitszeiten erschweren es im Besonderen, Familie und Beruf zu vereinbaren. CRF ermittelte in seiner seit 2003 jährlich durchgeführten Studie, dass deutsche Unternehmen ihren Mitarbeitern verstärkt familienfreundliche Maßnahmen bieten. Angebot und Nutzung von verschiedenen Arbeitszeitmodellen sind ein zentraler Aspekt der sogenannten Work-Life-Balance: Mit vielfältigen und variablen Angeboten kann jeder Mitarbeiter sein persönliches Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben schaffen. Das spielt für immer mehr Arbeitnehmer eine wichtige Rolle. Ergänzt wird ein umfassendes Work-Life-Balance-Angebot beispielsweise durch unterstützende Maßnahmen in den Bereichen Gesundheitsförderung oder Stressmanagement.

"Firmen, die für Fachkräfte und Hochqualifizierte attraktiv sein wollen, müssen in der Personalpolitik kreativ sein. Ein Angebot von flexiblen Arbeitszeitmodellen und maßgeschneiderten Arbeitszeitvereinbarungen über persönliche Beratungsmöglichkeiten bis hin zu speziellen Familienservices ist inzwischen bei deutschen Firmen immer zahlreicher anzutreffen. Work-Life-Balance-Programme sind gerade für die stark umworbenen Fachkräfte mitentscheidend bei der Unternehmenswahl", so Thorsten Jacoby, International Publishing Manager bei CRF.

Im Rahmen der "Top-Arbeitgeber 2009"-Studie wurden von CRF gezielt die unternehmenseigenen Angebote im Bereich Work-Life-Balance untersucht. Den ersten Platz in dieser Kategorie belegte 2009 der B. Braun Melsungen AG als "TOP-Arbeitgeber Deutschland". In der fachbezogenen Studie für Ingenieure erreichte die Spitzenposition in der Kategorie Work-Life-Balance die SMA Solar Technology AG.

Methodik
CRF ermittelt seit 2003 die attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands. Seit 2005 werden Studien speziell für die Automobil-Branche erhoben, seit 2008 erscheint eine Studie für die Zielgruppe junger Ingenieure. Das international tätige Unternehmen zeichnet die erfolgreich teilnehmenden Unternehmen für deren herausragende Arbeits- und Karrierebedingungen aus. Im Mittelpunkt steht, welches Umfeld die Unternehmen ihren Beschäftigten bieten und welche beruflichen Entwicklungen möglich sind. Die Arbeits- und Karrierebedingungen in deutschen Firmen werden vor allem in den Kategorien Vergütung, Work-Life-Balance, Entwicklungsmöglichkeiten, Jobsicherheit und Unternehmenskultur bewertet. Im Vorfeld der Studien beantworten die Unternehmen einen umfassenden Fragebogen zum Human Resources Management. Dieser ist die Basis für die anschließenden qualitativen Interviews mit Personalmanagern und Mitarbeitern, die von erfahrenen Wirtschaftsjournalisten vor Ort durchgeführt werden.

Rezensionsexemplare der Studien »TOP Arbeitgeber Deutschland 2009« und »TOP Arbeitgeber für Ingenieure 2009« sind auf Anfrage erhältlich. Die Publikationen sind auch über den Buchhandel lieferbar:
? CRF Deutschland (Hg.): Top-Arbeitgeber für Ingenieure 2009, ISBN: 978-3-7639-3544-4, Bestell-Nr.: 6001742a, W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG, Bielefeld 2009, 19,90 EUR
? CRF Deutschland (Hg.): Top-Arbeitgeber Deutschland 2009, ISBN: 978-3-7639-3856-8, Bestell-Nr.: 6001422e, W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG, Bielefeld 2009, 24,90 EUR



CRF Deutschland GmbH & Co. KG
-
Friedrich-Ebert-Str. 59
40210 Düsseldorf
-
-
www.crf.com



Pressekontakt:
markengold PR GmbH
Christian Fox
Gleditschstr. 46
10781
Berlin
crf@markengold.de
030-21 91 59 60
http://www.markengold.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Fox, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 478 Wörter, 4274 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CRF Deutschland GmbH & Co. KG lesen:

CRF Deutschland GmbH & Co. KG | 15.01.2010

Top Arbeitgeber zeigen sich bei der betrieblichen Altersversorgung auch im internationalen Vergleich großzügig

Düsseldorf, 15. Januar 2010. Egal ob es um die Gewinnung von geeignetem Nachwuchs geht oder um die Zufriedenheit des vorhandenen Personals - Deutschlands Top Arbeitgeber setzen dabei als Anreiz in hohem Maße auch auf die betriebliche Altersversorgu...
CRF Deutschland GmbH & Co. KG | 21.12.2009

Mehr als nur Weihnachtsgeld: Deutschlands Top Arbeitgeber honorieren Mitarbeiter mit zahlreichen Zusatzleistungen

Düsseldorf, 21.12.2009. Mit dem Novembergehalt haben zahlreiche Angestellte in Deutschland auch in diesem Jahr ein Weihnachtsgeld erhalten - Deutschlands Top Arbeitgeber bieten ihren Angestellten jedoch eine ganze Reihe weiterer zusätzlicher finanz...
CRF Deutschland GmbH & Co. KG | 23.11.2009

Deutschlands TOP-Arbeitgeber investieren trotz Krise mehr in Corporate-Responsibility-Maßnahmen

Düsseldorf, 23. November 2009. Deutschlands TOP-Arbeitgeber sind sich in Krisenzeiten mehr denn je ihrer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst, wie die Untersuchungen des unabhängigen Researchunternehmen CRF zeigen. Ganz vorne bei den A...